Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Xiaomi Mi 11 erhält im iFixit-Teardown nur eine mäßige Reparatur-Bewertung

Das Xiaomi Mi 11 setzt auf viele modulare Komponenten, einige Reparaturen gestalten sich aber vergleichsweise schwierig. (Bild: iFixit)
Das Xiaomi Mi 11 setzt auf viele modulare Komponenten, einige Reparaturen gestalten sich aber vergleichsweise schwierig. (Bild: iFixit)
Die Teardown-Experten von iFixit haben das Xiaomi Mi 11 zerlegt und dem Flaggschiff keine sonderlich gute Reparatur-Bewertung gegeben. Das liegt vor allem am gebogenen Display, das recht schwierig zu entfernen ist, ohne es zu beschädigen. Immerhin setzt Xiaomi ausschließlich auf Kreuzschlitzschrauben.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Xiaomi Mi 11 war bereits in mehreren Teardowns zu sehen, nun haben auch die Experten von iFixit das Flaggschiff aus China unter die Lupe genommen. Wie bei iFixit üblich liegt der Fokus vor allem darauf zu erklären, wie einzelne Komponenten erreicht werden können, falls diese repariert oder ersetzt werden müssen. 

Dabei gibt es durchaus gute Nachrichten für alle Reparatur-Enthusiasten: Xiaomi setzt beim Mi 11 ausschließlich auf Kreuzschlitzschrauben, anders als bei so manch anderem Smartphone ist also kein spezielles Werkzeug notwendig, um Reparaturen durchführen zu können. Darüber hinaus sind viele Komponenten modular.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das abgerundete Display lässt sich ohne Spezialwerkzeug nur schwer entfernen, ohne es zu beschädigen. (Bild: iFixit)
Das abgerundete Display lässt sich ohne Spezialwerkzeug nur schwer entfernen, ohne es zu beschädigen. (Bild: iFixit)

So kann beispielsweise das Kameramodul recht einfach ersetzt werden, auch wenn dazu zuerst das Mainboard aus dem Gehäuse genommen werden muss – das ist nicht schwierig, aber auch nicht sehr elegant gelöst. Den Austausch vom Akku und vom Display beschreibt iFixit als besonders mühsam, vor allem bei Letzterem soll es durch das gebogene Glas schwierig sein, den Bildschirm auszubauen, ohne ihn dabei zu beschädigen – zumindest wenn man nicht wie iFixit auf ein Spezialwerkzeug zurückgreifen kann.

In Verbindung mit dem großzügigen Einsatz von Klebstoff erreicht das Xiaomi Mi 11 damit nur 4 von 10 Punkten auf dem iFixit-Reparierbarkeits-Index. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S21 (ca. 789 Euro auf Amazon) hat dieselbe Wertung erreicht, das Apple iPhone 12 kam auf immerhin 6 Punkte.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Das Xiaomi Mi 11 erhält im iFixit-Teardown nur eine mäßige Reparatur-Bewertung
Autor: Hannes Brecher, 16.03.2021 (Update: 16.03.2021)