Notebookcheck

Das Xiaomi Poco M3 startet wohl als globales Redmi Note 10 4G

Noch ein Geheimnis aber das am 24. November startende Poco M3 wird wohl das globale Redmi Note 10 4G.
Noch ein Geheimnis aber das am 24. November startende Poco M3 wird wohl das globale Redmi Note 10 4G.
Am 24. November wird die Xiaomi-Marke Poco international das Poco M3 präsentieren, doch wie so oft in der Vergangenheit ist es eigentlich ein Redmi-Phone unter neuem Namen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich beim neuen Poco-Phone um das Redmi Note 10 4G, zu dem erst kürzlich einige Specs und Bilder geleakt sind.
Alexander Fagot,

Wie das Redmi Note 10 4G in etwa aussehen wird und welche Specs es aufweisen wird, haben wir bereits durch die chinesische Zertifizierungsbehörde TENAA erfahren. Das erste Xiaomi-Phone mit rechteckiger Kamera-Einheit an der Seite und Modellnummer M2010J19SC ist aber wohl auch das, was Poco am 24. November unter der Bezeichnung Poco M3 global als kostengünstiges Midrange-Angebot vermarkten will.

Das Poco M3 wird dagegen die nicht unähnliche Modellnummer M2010J19CG erhalten und offenbar wie das chinesische Redmi Note 10 4G mit Snapdragon 662 starten, der Akku ist mit 6000 mAh riesig und soll mit 18 Watt relativ schnell wieder gefüllt sein, Wie beim Redmi Note 10 4G erwarten wir ein 6,53 Zoll großes IPS-Display mit Waterdrop-Notch für die Selfie-Cam, die Triple-Cam an der Rückseite dürfte auf einem 48 Megapixel-Sensor basieren. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Das Xiaomi Poco M3 startet wohl als globales Redmi Note 10 4G
Autor: Alexander Fagot, 18.11.2020 (Update: 18.11.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.