Notebookcheck Logo

Das günstige Oppo A57 lädt schneller als die 5G-Version, ist ansonsten aber schlechter ausgestattet

Oppo bringt mit dem A57 eine abgespeckte 4G-Version des Oppo A57 5G auf den Markt. (Bild: Oppo)
Oppo bringt mit dem A57 eine abgespeckte 4G-Version des Oppo A57 5G auf den Markt. (Bild: Oppo)
Mit dem Oppo A57 bringt Oppo eine abgespeckte 4G-Version des erst kürzlich vorgestellten Oppo A57 5G auf den Markt, das aber nicht nur Nachteile, sondern auch einen Vorteil bietet.

Vor gut einem Monat hat Oppo das A57 5G in China für umgerechnet gut 210 Euro auf den Markt gebracht. Nun legt der Hersteller mit einer weiteren Variante nach und stellt das Oppo A57 vor. Das 4G-Gerät unterscheidet sich vom Oppo A57 5G nicht nur durch das Fehlen der Unterstützung für den Mobilfunkstandard der fünften Generation, sondern weist viele andere Spezifikationen, aber auch einen Vorteil auf.

Während in der 5G-Variante des Oppo A57 der Dimensity 810 SoC von MediaTek werkelt, kommt im Oppo A57 4G der Helio G35 zum Einsatz. Dieser lässt nicht nur 5G missen, sondern ist mit maximal 2,3 GHz auch etwas langsamer getaktet. Dazu gibt es mit 3 GB RAM und 64 GB Speicherplatz auch deutlich weniger Speicher, auch wenn sich der RAM auf bis zu 4 GB erweitert und der Speicherplatz per microSD-Speicherkarte um bis zu 1 TB erweitert werden kann.

Bild: Shopee Mall
Bild: Shopee Mall

Das Display misst in beiden Geräten 6,56 Zoll und löst mit HD+ auf, aktualisiert im Oppo A57 4G aber nur mit 60 Hz. Positiv ist hingegen, dass der 5.000 mAh große Akku mit 33 Watt deutlich schneller lädt als im teureren Oppo A57 5G. Abgerundet wird die Ausstattung wie im 5G-Modell von einer 13 MP Hauptkamera kombiniert mit einem 2 MP Tiefensensor und einer 8 MP Selfie-Cam.

Vom Design her wirken das neue Oppo A57 und das nur wenig ältere Oppo A57 5G identisch - zumindest auf den ersten Blick. Ein paar kleinere Unterschiede lassen sich aber beim Kamerabuckel auf der Rückseite ausmachen. Erhältlich ist das Gerät in den Farben Glowing Black und Glowing Green.

Derzeit ist das Oppo A57 4G nur in Thailand erhältlich und kostet dort umgerechnet rund 150 Euro. Es gibt aber bereits Hinweise, dass das Gerät zusammen mit dem Oppo A57s auch in Indien starten wird. Wie es mit einem Launch in weiteren Ländern aussieht, darüber gibt es derzeit noch keine konkreten Informationen.

Bild: Shopee Mall
Bild: Shopee Mall
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Das günstige Oppo A57 lädt schneller als die 5G-Version, ist ansonsten aber schlechter ausgestattet
Autor: Marcus Schwarten, 27.05.2022 (Update: 27.05.2022)