Notebookcheck

Deal: Verizon kauft Yahoo-Kerngeschäft für magere 4,8 Milliarden US-Dollar

Von Yahoo bleibt wenig übrig, das Kerngeschäft wandert zu Verizon.
Von Yahoo bleibt wenig übrig, das Kerngeschäft wandert zu Verizon.
Der Deal markiert das Ende einer längeren Schwächephase von Yahoo. Weder Yahoo noch der US-amerikanische Telekomkonzern Verizon wollten den Deal bisher kommentieren.
Alexander Fagot,

Noch gibt es keine offizielle Stellungnahme der beiden US-Konzerne, diese soll im Laufe des heutigen Tages vor Handelsbeginn an der Wall Street folgen, doch US-Medien wie die New York Times oder das Wall Street Journal berichteten bereits vorab über den Deal, anhand von Aussagen beteiligter Personen. Demnach hat der US-amerikanische Internet-Konzern Yahoo sein Kerngeschäft sowie die Immobilien für 4,8 Milliarden US-Dollar an den Telekomkonzern Verizon verkauft. Übrig bleiben demnach nur mehr Yahoo Japan, einige Patente und ein Investment in den chinesischen Großhändler Alibaba.

Die Übernahme durch Verizon markiert das Ende einer langen und schmerzhaften Schwächephase des Internet-Pioniers seitdem Größen wie Google und Facebook das Internet in Richtung mobile Apps und Soziale Netzwerke verändert haben. Yahoo wurde 1994 von Jerry Yang und David Filo als Webseiten-Verzeichnis für das damals noch junge World Wide Web gegründet, expandierte aber rasch in die Bereiche Suche, Email, Shopping und News. Yahoo war lange Zeit der Startpunkt einer jeden Reise ins WWW, bevor Google mit einer stärker automatisierten Suchtechnologie begann, am Erfolg von Yahoo zu nagen. In der Meinung vieler waren der fehlende Fokus auf einen Kernbereich und die mangelnde Bereitschaft sich ständig neu zu erfinden, die Hauptgründe für den langsamen Abstieg des Internet-Pioniers in den letzten Jahren.

Die Werbeeinnahmen bei Yahoo sind in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken.
Die Werbeeinnahmen bei Yahoo sind in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Deal: Verizon kauft Yahoo-Kerngeschäft für magere 4,8 Milliarden US-Dollar
Autor: Alexander Fagot, 25.07.2016 (Update: 25.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.