Notebookcheck

Dell: Business-Ultrabook Latitude 6430u

Neusten Gerüchten zufolge plant Dell ein unter dem Latitude-Label stehendes Ultrabook, welches vor allem Geschäftsleute ansprechen soll.

Die Basis des neuen Business-Leichtgewichts soll dabei, wie auch bei anderen Ultrabooks der zweiten Generation, eine Intel Core i3, i5 oder i7 Dualcore-CPU der Ivy Bridge Reihe sein. Von anderen Ultrabooks abheben soll sich das Dell Latitude 6430u durch Business-Features wie die Unterstützung der Intel vPro Plattform und der Möglichkeit den Akku auszutauschen.

Der Käufer soll zwischen Konfigurationen von bis zu 8 Gbyte RAM und 256 Gbyte SSD-Speicher wählen können, jedoch sind sowohl RAM als auch Festplatte für den Anwender zugänglich und können von diesem gewartet werden. Der 14-Zoll Bildschirm wird voraussichtlich mit lediglich 1366x768 Pixeln auflösen und, da Business-tauglich, eine matte Displayoberfläche besitzen. An der dicksten Stelle soll das Aluminium-Gehäuse gerade einmal 20,9 mm messen und ein Gewicht von 1,74 kg auf die Waage bringen. Somit würde das 6430u nur knapp die Anforderungen für ein Ultrabook der Chief River Generation erfüllen, bei der eine maximale Höhe von 21 mm, bei einer Displaydiagonale von 14-Zoll, vorgeschrieben wird. Konkurrenzmodelle bleiben zwar meist deutlich unter den Anforderungen, besitzen im Gegenzug aber auch keinen auswechselbaren Akku. 

Die Business-Features sollen ein Fingerabdruck- und Smartcard-Lesegerät, die Intel vPro Plattform sowie einen Docking-Port umfassen. Bislang wurde das Latitude 6430u nicht von offizieller Seite angekündigt, womit sich jegliche Angaben auf Gerüchte stützen. Auch Preis und Erscheinungsdatum sind daher noch unklar.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-05 > Dell: Business-Ultrabook Latitude 6430u
Autor: Waldemar Trautwein, 24.05.2012 (Update: 27.09.2012)