Notebookcheck Logo

Der RTX 3050 Ti auf den Zahn gefühlt: XMG Focus 17

Nur 4 GB VRAM: XMG Focus 17
Nur 4 GB VRAM: XMG Focus 17
Während die High-End-Modelle aus Nvidias Ampere-Generation (RTX 3060, RTX 3070, RTX 3080) schon eine Weile auf dem Markt sind, musste die Mittelklasse etwas länger auf neue GPUs warten. Das XMG Focus 17 zeigt, was eine RTX 3050 Ti mit hoher TGP leistet.

Nachdem wir kürzlich bereits das Focus 15 überprüft haben, stand auch der 17-Zoll-Bruder zum Test an. Wie es im Vorfeld zu erwarten war, schneiden beide Geräte sehr ähnlich ab.

Auf der positiven Seite wäre vor allem das kontraststarke und reaktionsschnelle 144-Hz-Panel zu nennen, welches viele Konkurrenzlaptops in ihre Schranken weist. Auch die Eingabegeräte des dezenten Chassis können größtenteils überzeugen.

Weniger gut schlägt sich der 17-Zöller beim Thema Kühlsystem. Trotz recht hoher Gehäusetemperaturen wird das XMG Focus 17 unter Last extrem laut. Auch im Idle-Betrieb zeigt die Lüftersteuerung Schwächen (für die Tests kam jeweils der Leistungsmodus zum Einsatz). Hinzu kommen eine schlechte Soundqualiät und eine recht magere Akkulaufzeit.

Die GeForce RTX 3050 Ti hinterlässt gemischte Gefühle. Einerseits verwendet der Hersteller eine hohe TGP, andererseits limitieren in aktuellen Games häufig die 4 GB VRAM.

Was das Focus 17 sonst noch auszeichnet, erfahren Sie im verlinkten Testbericht.

Quelle(n)

eigener Test

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Der RTX 3050 Ti auf den Zahn gefühlt: XMG Focus 17
Autor: Florian Glaser,  5.10.2021 (Update: 23.09.2021)