Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test XMG Focus 17 (Clevo NP70HK) Laptop: Mittelklasse-Gaming mit RTX 3050 Ti

Der Ampere-Chip gerät an seine Grenzen. Weil der VRAM-Bedarf aktueller Games stetig nach oben klettert, haben vor allem Einsteiger- und Midrange-GPUs immer mehr zu kämpfen. Lesen Sie hier, wie sich das XMG Focus 17 im Spiele-Parcours gegen die Konkurrenz schlägt.

Das XMG Focus 17 lässt sich auf der Hersteller-Homepage bestware.com individuell anpassen. Im Gegensatz zu vielen anderen Notebooks von Schenker Technologies fallen die Konfigurationsmöglichkeiten allerdings recht eingeschränkt aus. So gibt es beim Display (Full-HD-IPS mit 144 Hz), der Grafikkarte (GeForce RTX 3050 Ti) und dem Prozessor (Core i7-11800H) aktuell nur jeweils eine Option. Mehr Auswahl findet man beim Arbeits- bzw. Massenspeicher. Während Ersterer von 8 bis maximal 64 GB reicht, besteht Letzterer aus einer M.2-SSD und/oder einem 2,5-Zoll-Drive. Primär aufgrund des 2,5-Zoll-Schachts beträgt die Akkukapazität nur 49 Wh. Hier hätten wir zugunsten der Akkulaufzeit lieber zwei M.2-Slots gesehen. Auf das Funkmodul, die Tastatursprache und das Betriebssystem haben Kunden ebenso Einfluss.

Preislich startet das XMG Focus 17 ab 1.239 Euro. Unsere Testkonfiguration mit 32 GB Dual-Channel-RAM und 1-TB-SSD landet jedoch bei über 1.500 Euro, was recht viel für ein RTX-3050-Ti-Gerät ist.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Schenker XMG Focus 17
Prozessor
Intel Core i7-11800H 8 x 2.3 - 4.6 GHz, 95 W PL2 / Short Burst, 55 W PL1 / Sustained, Tiger Lake H45
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU - 4096 MB, Kerntakt: 1485 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, 75 W TDP, GDDR6, ForceWare 471.96, Optimus
Hauptspeicher
32768 MB 
, 2x 16 GB SO-DIMM DDR4-3200, Dual Channel, two slots (both in use)
Bildschirm
17.30 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, LG Philips LP173WFG-SPB3, IPS, Full-HD, spiegelnd: nein, 144 Hz
Mainboard
Intel HM570
Massenspeicher
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, 1024 GB 
, NVMe, one M.2-slot (in use), one 2.5-inch-slot (empty)
Soundkarte
Realtek ALC256 @ Intel Tiger Point-LP PCH - cAVS
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 1 Headset, 1 Mic, Card Reader: SD/SDHC/SDXC
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23.5 x 397 x 262
Akku
49 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: 2.0, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 150 W power supply, Control Center, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.458 kg, Netzteil: 440 g
Preis
1552 EUR
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zu den Konkurrenten zählen andere 17-Zöller mit einer Grafikkarte aus der oberen Mittelklasse respektive dem unteren High-End-Bereich wie das Asus ROG Strix G17 G713QE, das Acer Nitro 5 AN517-53, das MSI Katana GF76 11UE und das Asus TUF F17 FX706HM. All diese Notebooks tauchen in den Tabellen als Vergleichsgeräte auf.

Hinweis: Da Gehäuse und Ausstattung größtenteils identisch zum 15-Zoll-Bruder sind, wurden einige Textpassagen aus dem Testbericht des XMG Focus 15 übernommen und nur leicht modifiziert.

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
81.3 %
10.2021
Schenker XMG Focus 17
i7-11800H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
2.5 kg23.5 mm17.30"1920x1080
83.4 %
08.2021
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
R7 5800H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
2.5 kg24.6 mm17.30"1920x1080
81.1 %
08.2021
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
i5-11300H, GeForce RTX 3050 Laptop GPU
2.6 kg25 mm17.30"1920x1080
80.4 %
06.2021
MSI Katana GF76 11UE
i7-11800H, GeForce RTX 3060 Laptop GPU
2.7 kg25.2 mm17.30"1920x1080
82.8 %
06.2021
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
i9-11900H, GeForce RTX 3060 Laptop GPU
2.7 kg26 mm17.30"1920x1080

Gehäuse

Das Chassis, welches auf einem Barebone der Firma Clevo basiert (NP70HK), wirkt in fast jeder Beziehung sehr unauffällig. Neben dem dezent gehaltenen Design sind auch die restlichen Aspekte eher unspektakulär. So bietet der 17-Zöller über weite Strecken eine saubere Verarbeitung und eine gute Stabilität, wobei sich die Kunststoffoberflächen bei kräftigerem Druck hier und da etwas nachgiebig zeigen, ohne dass es in der Praxis stören würde. Die Scharniere liefern ebenfalls eine solide Vorstellung ab. Zwar schwingt die Baseunit beim Aufklappen etwas mit, nichtsdestotrotz kann man das Display mit einer Hand öffnen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17

Das Gewicht liegt mit rund 2,5 kg auf einem mittleren Niveau. Die Konkurrenz bringt zwischen 2,5 und 2,7 kg auf die Waage. Bei der Bauhöhe erreicht das Focus 17 mit 23,5 mm den niedrigsten Wert.

Größenvergleich

404 mm 280 mm 25 mm 2.6 kg399 mm 269 mm 26 mm 2.7 kg398 mm 273 mm 25.2 mm 2.7 kg397 mm 262 mm 23.5 mm 2.5 kg395 mm 282 mm 24.6 mm 2.5 kg

Ausstattung

Schnittstellen

Wer auf Thunderbolt verzichten kann, dürfte mit der Anschlussausstattung des Focus 17 zufrieden sein. Während sich auf der linken Seite eine Kensington-Lock-Öffnung, zwei USB-A-Ports (1x 2.0, 1x 3.0) und zwei Audiobuchsen für Mikrofone und Headsets tummeln, warten auf der rechten Seite ein vollwertiger Kartenleser, ein USB-C-Port (3.2 Gen2), ein weiterer USB-A-Port (3.0) und ein RJ45-Port mit Klappmechanismus. Der Netzteileingang und die Bildausgänge (HDMI 2.0, Mini-DisplayPort 1.4) befinden sich schließlich auf der Rückseite.

Da einige Schnittstellen am Heck platziert sind und sich die USB-Ports schön verteilen, sollte genug Bewegungsspielraum zum Einsatz einer externen Maus vorhanden sein.

linke Seite: Kensington Lock, USB-A 3.0, USB-A 2.0, Mikrofon, Headset
linke Seite: Kensington Lock, USB-A 3.0, USB-A 2.0, Mikrofon, Headset
rechte Seite: Kartenleser, USB-C 3.2 Gen2, USB-A 3.0, RJ45-LAN
rechte Seite: Kartenleser, USB-C 3.2 Gen2, USB-A 3.0, RJ45-LAN
Rückseite: Mini-DisplayPort 1.4, HDMI 2.0, Netzteilanschluss
Rückseite: Mini-DisplayPort 1.4, HDMI 2.0, Netzteilanschluss

SDCardreader

Der eingebaute Cardreader, welcher die Formate SD, SDHC und SDXC beherrscht, bietet eine mittelprächtige Performance. Beim sequentiellen Lesen und dem Übertragen von Fotos kann man mit rund 80 bis 90 MB/s rechnen. Theoretisch würde unsere Referenzkarte AV Pro 128 GB V60 mehr als 200 MB/s schaffen. Alle restlichen Konkurrenten müssen ohne Kartenleser auskommen.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18 - 222, n=84, der letzten 2 Jahre)
119 MB/s ∼100% +45%
Schenker XMG Focus 17
  (AV PRO microSD 128 GB V60)
82 MB/s ∼69%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (20.5 - 257, n=84, der letzten 2 Jahre)
133 MB/s ∼100% +46%
Schenker XMG Focus 17
  (AV PRO microSD 128 GB V60)
91 MB/s ∼68%

Kommunikation

Als Funkmodul hatte unser Testgerät ein Intel Wi-Fi 6 AX201 an Bord, das neben WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/ax auch Bluetooth 5.1 unterstützt. Im Reichweitentest (1 m Abstand zum Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12) schneidet das Focus 17 mit knapp 900 MBit/s beim Senden nur ordentlich ab. Rund 1.300 MBit/s beim Empfangen sind hingegen ein guter Wert.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Killer Wi-Fi 6 AX1650i 160MHz Wireless Network Adapter (201NGW)
1422 (1363min - 1490max) MBit/s ∼100% +53%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1394 (758min - 1577max) MBit/s ∼98% +50%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (496 - 1645, n=156, der letzten 2 Jahre)
1161 MBit/s ∼82% +25%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=286)
1156 MBit/s ∼81% +25%
Schenker XMG Focus 17
Intel Wi-Fi 6 AX201
927 (736min - 1013max) MBit/s ∼65%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
MediaTek MT7921
678 (519min - 770max) MBit/s ∼48% -27%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
 
582 (312min - 680max) MBit/s ∼41% -37%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Killer Wi-Fi 6 AX1650i 160MHz Wireless Network Adapter (201NGW)
1375 (1253min - 1402max) MBit/s ∼100% +4%
Schenker XMG Focus 17
Intel Wi-Fi 6 AX201
1326 (1269min - 1361max) MBit/s ∼96%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1302 (718min - 1672max) MBit/s ∼95% -2%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=286)
1252 MBit/s ∼91% -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (90 - 1743, n=156, der letzten 2 Jahre)
1222 MBit/s ∼89% -8%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
MediaTek MT7921
788 (684min - 866max) MBit/s ∼57% -41%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
 
569 (350min - 709max) MBit/s ∼41% -57%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501340135713391314134013391351132113261340136113241339134513391315131913371269131813331308131313291314129313111304129713241340135713391314134013391351132113261340136113241339134513391315131913371269131813331308131313291314129313111304129713249479279189049309518938927369529219329669509788989458399839269359168748611013960918989977978Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1325 (1269-1361)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø927 (736-1013)

Webcam

Von der Webcam sollte man wie üblich nicht allzu viel erwarten. Bildschärfe und Farbdarstellung sind eher bescheiden.

ColorChecker
18.9 ∆E
20.3 ∆E
21 ∆E
19 ∆E
20.1 ∆E
17.5 ∆E
14.6 ∆E
25.7 ∆E
20.4 ∆E
17.9 ∆E
15 ∆E
13.9 ∆E
15.9 ∆E
17.6 ∆E
21.7 ∆E
11.4 ∆E
20.5 ∆E
21.7 ∆E
1.8 ∆E
11.3 ∆E
19.9 ∆E
21 ∆E
15.8 ∆E
9.6 ∆E
ColorChecker Schenker XMG Focus 17: 17.19 ∆E min: 1.76 - max: 25.72 ∆E

Zubehör

Zum Lieferumfang gehören eine Kurzanleitung, einer Treiber-DVD, eine USB-Stick mit Software und Schrauben für den 2,5-Zoll-Schacht. Als Netzteil dient dem Focus 15 ein erfreulich leichtes und kompaktes 150-Watt-Modell.

Wartung

Um an die Innereien zu gelangen, muss man den Gehäuseboden von insgesamt 15 Kreuzschrauben befreien. Die Unterseite lässt sich dann mit recht wenig Kraftaufwand aus der Verankerung heben. Clevo-typisch wissen die Wartungsmöglichkeiten zu überzeugen. Neben dem Akku, dem WLAN-Modul und dem Arbeitsspeicher sind auch der M.2-Slot und der 2,5-Zoll-Schacht zugänglich. Das Kühlsystem besteht aus zwei Lüftern, von denen aus mehrere Heatpipes Richtung CPU und GPU laufen (jeweils verlötet und somit nicht austauschbar).

XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17
XMG Focus 17

Garantie

Die Basisgarantie erstreckt sich über 2 Jahre (6 Monate Schnellreparatur). Gegen Aufpreis sind bis zu 3 Jahre mit einer Schnellreparatur über den kompletten Zeitraum möglich.

Eingabegeräte

Tastatur

Die Tastatur kennen wir bereits von anderen Clevo-Barebones. Das in mehreren Farben und Stufen beleuchtbare Chiclet-Modell bietet einen dedizierten Nummernblock sowie ein recht gutes Tippgefühl. Käufer dürfen sich zudem über eine angenehme Tastengröße freuen. Neben den WASD-Tasten sind auch die Richtungspfeile ordentlich dimensioniert. Das Tippgeräusch bewegt sich im Mittelfeld, ist also weder leise noch besonders laut. Schön: Dank der hohen Positionierung des Keyboards fällt die Handballenauflage sehr üppig aus.

Touchpad

Das Touchpad kann sich ebenfalls sehen lassen. 15 x 9 cm sind für 17-Zoll-Verhältnisse ungemein viel. Dem aktuellen Trend folgend handelt es sich um ein Clickpad ohne dedizierte Tasten. Aufgrund der glatten Oberfläche und der guten Präzision gelingen Mausbewegungen sehr flüssig. Nachbessern sollte der Hersteller beim Thema Festigkeit. Vor allem am linken und rechten Rand lässt sich der Mausersatz überdurchschnittlich stark eindrücken. Selbiges Problem betrifft auch das 15-Zoll-Pendant.

Display

Um die Bildwiedergabe kümmert sich ein klassisches IPS-Panel mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten und einer Frequenz von 144 Hz.

320
cd/m²
311
cd/m²
306
cd/m²
299
cd/m²
309
cd/m²
287
cd/m²
291
cd/m²
297
cd/m²
285
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LG Philips LP173WFG-SPB3
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 320 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 300.6 cd/m² Minimum: 18 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 309 cd/m²
Kontrast: 1545:1 (Schwarzwert: 0.2 cd/m²)
ΔE Color 3.04 | 0.59-29.43 Ø5.5, calibrated: 0.94
ΔE Greyscale 4.5 | 0.64-98 Ø5.7
66.1% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
96.4% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
64.9% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.159
Schenker XMG Focus 17
LG Philips LP173WFG-SPB3, IPS, 1920x1080, 17.30
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AU Optronics B173HAN04.9, IPS, 1920x1080, 17.30
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
BOE NV173FHM-NX4 (BOE09B4), IPS, 1920x1080, 17.30
MSI Katana GF76 11UE
AU Optronics B173HAN04.9, IPS, 1920x1080, 17.30
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
AU Optronics AUI8294 (B173HAN04.9), IPS, 1920x1080, 17.30
Display
-37%
-43%
-38%
-38%
Display P3 Coverage
64.9
40.2
-38%
36.7
-43%
39.8
-39%
40.1
-38%
sRGB Coverage
96.4
60.3
-37%
55
-43%
59.51
-38%
60
-38%
AdobeRGB 1998 Coverage
66.1
41.6
-37%
37.9
-43%
41.12
-38%
41.4
-37%
Response Times
-74%
-66%
-137%
-107%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
15.2 ?(7.6, 7.6)
26.8 ?(14, 12.8)
-76%
24.8 ?(12.4, 12.4)
-63%
36.8 ?(17.2, 19.6)
-142%
32.4
-113%
Response Time Black / White *
11.2 ?(6, 5.2)
19.2 ?(10.8, 8.4)
-71%
18.8 ?(10.8, 8)
-68%
26 ?(13.6, 12.4)
-132%
22.4
-100%
PWM Frequency
Bildschirm
-26%
-65%
-54%
-43%
Helligkeit Bildmitte
309
270.5
-12%
286
-7%
260
-16%
266
-14%
Brightness
301
269
-11%
261
-13%
251
-17%
264
-12%
Brightness Distribution
89
92
3%
83
-7%
85
-4%
79
-11%
Schwarzwert *
0.2
0.19
5%
0.23
-15%
0.26
-30%
0.32
-60%
Kontrast
1545
1424
-8%
1243
-20%
1000
-35%
831
-46%
DeltaE Colorchecker *
3.04
4.39
-44%
4.92
-62%
3.9
-28%
3.97
-31%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.05
20.8
-130%
19.29
-113%
20.64
-128%
8.93
1%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.94
1.56
-66%
4.73
-403%
3.71
-295%
3.5
-272%
DeltaE Graustufen *
4.5
3.1
31%
1.9
58%
1.6
64%
1.8
60%
Gamma
2.159 102%
2.14 103%
2.175 101%
2.068 106%
2.31 95%
CCT
7786 83%
6927 94%
6782 96%
6511 100%
6754 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41.4
Color Space (Percent of sRGB)
60
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-46% / -35%
-58% / -60%
-76% / -63%
-63% / -51%

* ... kleinere Werte sind besser

Auf der positiven Seite hätten wir speziell den guten Kontrast. 1.545:1 repräsentieren den besten Wert im Testfeld, dicht gefolgt vom Asus Strix G17 mit 1.424:1. Der Schwarzwert muss sich mit 0,2 cd/m² auch nicht hinter der Konkurrenz verstecken.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)

Weniger gut schlägt sich das Panel bei der Leuchtkraft. Durchschnittlich 301 cd/m² genügen zwar für den ersten Platz, an sonnigeren Orten (Stichwort Outdoor-Einsatz) sehnt man sich jedoch schnell nach einer höheren Display-Helligkeit. Die Farbgenauigkeit ist ebenfalls schlechter als beim Focus 15. Ohne Kalibierung hat das Panel einen Blaustich.

XMG Focus 17 vs sRGB
XMG Focus 17 vs sRGB
Subpixel
Subpixel
XMG Focus 17 vs AdobeRGB
XMG Focus 17 vs AdobeRGB

Als Farbraum konnten wir 96 % sRGB und 66 % AdobeRGB ermitteln – relativ gute Werte für ein Gaming-Notebook. Die Reaktionszeiten fallen mit 11,2 ms black-to-white und 15,2 ms grey-to-grey besser als bei den Konkurrenzgeräten aus.

Gegenlicht
Gegenlicht
Blickwinkel
Blickwinkel

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
11.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6 ms steigend
↘ 5.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 17 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
15.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7.6 ms steigend
↘ 7.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 15 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21103 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Testbedingungen

Im vorinstallierten Control Center lassen sich diverse Einstellungen am System vornehmen. Unsere Tests wurden im Leistungsmodus mit der automatischen Lüftergeschwindigkeit durchgeführt.

Control Center
Control Center
Control Center
Control Center
Control Center

Leistung

Trotz 8-Kern-CPU, 32 GB RAM und 1-TB-SSD, welche unser Testgerät mitbringt, siedelt sich das XMG Focus 17 „nur“ in der Mittelklasse an. Die GeForce RTX 3050 Ti ist eher für Gelegenheitsspieler gedacht, die nicht jeden neuen Titel mit maximalen Details zocken müssen und keine besonders hohen Ansprüche an die Zukunftstauglichkeit stellen.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
 

Prozessor

Intels Core i7-11800H ist im mobilen Gaming-Bereich derzeit einer der erfolgreichsten Prozessoren. Das 10-nm-Modell beherbergt 24 MB L3-Cache und kann per Hyper-Threading bis zu 16 Threads parallel bearbeiten. Die Taktrate beläuft sich unter Last auf 2,3 bis maximal 4,6 GHz.

In unserem Cinebench-Loop machte es sich das Focus 17 zwischem dem MSI Katana GF76 (ebenfalls 11800H) und dem Asus TUF F17 (11900H) bequem. Die CPU-Performance blieb dabei über einen längeren Zeitraum recht stabil. Gegen Laptops auf Basis des Ryzen 7 5800H tut sich das Focus 17 trotzdem schwer. Da die meisten 3D-Anwendungen GPU-limitiert sind, müssen Gamer beim Zocken aber keine Einschränkungen befürchten.

Cinebench R15 Multi Dauertest

010521031542052563073584094510501155126013651470157516801785189019951922.151854.771869.61857.361784.841799.941781.11782.371762.741787.391796.141763.981788.671767.641788.591772.51792.361779.911777.461786.111767.641788.591768.891789.871801.232044.892051.912049.922055.922054.552054.972054.442054.342049.082053.392052.762059.312052.762054.762051.62055.922049.082049.922049.812053.812051.492055.712057.32056.242056.242049.922048.242056.342054.862051.492051.72049.812056.662053.282051.392054.762051.72049.712057.512053.282056.242053.812054.652053.392019.392049.292034.172047.192048.342054.34985.71987.24981.19980.2967.61981.55976.47979.84983.82985.32988.73980.2985.71987.61974.07981.33986.85982.29983.07982.83953.06981.93983.04956.07974.451822.571742.081723.171721.241695.631690.691681.661676.871678.841671.821672.81676.021673.921668.541662.931663.411673.011656.251652.071648.061645.141648.461650.371662.11666.62029.221957.331933.31876.081915.431921.231926.971872.051921.231895.641870.641906.941917.1818901908.311883.061899.881878.821901.231861.161743.831873.451858.821795.91934.241792.841805.381786.911776.041698.44Tooltip
Schenker XMG Focus 17 Intel Core i7-11800H: Ø1797 (1762.74-1922.15)
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74 AMD Ryzen 7 5800H: Ø2052 (2019.39-2059.31)
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ Intel Core i5-11300H: Ø980 (953.06-988.73)
MSI Katana GF76 11UE Intel Core i7-11800H: Ø1681 (1645.14-1822.57)
Asus TUF Gaming F17 FX706HM Intel Core i9-11900H: Ø1874 (1698.44-2029.22)
Cinebench R23
CPU (Multi Core)
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
13002 (12859.5min - 13002.3max) Points ∼100% +20%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (8447 - 14088, n=30)
11927 Points ∼92% +10%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
11567 Points ∼89% +6%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
11080 Points ∼85% +2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4621 - 14363, n=94, der letzten 2 Jahre)
10885 Points ∼84% 0%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
10879 Points ∼84%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
6581 Points ∼51% -40%
CPU (Single Core)
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
1574 Points ∼100% +14%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
1497 Points ∼95% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (1386 - 1521, n=28)
1492 Points ∼95% +8%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
1426 Points ∼91% +3%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
1423 Points ∼90% +3%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
1386 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1095 - 1619, n=93, der letzten 2 Jahre)
1373 Points ∼87% -1%
Cinebench R20
CPU (Multi Core)
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
4990 Points ∼100% +25%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (3306 - 5408, n=32)
4583 Points ∼92% +15%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
4403 Points ∼88% +11%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
4214 Points ∼84% +6%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
3983 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1397 - 6321, n=189, der letzten 2 Jahre)
3810 Points ∼76% -4%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
2533 Points ∼51% -36%
CPU (Single Core)
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
600 Points ∼100% +13%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
579 Points ∼97% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (520 - 586, n=29)
574 Points ∼96% +8%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
554 Points ∼92% +4%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
546 Points ∼91% +2%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
533 Points ∼89%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (312 - 634, n=188, der letzten 2 Jahre)
504 Points ∼84% -5%
Cinebench R15
CPU Multi 64Bit
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
2059 (2019.39min - 2059.31max) Points ∼100% +7%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
2029 Points ∼99% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (1342 - 2173, n=31)
1941 Points ∼94% +1%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
1922 (1762.74min - 1922.15max) Points ∼93%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
1823 (1645.14min - 1822.57max) Points ∼89% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (536 - 2804, n=205, der letzten 2 Jahre)
1616 Points ∼78% -16%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
989 (953.06min - 988.73max) Points ∼48% -49%
CPU Single 64Bit
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
241 Points ∼100% +15%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
229 Points ∼95% +9%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
226 Points ∼94% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (201 - 231, n=28)
224 Points ∼93% +7%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
211 Points ∼88% 0%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
210 Points ∼87%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (108 - 254, n=194, der letzten 2 Jahre)
204 Points ∼85% -3%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
466 Seconds * ∼100% -74%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (179 - 555, n=178, der letzten 2 Jahre)
314 Seconds * ∼67% -17%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
284 Seconds * ∼61% -6%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
268 Seconds * ∼58%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (217 - 342, n=28)
267 Seconds * ∼57% -0%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
242 Seconds * ∼52% +10%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
237 Seconds * ∼51% +12%
7-Zip 18.03
7z b 4
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
54172 MIPS ∼100% +5%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
51756 MIPS ∼96%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
50441 MIPS ∼93% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (37641 - 56758, n=27)
49215 MIPS ∼91% -5%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
45311 MIPS ∼84% -12%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15146 - 75612, n=179, der letzten 2 Jahre)
44994 MIPS ∼83% -13%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
25564 MIPS ∼47% -51%
7z b 4 -mmt1
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
5870 MIPS ∼100% +14%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
5520 MIPS ∼94% +7%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
5511 MIPS ∼94% +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (5138 - 5716, n=27)
5477 MIPS ∼93% +7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2945 - 6174, n=179, der letzten 2 Jahre)
5243 MIPS ∼89% +2%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
5138 MIPS ∼88%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
4969 MIPS ∼85% -3%
Geekbench 5.3
64 Bit Multi-Core Score
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
9580 Points ∼100%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
8470 Points ∼88% -12%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
7725 Points ∼81% -19%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (3323 - 9851, n=27)
7667 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2783 - 11393, n=178, der letzten 2 Jahre)
7190 Points ∼75% -25%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
4593 Points ∼48% -52%
64 Bit Single-Core Score
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
1576 Points ∼100% +7%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
1568 Points ∼99% +7%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
1469 Points ∼93%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (882 - 1625, n=27)
1437 Points ∼91% -2%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
1400 Points ∼89% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (703 - 1777, n=178, der letzten 2 Jahre)
1317 Points ∼84% -10%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
14.9 fps ∼100% +7%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
14.8 fps ∼99% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (10.5 - 17.4, n=28)
14 fps ∼94% +1%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
13.9 fps ∼93%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
13.3 fps ∼89% -4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (6.13 - 19.8, n=178, der letzten 2 Jahre)
12.4 fps ∼83% -11%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
8.3 fps ∼56% -40%
LibreOffice - 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.9 - 113, n=172, der letzten 2 Jahre)
54.5 s * ∼100% -14%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
53.5 s * ∼98% -12%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
50.2 s * ∼92% -5%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
49.2 s * ∼90% -3%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
47.8 s * ∼88%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
45.8 s * ∼84% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (38.6 - 50.7, n=27)
45.8 s * ∼84% +4%
R Benchmark 2.5 - Overall mean
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
Intel Core i5-11300H
0.609 sec * ∼100% -1%
Schenker XMG Focus 17
Intel Core i7-11800H
0.605 sec * ∼99%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.4907 - 1.088, n=174, der letzten 2 Jahre)
0.58 sec * ∼95% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (0.548 - 0.605, n=28)
0.566 sec * ∼93% +6%
MSI Katana GF76 11UE
Intel Core i7-11800H
0.559 sec * ∼92% +8%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
Intel Core i9-11900H
0.529 sec * ∼87% +13%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
AMD Ryzen 7 5800H
0.518 sec * ∼85% +14%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1922 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
193 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
210 Points
Hilfe

System Performance

Nicht zuletzt dank der flotten SSD landet der 17-Zöller bei den Systemtests auf dem Siegertreppchen. 6.556 Punkte im PCMark 10 bedeuten den zweiten Platz knapp hinter dem Asus TUF F17.

PCMark 10 / Score
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
6901 Points ∼100% +5%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
6556 Points ∼95%
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
6505 Points ∼94% -1%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H, Samsung PM991 MZVLQ512HBLU
6493 Points ∼94% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (6019 - 6556, n=4)
6394 Points ∼93% -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3952 - 7884, n=171, der letzten 2 Jahre)
6152 Points ∼89% -6%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
5705 Points ∼83% -13%
PCMark 10 / Essentials
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
10602 Points ∼100% +4%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
10221 Points ∼96%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H, Samsung PM991 MZVLQ512HBLU
10213 Points ∼96% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (9490 - 10846, n=4)
10182 Points ∼96% 0%
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
9695 Points ∼91% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (7148 - 11064, n=170, der letzten 2 Jahre)
9652 Points ∼91% -6%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
9156 Points ∼86% -10%
PCMark 10 / Productivity
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H, Samsung PM991 MZVLQ512HBLU
9199 Points ∼100% +5%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
9071 Points ∼99% +4%
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
8874 Points ∼96% +2%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
8723 Points ∼95%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
8721 Points ∼95% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (8344 - 8723, n=4)
8539 Points ∼93% -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5813 - 10066, n=170, der letzten 2 Jahre)
8341 Points ∼91% -4%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
9274 Points ∼100% +8%
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
8684 Points ∼94% +1%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
8577 Points ∼92%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (7475 - 8577, n=4)
8169 Points ∼88% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3670 - 12250, n=170, der letzten 2 Jahre)
7974 Points ∼86% -7%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H, Samsung PM991 MZVLQ512HBLU
7907 Points ∼85% -8%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
6311 Points ∼68% -26%
PCMark 10 Score
6556 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Pluspunkte gibt es auch für die geringen Latenzen. Laut dem Tool LatencyMon ist das Focus 17 für die Audio- und Videobearbeitung in Echtzeit geeignet.

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
4527 μs * ∼100% -1084%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
1398.7 μs * ∼31% -266%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
1369.2 μs * ∼30% -258%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H, Samsung PM991 MZVLQ512HBLU
1048.3 μs * ∼23% -174%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
382.2 μs * ∼8%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Unser Testgerät wurde von einer starken Samsung-SSD befeuert. Die 1-TB-Version der 970 Evo Plus zieht an den meisten Konkurrenz-SSDs vorbei. Sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben bietet das M.2-Drive eine erstklassige Performance.

Schenker XMG Focus 17
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
Samsung PM991 MZVLQ512HBLU
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
MSI Katana GF76 11UE
Kingston OM8PCP3512F-AB
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
SK Hynix HFM001TD3JX013N
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-35%
-0%
-46%
-10%
Write 4K
237.6
120.8
-49%
206.1
-13%
107.3
-55%
168.79
-29%
Read 4K
55.94
44.19
-21%
77.76
39%
45.46
-19%
72.04
29%
Write Seq
3012
1518
-50%
2842
-6%
978.3
-68%
Read Seq
2830
1828
-35%
2552
-10%
1255
-56%
Write 4K Q32T1
565.9
492.5
-13%
583.3
3%
578.8
2%
459.47
-19%
Read 4K Q32T1
712.1
390.7
-45%
663.1
-7%
299.6
-58%
473.07
-34%
Write Seq Q32T1
3287
1602
-51%
3014
-8%
977.7
-70%
3129.1
-5%
Read Seq Q32T1
3566
3086
-13%
3556
0%
1977
-45%
3528.8
-1%
AS SSD
-42%
10%
-68%
-0%
Seq Read
2994.79
2601.55
-13%
2858.63
-5%
1703.52
-43%
2837
-5%
Seq Write
2497.93
1217.67
-51%
2693.4
8%
715.57
-71%
1565
-37%
4K Read
48.67
42.31
-13%
68.81
41%
37.77
-22%
55.37
14%
4K Write
86.34
121.98
41%
154.53
79%
65.99
-24%
152.86
77%
4K-64 Read
2043.38
1181.76
-42%
1859.62
-9%
441.17
-78%
1326.97
-35%
4K-64 Write
2421.82
972.08
-60%
1679.81
-31%
734.85
-70%
1922.42
-21%
Access Time Read *
0.063
0.101
-60%
0.043
32%
0.191
-203%
0.035
44%
Access Time Write *
0.043
0.096
-123%
0.028
35%
0.053
-23%
0.028
35%
Score Read
2392
1484
-38%
2214
-7%
649
-73%
1666
-30%
Score Write
2758
1216
-56%
2104
-24%
872
-68%
2232
-19%
Score Total
6345
3394
-47%
5451
-14%
1816
-71%
4695
-26%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-39% / -39%
5% / 5%
-57% / -59%
-5% / -4%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3566 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3287 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 712.1 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 565.9 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2830 MB/s
CDM 5 Write Seq: 3012 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 55.94 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 237.6 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0Tooltip

Grafikkarte

Um möglichst viel Grafikleistung aus der GeForce RTX 3050 Ti herauszuholen, verpasst der Hersteller dem Focus 17 eine TGP von 75 Watt (inkl. Dynamic Boost).

Als problematisch entpuppt sich jedoch der magere Videospeicher. 4 GB sind für eine Midrange-GPU nicht mehr zeitgemäß. 2021 hätten es mindestens 6 GB VRAM sein müssen. Aktuelle Games wie Deathloop verlangen schon in Full-HD mitunter mehr als 4 GB – selbst bei minimalen Settings. Entsprechend zeigt sich Nvidia hier zu sparsam und schränkt die Zukunftssicherheit unnötig ein. Eine hohe Raytracing-Leistung sollte man von der RTX 3050 Ti ebenfalls nicht erwarten. Im Port-Royal-Test des 3DMark ist das Ergebnis beispielsweise miserabel verglichen mit der RTX 3060, welche oft in ähnlich teuren Laptops werkelt.

3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1360 - 34993, n=195, der letzten 2 Jahre)
20298 Points ∼100% +39%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
19737 Points ∼97% +35%
MSI Katana GF76 11UE
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
18851 Points ∼93% +29%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
14815 Points ∼73% +1%
Schenker XMG Focus 17
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
14599 Points ∼72%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (10288 - 14815, n=9)
13660 Points ∼67% -6%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
12736 Points ∼63% -13%
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (429 - 13210, n=199, der letzten 2 Jahre)
7766 Points ∼100% +39%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
7582 Points ∼98% +36%
MSI Katana GF76 11UE
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
7175 Points ∼92% +28%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
6122 Points ∼79% +9%
Schenker XMG Focus 17
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
5591 Points ∼72%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (4591 - 6122, n=10)
5424 Points ∼70% -3%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
4888 Points ∼63% -13%
2560x1440 Port Royal Graphics
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (425 - 8032, n=113, der letzten 2 Jahre)
4892 Points ∼100% +760%
MSI Katana GF76 11UE
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
4208 Points ∼86% +640%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
588 Points ∼12% +3%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (569 - 588, n=5)
578 Points ∼12% +2%
Schenker XMG Focus 17
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
569 Points ∼12%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
425 Points ∼9% -25%
3DMark Cloud Gate Standard Score
43575 Punkte
3DMark Fire Strike Score
13247 Punkte
3DMark Time Spy Score
5991 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Trotz der dürftigen Speicherausstattung ist die RTX 3050 Ti flott genug, um die meisten Games in der nativen Full-HD-Auflösung flüssig mit hohen bis maximalen Details zu befeuern. Nur bei schlampig programmierten und/oder äußerst anspruchsvollen Titeln wie Crysis Remastered gerät der DirectX-12-Chip ins Wanken. Auch hier liegt das Focus 17 deutlich hinter Laptops mit RTX 3060. Letztere rechnet rund 30 bis 40 % schneller.

The Witcher 3
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H
140.7 fps ∼100% +41%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (42.1 - 242, n=150, der letzten 2 Jahre)
140 fps ∼100% +40%
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
134.4 fps ∼96% +34%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H
104.2 (99min - 110max) fps ∼74% +4%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
100 (85min) fps ∼71%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (70 - 104, n=9)
96.5 fps ∼69% -3%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H
84.5 (72min) fps ∼60% -15%
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (24.3 - 123, n=192, der letzten 2 Jahre)
78 fps ∼100% +39%
Asus TUF Gaming F17 FX706HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i9-11900H
74 fps ∼95% +31%
MSI Katana GF76 11UE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
72.6 (61min) fps ∼93% +29%
Asus ROG Strix G17 G713QE-RB74
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R7 5800H
58.4 (56min - 60max) fps ∼75% +4%
Schenker XMG Focus 17
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
56.3 (47min) fps ∼72%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
  (34.3 - 58.4, n=12)
48.9 fps ∼63% -13%
Acer Nitro 5 AN517-53-54DQ
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, i5-11300H
48.7 fps ∼62% -13%

Wie sich die Grafikkarte bei längerer 3D-Last verhält, haben wir gut 60 Minuten mit dem Rollenspiel The Witcher 3 überprüft (FHD/Ultra). Ergebnis: Analog zur CPU-Leistung blieb auch die GPU-Leistung recht konstant.

Witcher 3 FPS-Diagramm

05101520253035404550556065705757565757565756575757575657575657565756575657575657565656565756575656575657565756565657565657565756565756565756565756575657565756565656575656575656575657565656575656555756565756575656565756565757565757565756575657575657565757565757565756575657575657575657565757565756575657575656565756565856575756575657565756575657565756575657565756565657565756575657565756575657575657575657575657575657575657575657565757565757565757575657575657575656565656575656565756565657565656575657565756575657565756575656565756565756565657565756575657575657575756575756575757565757575657575657575757565757565757575756575756565757565756575360575657575657565756575657565756565657575657565756565757565757575657575657565756575657565756575657565757575657575656575657575756575657565756575756575657565756575657565756575657565656565657565756565756575656575656575656575656575656565657565656565756565656565656575656565756565656565556565656565656565657565656565656565656565556565556565556565656565556565656565656565656555656565656555655565556555655565556565556555556555655555655555655555655555655555655565655555655565556555655555654565556555556555556555655555555565555565555565555555655555556555555565555555655555556555555555555555555555555555556545555555555555555555555