Notebookcheck Logo

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra setzt auf ToF-Hindernis-Erkennung und Laser-Navigation

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra ist mit einer Absaugstation kompatibel. (Bild: Xiaomi)
Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra ist mit einer Absaugstation kompatibel. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi will mit dem Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra zeigen, wie der ultimative Saug- und Wischroboter aussehen muss. Mit einer besseren Saug- und Wisch-Leistung und zahlreichen Sensoren zur Navigation und zur Hindernis-Erkennung packt Xiaomi eine Menge Technik in den kleinen Roboter.

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra bietet praktisch alle Features, die man von einem modernen Saug- und Wischroboter erwarten würde. Dazu gehört allen voran eine ordentliche Saugleistung, die mit einer Saugkraft von 4.000 Pa gewährleistet werden soll – immerhin 1.000 Pa mehr als beim Mop 2 Pro.

Die automatische Selbstentleerungsstation sorgt dafür, dass der Staubbehälter niemals händisch entleert werden muss, stattdessen wird dieser mit einer Saugleistung von 16.500 Pa in rund zehn Sekunden in einen Staubbeutel gesaugt, der vier Liter fasst. Das reicht laut Xiaomi für zehn Reinigungsvorgänge, wie auch bei der Konkurrenz dürfte das aber stark von der Umgebung abhängen.


Mit einem elektrisch gesteuerten Wassertank und Wischbewegungen kann der Boden nicht nur gesaugt, sondern auch gewischt werden. Der 5.200 mAh fassende Akku speichert ausreichend Energie, um 240 Quadratmeter zu reinigen, ohne zur Ladestation zurückkehren zu müssen. Auch die Navigation ist auf dem neuesten Stand der Technik: Der kleine Turm beherbergt einen Laser-Distanz-Sensor (LDS), der rotiert und der so das Eigenheim vermessen kann, um es anschließend in der App auf einer Karte darzustellen.

Ein nach vorne gerichteter Time of Flight-Sensor (ToF) erkennt Hindernisse vor dem Saugroboter, um Kollisionen zu verhindern und um so Beschädigungen an Möbeln zu vermeiden. Sensoren an der Unterseite verhindern dagegen, dass der Roboter die Treppe hinunterfällt. In der App kann der Roboter so eingerichtet werden, dass er bestimmte Räume zu bestimmten Uhrzeiten reinigt, während Zonen eingerichtet werden können, die der Roboter nicht betritt. 

Preise und Verfügbarkeit

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra wird in Deutschland ab dem 1. April ausgeliefert. Der Roboter wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 549 Euro angeboten, die Auto-Empty-Station kommt für einen Listenpreis von 259 Euro auf den Markt.

Quelle(n)

Xiaomi

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Ultra setzt auf ToF-Hindernis-Erkennung und Laser-Navigation
Autor: Hannes Brecher, 15.03.2022 (Update: 15.03.2022)