Notebookcheck Logo

Die Huawei MateStation X ist ein schicker iMac-Konkurrent mit 3:2-Display und AMD Ryzen 5000

Die Huawei MateStation X packt leistungsstarke Laptop-Hardware in einen schicken All-in-One-Computer. (Bild: Huawei)
Die Huawei MateStation X packt leistungsstarke Laptop-Hardware in einen schicken All-in-One-Computer. (Bild: Huawei)
Huawei hat heute einen brandneuen All-in-One-Computer vorgestellt, der den Apple iMac mit einem farbtreuen und hellen 3:2-Display mit deutlich schlankeren Rändern übertreffen soll. Huawei verbaut AMD Ryzen 5000, hochwertige Devialet-Lautsprecher und vier Mikrofone.

Huawei hat heute auf einem Launch-Event in China einen brandneuen All-in-One-Computer vorgestellt, dessen Design stark an den Huawei MateView Monitor angelehnt ist. Der Computer soll unter anderem mit einem schicken Design überzeugen – durch das Display mit seinen besonders schlanken Rändern und dem recht dünnen Aluminiumgehäuse sieht das Gerät in vielerlei Hinsicht moderner aus als der Apple iMac (ca. 1.300 Euro auf Amazon).

Die MateStation X setzt auf ein 28,2 Zoll großes Display im 3:2-Format, das eine Auflösung von 3.840 x 2.560 Pixel und eine Helligkeit von 500 Nits bietet. Das IPS-Panel soll 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums darstellen, Huawei spezifiziert ein Kontrastverhältnis von 1.200:1. Im Inneren arbeitet Hardware, die einem aktuellen Laptop entspricht – Käufer haben die Wahl zwischen einem Ryzen 5 5600H und einem Ryzen 7 5800H, der Computer kommt also wahlweise mit sechs oder mit acht Rechenkernen.

In jedem Fall verbaut Huawei 16 GB DDR4-3.200-Arbeitsspeicher und eine 512 GB fassende M.2-SSD. Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1 gehören ebenso zur Standardausstattung wie eine 720p-Webcam. Eines der Highlights der Ausstattung ist das Soundsystem, das in Zusammenarbeit mit Devialet entwickelt wurde. Dieses setzt sich aus zwei 5 Watt Stereo-Lautsprechern und einem 10 Watt Subwoofer zusammen. Der Computer wird mit Windows 10 ausgeliefert, Huawei verspricht aber eine nahtlose Zusammenarbeit mit HarmonyOS-Geräten, inklusive Smartphones und Tablets.

Preise und Verfügbarkeit

Die Huawei MateStation X kommt zuerst in China auf den Markt. Dort wird sie über Vmall vertrieben, das Basismodell mit Ryzen 5, 16 GB RAM und 512 GB SSD kostet 9.999 Yuan (ca. 1.314 Euro), das Topmodell mit Ryzen 7 kostet 11.999 Yuan (ca. 1.578 Euro).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Die Huawei MateStation X ist ein schicker iMac-Konkurrent mit 3:2-Display und AMD Ryzen 5000
Autor: Hannes Brecher, 13.09.2021 (Update: 13.09.2021)