Notebookcheck Logo

Apple iMac 24 M1 2021 im Test: Überzeugt Apples M1-SoC auch im Desktop?

Auf dem Schreibtisch wird es bunt. Apple nutzt seinen eigenen M1-Prozessor jetzt auch für den iMac. Das neue Modell mit einem 23,5 Zoll großen 4,5K-Retina-Display ersetzt das bisherige 21,5-Zoll-Modell und ist in vielen verschiedenen Farben verfügbar. Im Test überzeugt der Desktop-Rechner in den vielen Bereichen, lediglich die laute Kühlung ist eine Überraschung.
Apple iMac 24 M1 2021
Prozessor
Apple M1 8 x 2.1 - 3.2 GHz
Hauptspeicher
8 GB 
, LPDDR4X-4266
Bildschirm
23.50 Zoll 16:9, 4480 x 2520 Pixel 219 PPI, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
Apple SSD AP0512, 512 GB 
, 467 GB verfügbar
Anschlüsse
2 USB 3.1 Gen2, 2 USB 4.0 40 Gbps, 2 Thunderbolt, 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Broadcom BCM57762 (10/100/1000MBit/s), 802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 461 x 547 x 147
Betriebssystem
Apple macOS 11 Big Sur
Kamera
Webcam: 1080p FaceTime HD
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 6, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 143W PSU, Magic Mouse, Magic Keyboard, Magic TrackPad, 12 Monate Garantie
Gewicht
4.404 kg
Preis
1800 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85.4 %
10.2021
Apple iMac 24 M1 2021
M1, M1 8-Core GPU
4.4 kg461 mm23.50"4480x2520
86.4 %
11.2020
Apple iMac 27 Mid 2020
i9-10910, Radeon RX 5700 XT (Desktop)
8.9 kg203 mm27.00"5120x2880
86.8 %
06.2018
Apple iMac Pro
W-2145, Pro Vega 56
9.8 kg516 mm27.00"5120x2880

Gehäuse, Ausstattung und Eingabegeräte

Das Gehäuse des iMac unterscheidet sich von seinen Vorgängern, denn die Gehäusedicke ist jetzt an allen Stellen gleich (vorher sehr bauchig), durch den Einsatz von Kunststoff unterhalb des Displays wirkt der All-in-One allerdings nicht mehr so hochwertig. Auch die Breite des unteren Rahmens wirkt nicht besonders modern, hier wäre sicherlich mehr drin gewesen. Die Verarbeitung ist aber nach wie vor exzellent und gibt keinen Anlass zur Kritik. Der verbaute Standfuß ermöglicht keine Höhenverstellung, lediglich der Neigungswinkel kann leicht angepasst werden. Optional ist der iMac auch als Version mit integriertem VESA-Adapter verfügbar (~50 Euro Aufpreis), dort ist aber kein Standfuß dabei und er kann auch nicht nachträglich befestigt werden. Unser Testgerät in Gelb sieht sehr gut aus, wobei hier jeder Geschmack eine passende Farbe finden sollte.

Neigungswinkel
Neigungswinkel
4 USB-C-Stecker (2x TB4, 2x USB 3.2 Gen.2), Gigabit-Ethernet ist am Netzteil verfügbar
4 USB-C-Stecker (2x TB4, 2x USB 3.2 Gen.2), Gigabit-Ethernet ist am Netzteil verfügbar
Magnetischer Netzstecker
Magnetischer Netzstecker

Das Basismodell mit 7-GPU-Kernen bietet auf der Rückseite nur zwei USB-C Stecker (USB-4/Thunderbolt 3 mit 40 GBit/s), wer sich für eine Konfiguration mit 8-GPU-Kernen entscheidet bekommt noch zwei weitere USB-C-Anschlüsse (3.2 Gen.2) sowie den Gigabit-Ethernet-Stecker am Netzteil standardmäßig dazu. Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.0 sind ebenfalls dabei, wobei die WLAN-Leistung (wie bei den M1-MacBooks) etwas niedrig ausfällt (Wi-Fi 6 nur mit 80 MHz). Die Signalqualität war im Test aber sehr gut.

Mit diesen Anschlüssen ist der iMac sehr flexibel, allerdings ist die Position in der Praxis nicht sehr praktisch, wenn man mal schnell eine externe Festplatte oder einen USB-Stick anschließen möchte. Hier hätten wir uns noch einen zusätzlichen USB-Stecker auf der Seite gewünscht, analog zum Klinkenstecker am linken Rand. So wird man um einen USB-Hub kaum herumkommen.

Die Eingabegeräte kennen wir bereits von den Vorgängern und vor allem das TrackPad funktioniert sehr gut. Die Tastatur ist dank integrierten Touch-ID sehr praktisch, bietet für eine Desktop-Eingabe aber nur sehr wenig Hub (vergleichbar mit den MacBooks) und ist auch nicht beleuchtet. Wer viel Schreiben will, bekommt sicherlich bessere Alternativen, die dann aber nicht alle Komfortfeatures bieten.

143-Watt-Netzteil mit Gigabit-Ethernet-Anschluss
Networking
iperf3 transmit AX12
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (405 - 1750, n=103)
787 MBit/s ∼100% +4%
Apple iMac 24 M1 2021
802.11 a/b/g/n/ac/ax
754 (359min - 811max) MBit/s ∼96%
Apple iMac Pro
Broadcom 802.11ac
713 MBit/s ∼91% -5%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (152 - 1626, n=18, der letzten 2 Jahre)
666 MBit/s ∼85% -12%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
649 (611min - 664max) MBit/s ∼82% -14%
Apple iMac 27 Mid 2020
Broadcom 802.11ac
602 MBit/s ∼76% -20%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Broadcom 802.11ac
581 (533min - 616max) MBit/s ∼74% -23%
iperf3 receive AX12
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (338 - 1524, n=18, der letzten 2 Jahre)
820 MBit/s ∼100% +15%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Broadcom 802.11ac
817 (806min - 821max) MBit/s ∼100% +15%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (284 - 1414, n=103)
765 MBit/s ∼93% +7%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
757 (378min - 806max) MBit/s ∼92% +6%
Apple iMac 27 Mid 2020
Broadcom 802.11ac
723 MBit/s ∼88% +1%
Apple iMac Pro
Broadcom 802.11ac
721 MBit/s ∼88% +1%
Apple iMac 24 M1 2021
802.11 a/b/g/n/ac/ax
713 (591min - 739max) MBit/s ∼87%
050100150200250300350400450500550600650700750800Tooltip
; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø712 (591-739)
; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø742 (359-811)
ColorChecker
12.2 ∆E
8 ∆E
10.2 ∆E
14.8 ∆E
8.4 ∆E
7 ∆E
10.7 ∆E
7.3 ∆E
9.4 ∆E
6.6 ∆E
6.8 ∆E
4.5 ∆E
6.6 ∆E
12.4 ∆E
12.6 ∆E
4.9 ∆E
10.4 ∆E
11.1 ∆E
2.3 ∆E
7.6 ∆E
11.4 ∆E
14.4 ∆E
14 ∆E
4.3 ∆E
ColorChecker Apple iMac 24 M1 2021: 9.08 ∆E min: 2.33 - max: 14.79 ∆E

Display - iMac mit 4.5K-Retina-Screen

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung

Das 23,5 Zoll große Display bietet mit 4.480 x 2.520 Pixeln eine sehr hohe Auflösung mit einer Pixeldichte von 218 PPI. Die Inhalte werden dadurch messerscharf dargestellt und in Verbindung mit macOS gibt es auch keine Skalierungsprobleme. Der subjektive Bildeindruck des IPS-Panels ist hervorragend und Dinge wie True Tone (automatische Anpassung der Farbtemperatur an die Umgebung) sowie der Helligkeitssensor sind einfach sehr praktisch und sie funktionieren auch einwandfrei.

Apple gibt eine Helligkeit von 500 Nits an, was wir nach unserer Analyse (CalMAN Professional & X-Rite i1 Pro 2) aber nur in der Mitte des Displays bestätigen können. Die durchschnittliche Helligkeit liegt bei rund 480 cd/m². Im Vergleich zu den bisherigen iMacs konnte Apple aber den Schwarzwert verringern, weshalb das Kontrastverhältnis (>1.400:1) auch besser ausfällt. PWM-Flackern konnten wir nicht feststellen und auch die Reaktionszeiten sind für ein IPS-Display vergleichsweise gut (kein Ghosting).

427
cd/m²
489
cd/m²
468
cd/m²
481
cd/m²
523
cd/m²
492
cd/m²
475
cd/m²
482
cd/m²
477
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 523 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 479.3 cd/m² Minimum: 3.6 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Kontrast: 1414:1 (Schwarzwert: 0.37 cd/m²)
ΔE Color 1.1 | 0.59-29.43 Ø5.3, calibrated: 0.4
ΔE Greyscale 1.5 | 0.57-98 Ø5.5
86.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
100% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
97.7% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.16
Apple iMac 24 M1 2021
IPS, 4480x2520, 23.50
Apple iMac 27 Mid 2020
APPAE32, IPS, 5120x2880, 27.00
Apple iMac Pro
APPAE1E, , 5120x2880, 27.00
Display
1%
1%
Display P3 Coverage
97.7
98.7
1%
99
1%
sRGB Coverage
100
100
0%
100
0%
AdobeRGB 1998 Coverage
86.6
89.5
3%
88.8
3%
Response Times
19%
-6%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
29.2 ?(15.6, 13.6)
27.2 ?(12.4, 14.8)
7%
30.4 ?(14, 16.4)
-4%
Response Time Black / White *
17.6 ?(10, 7.6)
12.4 ?(4.8, 7.6)
30%
18.8 ?(11.2, 7.6)
-7%
PWM Frequency
22730 ?(66)
208.3 ?(50)
Bildschirm
-18%
-71%
Helligkeit Bildmitte
523
529
1%
496
-5%
Brightness
479
511
7%
468
-2%
Brightness Distribution
82
88
7%
87
6%
Schwarzwert *
0.37
0.48
-30%
0.54
-46%
Kontrast
1414
1102
-22%
919
-35%
Delta E Colorchecker *
1.1
1.4
-27%
3
-173%
Colorchecker dE 2000 max. *
2
2.6
-30%
5.8
-190%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
0.4
0.9
-125%
Delta E Graustufen *
1.5
2.2
-47%
2.5
-67%
Gamma
2.16 102%
2.32 95%
2.22 99%
CCT
6729 97%
6826 95%
6824 95%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
80
79.4
Color Space (Percent of sRGB)
100
100
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
1% / -8%
-25% / -46%

* ... kleinere Werte sind besser

CalMAN Graustufen (Zielfarbraum P3)
CalMAN Graustufen (Zielfarbraum P3)
CalMAN Sättigung (Zielfarbraum P3)
CalMAN Sättigung (Zielfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker (Zielfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker (Zielfarbraum P3)
CalMAN Graustufen kalibriert (Zielfarbraum P3)
CalMAN Graustufen kalibriert (Zielfarbraum P3)
CalMAN Sättigung kalibriert (Zielfarbraum P3)
CalMAN Sättigung kalibriert (Zielfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Zielfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Zielfarbraum P3)

Das Display deckt den P3-Farbraum fast vollständig ab und bereits im Werkszustand ist das Panel sehr gut kalibriert, denn es gibt keinen Farbstich in den Graustufen und alle Farbabweichungen liegen unterhalb der wichtigen Marke von 3. Mit unserer Kalibrierung können wir die Darstellung noch minimal verbessern, doch das erkennt man nur an den Messwerten. Damit eignet sich der neue iMac 24 ohne Einschränkungen für die Bearbeitung von Bildern/Videos.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. DCI-P3
vs. DCI-P3
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
17.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10 ms steigend
↘ 7.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 28 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
29.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15.6 ms steigend
↘ 13.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 27 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19657 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Blickwinkelstabilität des IPS-Screens ist sehr gut. Aufgrund der spiegelnden Oberfläche sollte man den iMac 24 allerdings nicht gegenüber von Fenstern aufstellen, ansonsten kann es Probleme mit Reflexionen geben. Bei voller Helligkeit und einem dunklen Hintergrund sieht man zudem deutliche Lichthöfe, in dieser Hinsicht waren die bisherigen iMacs besser.

Blickwinkelstabilität von der Seite
Blickwinkelstabilität von der Seite
Blickwinkelstabilität von unten
Blickwinkelstabilität von unten
Sichtbares Backlight-Bleeding
Sichtbares Backlight-Bleeding

Leistung und Emissionen

Den Apple M1-SoC kennen wir bereits aus dem MacBook Air, MacBook Pro 13 und dem Mac Mini. Im iMac mit 8-GPU-Kernen kommen zwei Lüfter zum Einsatz (Modell mit 7-GPU-Kernen nur ein Lüfter), weshalb die Leistung stabil ist. Die Ergebnisse liegen auf dem Niveau des Mac Mini sowie dem MacBook Pro 13. In der Praxis handelt es sich beim iMac 24 um ein extrem reaktionsschnelles System, die alten Intel-Modelle bieten aber noch mehr Leistung, vor allem in Multi-Core-Tests.

Zum Spielen eignet sich das System nur bedingt, da nicht besonders viele Titel unterstützt werden. Allerdings hat man dank der ARM-Basis Zugriff auf Apples Arcade-Sammlung, die man von den iPhones und iPads kennt. Richtig gut gefallen uns auch die 6 Lautsprecher, die günstige externe Lautsprecher problemlos ersetzen können. Apple nutzt den Platz im Gehäuse clever aus und für die meisten Nutzer werden die eingebauten Module vollkommen ausreichen. 

Überrascht waren wir von der lauten Kühlung. Im Alltag (Surfen, Videos) ist das System zwar fast immer lautlos und auch reine GPU-Last ist praktisch unhörbar, doch bei hoher CPU-Last erreichen die beiden Lüfter schnell mehr als 40 dB(A), sowohl in nativen als auch emulierten Apps. Maximal können wir sogar 46 dB(A) messen. Wenn man an den Mac Mini denkt, der bei gleicher Leistung praktisch unhörbar bleibt, wird der neue iMac 24 unter Last einfach viel zu laut.

Das mitgelieferte 143-Watt-Netzteil ist vollkommen ausreichend und hat noch genügend Reserven für Thunderbolt- bzw. USB-C-Zubehör, denn selbst im Stresstest bei voller Helligkeit konnten wir maximal ~79 Watt messen.

Cinebench R15 Multi Dauertest

012024036048060072084096010801200132014401560168018001920204021602280Tooltip
Apple iMac 24 M1 2021 Apple M1: Ø1068 (1047.92-1074)
Apple iMac 27 Mid 2020 Intel Core i9-10910: Ø2171 (2137.21-2302.16)
Apple iMac Pro Intel Xeon W-2145; Win10: Ø1694 (1676.31-1706.48)
Apple iMac Pro Intel Xeon W-2145; macOS: Ø1687 (1658.31-1695.42)
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB) Apple M1: Ø1046 (1039.99-1048.33)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB) Apple M1: Ø1066 (1062.05-1069.6)
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M Intel Core i9-9880H; macOS 10.15.1: Ø1407 (1386-1435)
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M Intel Core i9-9880H; Win 10: Ø1296 (1268.87-1362.31)
CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Geekbench 5.4: Multi-Core | Single-Core
CPU Performance Rating
Apple iMac 27 Mid 2020 -2!
Intel Core i9-10910
96.6 pt ∼97%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
78.5 pt ∼79%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
78.3 pt ∼78%
Durchschnittliche Apple M1
 
77.8 pt ∼78%
Apple iMac Pro -6!
Intel Xeon W-2145
77.7 pt ∼78%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB) -1!
Apple M1
76 pt ∼76%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
75.8 pt ∼76%
Durchschnitt der Klasse Desktop
 
70 pt ∼70%
Cinebench R23 / Multi Core
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
8758 Points ∼100% +12%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
8747 (8681.12min - 8746.74max) Points ∼100% +12%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
7811 Points ∼89% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
7802 Points ∼89%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
7799 Points ∼89% 0%
Durchschnittliche Apple M1
  (7409 - 7830, n=6)
7728 Points ∼88% -1%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (735 - 25245, n=43, der letzten 2 Jahre)
7389 Points ∼84% -5%
Cinebench R23 / Single Core
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
1520 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1513 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple M1
  (1496 - 1520, n=6)
1512 Points ∼99% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
1508 Points ∼99%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (438 - 2011, n=41, der letzten 2 Jahre)
1191 Points ∼78% -21%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
1140 Points ∼75% -24%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Apple iMac 27 Mid 2020
Intel Core i9-10910
5196 Points ∼100% +147%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
3422 Points ∼66% +63%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
3057 Points ∼59% +46%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (285 - 9630, n=44, der letzten 2 Jahre)
2626 Points ∼51% +25%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
2109 Points ∼41% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
2101 Points ∼40%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
2086 Points ∼40% -1%
Durchschnittliche Apple M1
  (1863 - 2109, n=4)
2040 Points ∼39% -3%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Apple iMac 27 Mid 2020
Intel Core i9-10910
501 Points ∼100% +25%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
453 Points ∼90% +13%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
442 Points ∼88% +10%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (170 - 777, n=44, der letzten 2 Jahre)
438 Points ∼87% +9%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
406 Points ∼81% +1%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
403 Points ∼80% 0%
Durchschnittliche Apple M1
  (401 - 406, n=4)
403 Points ∼80% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
402 Points ∼80%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Apple iMac 27 Mid 2020
Intel Core i9-10910
2302 (2137min - 2302max) Points ∼100% +114%
Apple iMac Pro
Intel Xeon W-2145
1686 Points ∼73% +57%
Apple iMac Pro
Intel Xeon W-2145
1678 Points ∼73% +56%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
1435 (1401min - 1435max) Points ∼62% +34%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
1362 (1268.87min - 1362.31max) Points ∼59% +27%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (128 - 3473, n=45, der letzten 2 Jahre)
1116 Points ∼48% +4%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
1087 Points ∼47% +1%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
1074 (1048min - 1074max) Points ∼47%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1070 (1060min - 1070max) Points ∼46% 0%
Durchschnittliche Apple M1
  (1020 - 1087, n=4)
1063 Points ∼46% -1%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Apple iMac 27 Mid 2020
Intel Core i9-10910
215 Points ∼100% +4%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
208 Points ∼97% +1%
Durchschnittliche Apple M1
  (206 - 208, n=3)
207 Points ∼96% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
206 Points ∼96%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
184 Points ∼86% -11%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
184 Points ∼86% -11%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (63.1 - 292, n=43, der letzten 2 Jahre)
178.6 Points ∼83% -13%
Apple iMac Pro
Intel Xeon W-2145
177 Points ∼82% -14%
Geekbench 5.4 / Multi-Core
Apple iMac 27 Mid 2020
Intel Core i9-10910
10244 Points ∼100% +33%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
7695 Points ∼75%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
7690 Points ∼75% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
7590 Points ∼74% -1%
Durchschnittliche Apple M1
  (7034 - 7710, n=9)
7501 Points ∼73% -3%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
7109 Points ∼69% -8%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (844 - 17698, n=43, der letzten 2 Jahre)
5771 Points ∼56% -25%
Geekbench 5.4 / Single-Core
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
1741 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1740 Points ∼100% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1
1737 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M1
  (1710 - 1745, n=9)
1729 Points ∼99% 0%
Apple iMac 27 Mid 2020
Intel Core i9-10910
1381 Points ∼79% -20%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (462 - 1969, n=43, der letzten 2 Jahre)
1250 Points ∼72% -28%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Intel Core i9-9880H
1115 Points ∼64% -36%
Jetstream 2: Total Score
WebXPRT 3: ---
Octane V2: Total Score
Mozilla Kraken 1.1: Total Score
Speedometer 2.0: Result
Blackmagic Disk Speed Test: 5GB Read | 5GB Write
Jetstream 2 / Total Score
Apple iMac 27 Mid 2020
Radeon RX 5700 XT (Desktop), i9-10910, Apple SSD AP1024
203.1 Points ∼100% +16%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (175.4 - 184.3, n=6)
179.2 Points ∼88% +2%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
177.5 Points ∼87% +1%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
177.3 Points ∼87% +1%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
175.4 Points ∼86%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (59.9 - 215, n=18, der letzten 2 Jahre)
137 Points ∼67% -22%
WebXPRT 3 /
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
293 Points ∼100% +5%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
281 Points ∼96% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
280 Points ∼96%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (216 - 293, n=6)
258 Points ∼88% -8%
Apple iMac 27 Mid 2020
Radeon RX 5700 XT (Desktop), i9-10910, Apple SSD AP1024
236 Points ∼81% -16%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (89.2 - 366, n=42, der letzten 2 Jahre)
211 Points ∼72% -25%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Radeon Pro 5500M, i9-9880H, Apple SSD AP1024 7171
184 Points ∼63% -34%
Octane V2 / Total Score
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (62055 - 66974, n=6)
63211 Points ∼100% +2%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
62390 Points ∼99% +1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
62113 Points ∼98% 0%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (24502 - 96769, n=6, der letzten 2 Jahre)
62111 Points ∼98% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
62055 Points ∼98%
Apple iMac 27 Mid 2020
Radeon RX 5700 XT (Desktop), i9-10910, Apple SSD AP1024
55976 Points ∼89% -10%
Apple iMac Pro
Pro Vega 56, W-2145
46837 Points ∼74% -25%
Mozilla Kraken 1.1 / Total Score
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (446 - 2219, n=42, der letzten 2 Jahre)
976 ms * ∼100% -117%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Radeon Pro 5500M, i9-9880H, Apple SSD AP1024 7171
905 ms * ∼93% -101%
Apple iMac 27 Mid 2020
Radeon RX 5700 XT (Desktop), i9-10910, Apple SSD AP1024
737 ms * ∼76% -64%
Apple iMac Pro
Pro Vega 56, W-2145
598 ms * ∼61% -33%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
516 ms * ∼53% -15%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (446 - 516, n=6)
481 ms * ∼49% -7%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
450.6 ms * ∼46%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
446.1 ms * ∼46% +1%
Speedometer 2.0 / Result
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (209 - 255, n=6)
220 runs/min ∼100% +2%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
219 runs/min ∼100% +2%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
215 runs/min ∼98%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
213 runs/min ∼97% -1%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (71.7 - 349, n=5, der letzten 2 Jahre)
203 runs/min ∼92% -6%
Apple iMac 27 Mid 2020
Radeon RX 5700 XT (Desktop), i9-10910, Apple SSD AP1024
161 runs/min ∼73% -25%
Blackmagic Disk Speed Test / 5GB Read
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (2820 - 5499, n=3, der letzten 2 Jahre)
3730 MB/s ∼100% +32%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2870 MB/s ∼77% +2%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
2820 MB/s ∼76%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (2728 - 2870, n=4)
2804 MB/s ∼75% -1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2798 MB/s ∼75% -1%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Radeon Pro 5500M, i9-9880H, Apple SSD AP1024 7171
2788 MB/s ∼75% -1%
Blackmagic Disk Speed Test / 5GB Write
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (2214 - 5808, n=3, der letzten 2 Jahre)
3629 MB/s ∼100% +27%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Radeon Pro 5500M, i9-9880H, Apple SSD AP1024 7171
2880 MB/s ∼79% +1%
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
2864 MB/s ∼79%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (2194 - 2895, n=4)
2542 MB/s ∼70% -11%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2214 MB/s ∼61% -23%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2194 MB/s ∼60% -23%

* ... kleinere Werte sind besser

3DMark - Wild Life Unlimited Score
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (2773 - 118439, n=10, der letzten 2 Jahre)
65738 Points ∼100% +263%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
18177 Points ∼28% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
18117 Points ∼28%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (17731 - 18326, n=7)
18099 Points ∼28% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼27% -2%
Geekbench 5.4
Metal Score
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
21951 Points ∼100% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
21897 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (der letzten 2 Jahre)
21897 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (20411 - 21951, n=6)
21378 Points ∼97% -2%
OpenCL Score
Apple iMac 27 Mid 2020
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop), Intel Core i9-10910
56327 Points ∼100% +192%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (1233 - 242815, n=45, der letzten 2 Jahre)
50749 Points ∼90% +163%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
19323 Points ∼34%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
19078 Points ∼34% -1%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (18352 - 19323, n=3)
18918 Points ∼34% -2%
GFXBench
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iMac 27 Mid 2020
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop), Intel Core i9-10910
188.4 fps ∼100% +131%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (6.5 - 309, n=7, der letzten 2 Jahre)
115.3 fps ∼61% +42%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
AMD Radeon Pro 5500M, Intel Core i9-9880H
94.7 fps ∼50% +16%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
81.7 fps ∼43% 0%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
81.4 fps ∼43%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
78.2 fps ∼42% -4%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (60.9 - 81.7, n=8)
74.3 fps ∼39% -9%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iMac 27 Mid 2020
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop), Intel Core i9-10910
493.2 fps ∼100% +128%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (17.5 - 718, n=7, der letzten 2 Jahre)
289 fps ∼59% +34%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
AMD Radeon Pro 5500M, Intel Core i9-9880H
254 fps ∼52% +18%
Apple iMac 24 M1 2021
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
216.1 fps ∼44%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
215.4 fps ∼44% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
207 fps ∼42% -4%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (149 - 216, n=8)
196.9 fps ∼40% -9%
min. mittel hoch max.
Total War: Three Kingdoms (2019) 100 33 20 15
Borderlands 3 (2019) 54 33 20
Apple iMac 24 M1 2021
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
Apple iMac 27 Mid 2020
Radeon RX 5700 XT (Desktop), i9-10910, Apple SSD AP1024
Apple iMac Pro
Pro Vega 56, W-2145
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
Geräuschentwicklung
-21%
-25%
-17%
aus / Umgebung *
24.2
29.1
-20%
29.1
-20%
29.2
-21%
Idle min *
24.2
29.7
-23%
29.8
-23%
29.2
-21%
Idle avg *
24.2
29.7
-23%
29.8
-23%
29.2
-21%
Idle max *
24.2
29.7
-23%
29.8
-23%
29.2
-21%
Last avg *
25
35
-40%
39.7
-59%
32.1
-28%
Last max *
46
43.6
5%
47.9
-4%
41.9
9%
Witcher 3 ultra *
35

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
24.2 / 24.2 / 24.2 dB(A)
Last
25 / 46 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.2 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2042.530.933.828.1342542.63334.42834.13134.731.626.425.429.2403429.726.624.731.65028.828.925.422.127.16323.128.222.620.923.88021.521.72022.524.510022.516.92317.72412523.318.120.517.922.816020.517.120.218.420.320021.71621.117.119.62502315.721.115.219.631526.616.224.716.122.740027.814.925.913.923.650031.114.327.913.827.263033.31432.113.829.880035.712.934.212.331.6100037.61334.911.933.3125037.911.935.211.532.8160035.513.832.11129.6200033.112.33010.827.3250033.211.630.21127.5315032.111.628.711.325.2400034.112.230.611.926.650003512.531.311.927.6630026.912.724.312.120.7800028.312.621.612.116.71000027.412.722.612.318.31250026.312.521.91217.91600019.711.915.611.513.1SPL462543.124.240.5N5.20.64.10.63.3median 28.3median 12.9median 25.9median 12.1median 24Delta5.11.74.61.53.7hearing rangehide median Fan NoiseApple iMac 24 M1 2021
Max. Last
 29.4 °C30.1 °C30.3 °C 
 28.4 °C30.3 °C30 °C 
 30.3 °C39.1 °C32.4 °C 
Maximal: 39.1 °C
Durchschnitt: 31.1 °C
28.8 °C28.5 °C28.2 °C
28.9 °C30.8 °C28.2 °C
30.8 °C38.1 °C28.7 °C
Maximal: 38.1 °C
Durchschnitt: 30.1 °C
Netzteil (max.)  38.3 °C | Raumtemperatur 21.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-900
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Desktop auf 29.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.4 °C (von 25 bis 47 °C für die Klasse Desktop).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 38.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.7 °C.
Oberflächentemperaturen Stresstest (Vorderseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Vorderseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Rückseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Rückseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Rückseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Rückseite)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2028.138.2252841.23125.441.94024.743.75022.150.16320.9638022.568.910017.775.712517.976.416018.473.120017.174.225015.271.431516.174.240013.977.950013.878.163013.87280012.377.5100011.975.3125011.574.616001176.9200010.877.525001173.3315011.373.3400011.971.4500011.973.2630012.173.5800012.175.61000012.367.7125001261.51600011.559.4SPL24.286.9N0.682.3median 12.1median 74.2Delta1.52.333.232.124.728.528.832.827.733.825.344.523.560.722.165.523.572.42273.322.375.6227522.675.921.273.720.572.319.272.11975.118.269.617.968.717.171.816.668.316.372.51675.815.669.915.567.515.56415.561.515.561.315.459.815.358.51567.229.182.91.262.1median 17.1median 71.82.53.3hearing rangehide median Pink NoiseApple iMac 24 M1 2021Apple iMac 27 Mid 2020
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Apple iMac 24 M1 2021 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(+) | guter Bass - nur 1.3% Abweichung vom Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (4.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (4.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 0% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 14% vergleichbar, 86% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 5%, durchschnittlich ist 15%, das schlechteste Gerät hat 38%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 0% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 100% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iMac 27 Mid 2020 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(+) | guter Bass - nur 2.6% Abweichung vom Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (4.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | verringerte Hochtöne, 7.3% geringer als der Median
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (7.8% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 14% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 14% vergleichbar, 71% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 5%, durchschnittlich ist 15%, das schlechteste Gerät hat 38%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.13 / 0.9 Watt
Idledarkmidlight 9.7 / 42.3 / 42.6 Watt
Last midlight 59.2 / 78.7 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Apple iMac 24 M1 2021
M1, M1 8-Core GPU, Apple SSD AP0512, IPS, 4480x2520, 23.50
Apple iMac 27 Mid 2020
i9-10910, Radeon RX 5700 XT (Desktop), Apple SSD AP1024, IPS, 5120x2880, 27.00
Apple iMac Pro
W-2145, Pro Vega 56, , , 5120x2880, 27.00
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
 
Durchschnitt der Klasse Desktop
 
Stromverbrauch
-189%
-265%
64%
4%
Idle min *
9.7
27.6
-185%
49.5
-410%
3.34 ?(1.01 - 9.7, n=6)
66%
16.4 ?(3 - 107.5, n=32, der letzten 2 Jahre)
-69%
Idle avg *
42.3
64.7
-53%
86.7
-105%
14.6 ?(6.2 - 42.3, n=5)
65%
20.7 ?(3.1 - 115, n=30, der letzten 2 Jahre)
51%
Idle max *
42.6
65.3
-53%
88.9
-109%
13.3 ?(4.4 - 42.6, n=6)
69%
24.2 ?(3.6 - 145.8, n=32, der letzten 2 Jahre)
43%
Last avg *
59.2
162
-174%
150.1
-154%
23 ?(8.99 - 59.2, n=6)
61%
55.9 ?(11.1 - 214, n=30, der letzten 2 Jahre)
6%
Witcher 3 ultra *
59.2
247
-317%
Last max *
78.7
354
-350%
508.5
-546%
33.2 ?(9.89 - 78.7, n=6)
58%
85.7 ?(11.8 - 354, n=30, der letzten 2 Jahre)
-9%

* ... kleinere Werte sind besser

Energieaufnahme Unigine Valley / Stresstest

051015202530354045505560657075Tooltip
; Witcher 3 ultra: Ø59.2 (56.8-61.6)
; 1280x720 Prime95 28.10 and Furmark 1.25: Ø74.9 (70.2-78.7)

Pro

+ tolles Display
+ sehr gute Systemleistung
+ sehr gute Lautsprecher
+ USB 4 und Wi-Fi 6

Contra

- laute Kühlung
- Kunststoffrahmen unter dem Display
- Wi-Fi 6 nur mit 80 MHz
- keine Wartungsmöglichkeiten

Fazit - Der iMac wird zu laut

Im Test: Apple iMac 24 M1 2021. Testgerät zur Verfügung gestellt von Apple Deutschland.
Im Test: Apple iMac 24 M1 2021. Testgerät zur Verfügung gestellt von Apple Deutschland.

Der neue iMac 24 M1 ersetzt den bisherigen iMac 21.5 und eignet sich mit dem M1-Prozessor vor allem für alltägliche Aufgaben. Hier kann der All-in-One auch mit einem lautlosen Betrieb überzeugen, bei hoher CPU-Last (z. B. Video-Editing) wird der iMac aber zu laut, vor allem im Vergleich mit dem Mac Mini M1. Der größere iMac 27 ist weiter im Programm und bietet mit den Intel-CPUs mehr Leistung und kann zudem mit deutlich mehr Speicher und dedizierten GPUs ausgestattet werden, bleibt also für anspruchsvolle Nutzer weiterhin die bessere (aber auch teurere) Lösung.

Das neue 23,5 Zoll große IPS-Display hinterlässt einen sehr guten Eindruck und eignet sich auch für die farbgenaue Bearbeitung von Bildern oder Videos. Vor allem dank Funktionen wie True Tone oder dem feinfühlig arbeitenden Helligkeitssensor wird die User-Experience verbessert. Auch das neue Lautsprechersystem überzeugt und kann viele günstige externe Lautsprecher problemlos ersetzen.

Der Apple iMac 24 M1 ist ein guter All-in-One-Rechner für den Alltag, wo man viel Freude mit dem Bildschirm und den Lautsprechern haben wird. Unter Last wird der iMac aber deutlich zu laut und zudem gibt es keine Wartungsmöglichkeiten.

Neben den zu lauten Lüftern bei hoher CPU-Last bleiben die gleichen Nachteile, die wir von den bisherigen iMac auch schon kennen. Die Anschlüsse auf der Rückseite sind schwierig zu erreichen, es gibt jetzt gar keine Wartungsmöglichkeiten mehr und auch die mitgelieferte Tastatur kann aufgrund des kurzen Tastenhubes und der fehlenden Hintergrundbeleuchtung kaum überzeugen. Zudem muss man sich vor dem Kauf entscheiden, ob man den iMac 24 mit dem Standfuß oder einer VESA-Halterung verwenden möchte.

Preis und Verfügbarkeit

Unser Testgerät des neuen iMac 24 M1 ist bei Online-Shops wie Cyberport für 1.869 Euro verfügbar. Das günstigste Modell mit 256 GB SSD-Speicher und der etwas langsameren 7-Kern-GPU, die im Alltag ebenfalls vollkommen ausreichend ist, startet bei Amazon für rund 1.380 Euro.

Apple iMac 24 M1 2021 - 17.10.2021 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
84 / 98 → 86%
Tastatur
81%
Pointing Device
98%
Konnektivität
64 / 81 → 80%
Gewicht
Akkulaufzeit
Display
82%
Leistung Spiele
80%
Leistung Anwendungen
93%
Temperatur
93%
Lautstärke
92%
Audio
97%
Kamera
31 / 85 → 36%
Durchschnitt
69%
85%
Desktop - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Apple iMac 24 M1 2021 im Test: Überzeugt Apples M1-SoC auch im Desktop?
Autor: Andreas Osthoff, 17.10.2021 (Update: 17.10.2021)