Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple Mac Mini Late 2020 im Test: Auch der günstigste M1 überzeugt

Mini-PC ganz groß. Wer ohnehin auf seine eigene Peripherie setzt, kommt mit dem Apple Mac Mini an einen relativ günstigen und noch dazu leistungsfähigen Mini-PC mit M1-Prozessor. Was das Einstiegsmodell mit 8 GB RAM leistet, haben wir uns im Test angesehen.
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)

Nach dem der Apple M1 seine Stärken bereits in unseren Tests zum MacBook Air und MacBook Pro 13 ausspielen konnte, werfen wir nun noch einen Blick auf den Apple Mac Mini. Dieser setzt in seiner Einstiegskonfiguration neben dem M1 mit 8-Kern-GPU auf 8 GB RAM und eine 256 GB große SSD.

Mit einem Preis von circa 800 Euro ist er eines der günstigeren Apple-Produkte und kann sich damit zumindest in diesem Punkt schon einmal vor den Apple-Laptops mit M1 platzieren.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Prozessor
Apple M1 8 x 2.1 - 3.2 GHz
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4X-4133
Massenspeicher
Apple SSD AP0256, 256 GB 
, 227 GB verfügbar
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 4.0 40 Gbps, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm combined audio
Netzwerk
10Base-T/100Base-TX/1000Base-T (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Apple AirPort Extreme M1 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 36 x 197 x 197
Betriebssystem
Apple OS X 11.0 Big Sur
Sonstiges
Lautsprecher: integrated, mono, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.184 kg
Preis
800 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
09.2021
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1, M1 8-Core GPU
1.2 kg36 mmx
91 %
12.2020
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600
91 %
12.2020
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
M1, M1 8-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600
91 %
12.2020
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1, M1 8-Core GPU
1.4 kg15.6 mm13.30"2560x1600
02.2021
Intel NUC11PAQi7
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
647 g56 mmx
08.2020
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
R5 3550H, Vega 8
843 g39 mmx

Gehäuse & Ausstattung - Mac Mini mit M1 hat zwei Thunderbolt-Ports

Der Mac Mini setzt auf das von den Vorgängern bekannte Unibody-Design und zeigt sich daher in der Form und bei den Abmessungen unverändert. Im Gegensatz zu den in Space Grau gehaltenen Intel-Modellen wird der M1-Mac-Mini nun aber wieder in Silber ausgeliefert.

Ein weiterer Unterschied findet sich in der Anschlussausstattung. Hier sind am M1-Modell nur noch zwei Thunderbol-3-Ports vorhanden, statt der ursprünglich vier beim Intel Modell.

Netzwerkverbindungen lassen sich drahtlos über WLAN oder kabelgebunden über den RJ45-Anschluss herstellen. Letzterer unterstützt gegen Aufpreis bis zu 10 GBit/s, in der Einstiegskonfiguration ist Gigabit-LAN (1 GBit/s) verbaut.

Mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 werden Geschwindigkeiten von durchschnittlich 661 MBit/s bei der Übertragung von Daten und 706 MBit/s beim Datenempfang erreicht. Damit wird das Niveau anderer M1-Geräte gehalten.

Wartungsmöglichkeiten bietet Apples Mac Mini nicht. Es kann lediglich der Lüfter gereinigt werden, wenn die schwarze Bodenplatte abgenommen wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)

Größenvergleich

197 mm 197 mm 36 mm 1.2 kg168 mm 120 mm 39 mm 843 g117 mm 112 mm 56 mm 647 g

Anschlussausstattung

Rückseite: Netzanschluss, Gigabit-LAN, 2x Thunderbolt 3 (inkl. DP), HDMI, 2x USB-A 3.1 Gen2, kombinierter Audioanschluss
Rückseite: Netzanschluss, Gigabit-LAN, 2x Thunderbolt 3 (inkl. DP), HDMI, 2x USB-A 3.1 Gen2, kombinierter Audioanschluss
Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
Intel Wi-Fi 6 AX200
1165 (807min - 1317max) MBit/s ∼100% +76%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple AirPort Extreme M1
661 (594min - 726max) MBit/s ∼57%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
649 (611min - 664max) MBit/s ∼56% -2%
Durchschnittliche Apple AirPort Extreme M1
  (552 - 661, n=2)
607 MBit/s ∼52% -8%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
552 (257min - 620max) MBit/s ∼47% -16%
Intel NUC11PAQi7
Intel Wi-Fi 6 AX201
546 (369min - 618max) MBit/s ∼47% -17%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
Intel Wi-Fi 6 AX200
1317 (1204min - 1380max) MBit/s ∼100% +87%
Intel NUC11PAQi7
Intel Wi-Fi 6 AX201
862 (809min - 916max) MBit/s ∼65% +22%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
757 (378min - 806max) MBit/s ∼57% +7%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple AirPort Extreme M1
706 (505min - 824max) MBit/s ∼54%
Durchschnittliche Apple AirPort Extreme M1
  (672 - 706, n=2)
689 MBit/s ∼52% -2%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
672 (614min - 682max) MBit/s ∼51% -5%
050100150200250300350400450500550600650700750800662824734725553628717675592753701770802687726745762650771745749786755764531673726696505771662824734725553628717675592753701770802687726745762650771745749786755764531673726696505771698622680634671646692726666607669714659682716714642645629722664613636594630705679601622638Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø706 (505-824)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø661 (594-726)

Leistung - Performance wie im MacBook Pro

Mit dem M1 setzt Apple auch im Mac Mini auf sein selbst entwickeltes SoC, welches neben der CPU auch GPU und Arbeitsspeicher in einem Chip integriert. Durch den Wechsel auf die hier zugrundeliegende ARM-Architektur wird die Kompatibilität zu iOS-Apps hergestellt. Im Gegenzug müssen noch nicht portierte x86-Anwendungen aber emuliert werden, was zu einer geringeren Performance bei solchen Programmen führen kann.

Prozessor

Der Apple M1 ist ein SoC mit acht Kernen, die sich auf vier schnelle Firestorm-Kerne mit Taktraten von bis zu 3,2 GHz und vier stromsparende Icestorm-Kerne mit bis zu 2,1 GHz aufteilen. Letztere laufen bei Anwendungen mit geringer Systemlast, es können aber auch alle acht Kerne gleichzeitig betrieben werden.

In unserem Cinebench-R15-Dauerlasttest erreicht der aktiv gekühlte M1 im Mac Mini das Niveau des Apple MacBook Pro 13 und kann dieses auch über einen längeren Zeitraum gleichmäßig aufrecht erhalten. Im Vergleich mit dem Intel Core i7-1165G7 im Intel NUC11PAQi7 wird eine um circa 10 Prozent höhere Leistung geboten.

Cinebench R15 Multi Dauertest

05511016522027533038544049555060566071577082588093599010451046.931045.811046.351045.831047.641044.31047.011047.531046.381047.751046.851045.41046.741047.371045.071048.221045.941045.511048.331046.931046.981044.711042.891047.121044.251047.451039.991020.12933.47885.66869.13860.59844.68847.04844.02838.64838.5836.94830.03823.32825.05820.65817.01851.61842.28842.62848.23847.1844.26844.76842.74844.11838.57841.591064.031068.351066.521063.941069.61067.261066.71067.521064.761066.441064.961067.181065.11065.561066.71066.271066.71066.811065.641065.811066.671062.051063.351067.181063.041066.441064.91985.76969.74963.86964.81971.56963.48971.42970.12968.38968.22972.08967.94965.09970.38970.85978.35968.31965.44969.93964.2966.95970.99970.85972.48972.93972.95972.17672.07505.38516.81498.97494.25500.53564.59611.97668.02668.9668.73668.04667.68668.02662.49669.62670.48666.81669.6669.78654.17669.77669.61669.25668.23667.86668.38Tooltip
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB) Apple M1: Ø1046 (1039.99-1048.33)
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry Apple M1; Rosetta 2: Ø843 (817.01-1020.12)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB) Apple M1: Ø1066 (1062.05-1069.6)
Intel NUC11PAQi7 Intel Core i7-1165G7: Ø969 (962.77-985.76)
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T AMD Ryzen 5 3550H: Ø649 (494.25-672.07)

Auch in den Einzeltests zeigt der Mac Mini 2020 Entry Ergebnisse, die dem MacBook Pro 13 mit M1 ähneln. Der Abstand zum Intel Core i7-1165G7 liegt wieder bei circa 10 Prozent. Lediglich im Geekbench-Multi-Core-Test ist der Vorsprung des M1 mit über 50 Prozent deutlich größer.

Cinebench R23 / CPU (Single Core)
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
1520 Points ∼100%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1
1516 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1513 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple M1
  (1496 - 1520, n=5)
1513 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1496 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (446 - 1636, n=11, der letzten 2 Jahre)
1165 Points ∼77% -23%
Cinebench R23 / CPU (Multi Core)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
7811 Points ∼100% 0%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
7799 Points ∼100%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1
7714 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Apple M1
  (7409 - 7830, n=5)
7713 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7409 (6401.39min - 7409.31max) Points ∼95% -5%
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
6862 Points ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (1183 - 15186, n=12, der letzten 2 Jahre)
5523 Points ∼71% -29%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
582 Points ∼100% +44%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
406 Points ∼70% +1%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
403 Points ∼69%
Durchschnittliche Apple M1
  (401 - 406, n=3)
403 Points ∼69% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
401 Points ∼69% 0%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (156 - 632, n=22, der letzten 2 Jahre)
392 Points ∼67% -3%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Ryzen 5 3550H
347 Points ∼60% -14%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
2657 Points ∼100% +27%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
2109 Points ∼79% +1%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
2086 Points ∼79%
Durchschnittliche Apple M1
  (1863 - 2109, n=3)
2019 Points ∼76% -3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1863 Points ∼70% -11%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (304 - 5847, n=22, der letzten 2 Jahre)
1755 Points ∼66% -16%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Ryzen 5 3550H
1583 Points ∼60% -24%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
1087 Points ∼100%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1070 (1060min - 1070max) Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Apple M1
  (1020 - 1087, n=3)
1059 Points ∼97% -3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1020 (817min - 1020max) Points ∼94% -6%
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
986 (962.77min - 985.76max) Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (204 - 2397, n=26, der letzten 2 Jahre)
730 Points ∼67% -33%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Ryzen 5 3550H
672 (494.25min - 672.07max) Points ∼62% -38%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (197 - 2845, n=22, der letzten 2 Jahre)
1014 Seconds * ∼100% -146%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Ryzen 5 3550H
670 Seconds * ∼66% -63%
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
468 Seconds * ∼46% -14%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
412 Seconds * ∼41%
Durchschnittliche Apple M1
  (382 - 412, n=2)
397 Seconds * ∼39% +4%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
382 Seconds * ∼38% +7%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
1741 Points ∼100%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1740 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1
1730 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Apple M1
  (1710 - 1745, n=7)
1730 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1727 Points ∼99% -1%
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
1559 Points ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (388 - 1784, n=23, der letzten 2 Jahre)
1104 Points ∼63% -37%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Ryzen 5 3550H
903 Points ∼52% -48%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1
7690 Points ∼100%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
7590 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7578 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1
7570 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Apple M1
  (7260 - 7710, n=7)
7539 Points ∼98% -2%
Intel NUC11PAQi7
Intel Core i7-1165G7
4975 Points ∼65% -35%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (1239 - 10709, n=23, der letzten 2 Jahre)
4261 Points ∼55% -45%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Ryzen 5 3550H
3203 Points ∼42% -58%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 OpenGL 64Bit
89.41 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1087 Points
Hilfe

System Performance und SSD

Für die Bewertung der Systemperformance stehen uns im Apple Mac Mini lediglich Browserbenchmarks zur Verfügung. In diesen kann sich der kleine Mac häufig an der Spitze unseres Testfelds platzieren und zeigt sich damit sehr performant. Im Alltag wird das System schnell gestartet und reagiert stets direkt und ohne unnötige Verzögerungen.

Auch die verbaute SSD zeigt sich mit sehr hohen Schreib- und Leseraten, welche den Ergebnissen der Massenspeicher in anderen von uns getesteten M1-Geräten entsprechen.

JetStream 1.1: Total Score
Jetstream 2: Total Score
Octane V2: Total Score
Mozilla Kraken 1.1: Total Score
WebXPRT 3: ---
Speedometer 2.0: Result
Blackmagic Disk Speed Test: 5GB Read | 5GB Write
JetStream 1.1 / Total Score
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
408.13 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (402 - 408, n=4)
404 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
403.1 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
401.5 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (87.2 - 408, n=7, der letzten 2 Jahre)
254 Points ∼62% -38%
Jetstream 2 / Total Score
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (177 - 183, n=4)
179 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
178.7 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
177.5 Points ∼99% 0%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
177.28 Points ∼99%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (59.9 - 203, n=8, der letzten 2 Jahre)
131 Points ∼73% -26%
Octane V2 / Total Score
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (62113 - 62946, n=4)
62560 Points ∼100% 0%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
62390 Points ∼100%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
62227 Points ∼99% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
62113 Points ∼99% 0%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (24502 - 62390, n=5, der letzten 2 Jahre)
46669 Points ∼75% -25%
Mozilla Kraken 1.1 / Total Score
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (446 - 2457, n=21, der letzten 2 Jahre)
1175 ms * ∼100% -163%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
Vega 8, R5 3550H, Silicon Motion AZW 512G NV428
1046 ms * ∼89% -134%
Intel NUC11PAQi7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD 980 Pro 500GB MZ-V8P500BW
632 ms * ∼54% -42%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
515.9 ms * ∼44% -16%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
489 ms * ∼42% -10%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (446 - 516, n=4)
483 ms * ∼41% -8%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
446.1 ms * ∼38%
WebXPRT 3 /
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
293 Points ∼100%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
281 Points ∼96% -4%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
281 Points ∼96% -4%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (216 - 293, n=4)
253 Points ∼86% -14%
Intel NUC11PAQi7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD 980 Pro 500GB MZ-V8P500BW
248 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (83.2 - 293, n=20, der letzten 2 Jahre)
180 Points ∼61% -39%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
Vega 8, R5 3550H, Silicon Motion AZW 512G NV428
162 Points ∼55% -45%
Speedometer 2.0 / Result
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
219 runs/min ∼100%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
213 runs/min ∼97% -3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
213 runs/min ∼97% -3%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (209 - 219, n=4)
213 runs/min ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (71.7 - 219, n=3, der letzten 2 Jahre)
151 runs/min ∼69% -31%
Blackmagic Disk Speed Test / 5GB Read
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (der letzten 2 Jahre)
2870 MB/s ∼100% 0%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2869.8 MB/s ∼100%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (2728 - 2870, n=3)
2798 MB/s ∼97% -3%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2797.6 MB/s ∼97% -3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
2756 MB/s ∼96% -4%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
2727.6 MB/s ∼95% -5%
Blackmagic Disk Speed Test / 5GB Write
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0512
2895.1 MB/s ∼100% +31%
Durchschnittliche Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
  (2194 - 2895, n=3)
2434 MB/s ∼84% +10%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
2431 MB/s ∼84% +10%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (der letzten 2 Jahre)
2214 MB/s ∼76% 0%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2213.9 MB/s ∼76%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
2193.5 MB/s ∼76% -1%

* ... kleinere Werte sind besser

Grafikkarte

Im Mac Mini setzt Apple einen M1 mit 8-Kern-GPU ein, wodurch sich die Performance wieder auf dem Niveau des MacBook Pro 13 bewegt bzw. dieses leicht übertroffen wird. Die Geekbench-Ergebnisse zeigen außerdem, dass die Grafikleistung gegenüber der internen Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs des Intel Core i7-1165G7 im Intel NUC11PAQi7 um circa 40 Prozent höher liegt.

Damit ist der Apple Mac Mini mit M1 auch für etwas anspruchsvollere grafische Anwendungen geeignet.

3DMark - Wild Life Unlimited Score
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (2773 - 114111, n=5, der letzten 2 Jahre)
64330 Points ∼100% +254%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
18177 Points ∼28%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (17731 - 18326, n=5)
18054 Points ∼28% -1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼28% -2%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼28% -2%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
16159 Points ∼25% -11%
Geekbench 5.3
Metal Score 5.1
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
22378 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
 
22378 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (der letzten 2 Jahre)
22378 Points ∼100% 0%
OpenCL Score 5.1
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
19613 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
 
19613 Points ∼100% 0%
Intel NUC11PAQi7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
13982 Points ∼71% -29%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (1738 - 71666, n=13, der letzten 2 Jahre)
13477 Points ∼69% -31%
Beelink GTR35 II-G-16512D00W64PRO-1T
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3550H
10603 Points ∼54% -46%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
60 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (43.7 - 75, n=5)
57.7 fps ∼96% -4%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
55.5 fps ∼93% -7%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
54.4 fps ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (44.1 - 60, n=2, der letzten 2 Jahre)
52.1 fps ∼87% -13%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
51.4 fps ∼86% -14%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (6.5 - 188, n=4, der letzten 2 Jahre)
88.7 fps ∼100% +9%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
81.7 fps ∼92%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
81.2 fps ∼92% -1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
78.2 fps ∼88% -4%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (63 - 81.7, n=6)
75.4 fps ∼85% -8%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
72.4 fps ∼82% -11%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (60 - 102, n=5)
69.9 fps ∼100% +16%
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (60.3 - 69, n=2, der letzten 2 Jahre)
64.7 fps ∼93% +7%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
60.3 fps ∼86%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
60.1 fps ∼86% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
60 fps ∼86% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
60 fps ∼86% 0%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (17.5 - 493, n=4, der letzten 2 Jahre)
233 fps ∼100% +8%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
215.4 fps ∼92%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
214.4 fps ∼92% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
207 fps ∼89% -4%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (177 - 215, n=6)
202 fps ∼87% -6%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
192 fps ∼82% -11%

Gaming Performance

Spiele können auf dem Mac Mini durchaus flüssig ausgeführt werden, wenn dabei auf hohe Auflösungen und maximale Detailstufen verzichtet wird. Außerdem sollten ältere Titel bevorzugt werden, da diese tendenziell besser laufen. Im Umkehrschluss sollte von aktuellen Triple-A-Spielen Abstand genommen werden. Mit den Titeln aus Apples-Arcade-Angebot hat der M1 keine Probleme.

Welche Leistung in verschiedenen Spielen zu erwarten ist, lässt sich unserer GPU-Spieleliste entnehmen.

Borderlands 3 - 1280x720 Very Low Overall Quality (DX11)
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (52.5 - 197, n=4, der letzten 2 Jahre)
148 fps ∼100% +182%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
56.7 fps ∼38% +8%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
52.49 fps ∼35%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (30.4 - 56.7, n=3)
46.5 fps ∼31% -11%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
45.2 fps ∼31% -14%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
30.4 fps ∼21% -42%
Total War: Three Kingdoms - 1280x720 Low (incl textures)
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (15.2 - 430, n=5, der letzten 2 Jahre)
257 fps ∼100% +157%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
100.1 fps ∼39%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
100 fps ∼39% 0%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (93.4 - 100, n=3)
97.8 fps ∼38% -2%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
95.2 (88min - 102max) fps ∼37% -5%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
93.4 fps ∼36% -7%
Shadow of the Tomb Raider - 1280x720 Lowest Preset
Durchschnitt der Klasse Desktop
  (7 - 248, n=6, der letzten 2 Jahre)
138 fps ∼100% +116%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
78 fps ∼57% +22%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (64 - 78, n=3)
69.3 fps ∼50% +8%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
66 fps ∼48% +3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
65 (46min - 129max) fps ∼47% +2%
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
64 fps ∼46%
min. mittel hoch max.
Shadow of the Tomb Raider (2018) 64 45 43 38 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 100.1 32.2 20.3 15 fps
Borderlands 3 (2019) 52.49 32.5 19.03 fps

Emissionen & Energie - Sparsam und Lautlos

Geräuschemissionen

Der Mac Mini mit M1 ist zwar mit einem Lüfter ausgestattet, dieser ist aber auch unter Last zu keiner Zeit hörbar. Damit lässt sich der Mini-PC von Apple lautlos betreiben.

Temperatur

Wärmebildaufnahme unter Last - Rückseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Rückseite

Laut unseren Messungen erwärmen sich die Oberflächen des Mac Mini nur moderat. Mit maximal 35,7 °C wird der Mini-PC von Apple zu keiner Zeit heiß und kann daher jederzeit problemlos angefasst werden.

Max. Last
 33.5 °C34.7 °C34.9 °C 
 33.2 °C35.7 °C35.6 °C 
 31.5 °C32 °C32.3 °C 
Maximal: 35.7 °C
Durchschnitt: 33.7 °C
30.9 °C29.5 °C30.3 °C
29.9 °C26.8 °C28.9 °C
30.2 °C29.6 °C29.3 °C
Maximal: 30.9 °C
Durchschnitt: 29.5 °C
Raumtemperatur 21.3 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Desktop auf 28.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.3 °C (von 25 bis 47 °C für die Klasse Desktop).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 28.4 °C.
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite

Lautsprecher

Apple verbaut im Mac Mini einen einzelnen internen Lautsprecher. Dieser erreicht eine mittlere Lautstärke und bietet ein auf hohe Töne ausgeprägtes Klangspektrum. Insgesamt eignet er sich damit eher für die Signalisierung von Systemereignissen und sollte nicht für die Wiedergabe von Medieninhalten genutzt werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031262525.8323127.832.24034.533.35033.534.66330.330.48033.933.410023.928.512525.437.31602444.620022.948.425021.849.831518.75340017.345.350016.643.263015.158.480014.866.7100014.171.8125013.164.6160012.962.5200012.664.9250012.861.7315012.866.8400012.76550001368.6630012.866.6800012.966.91000012.969.11250012.764.41600012.759.8SPL26.478.3N0.941.6median 13.1median 62.5Delta3.28.735.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseApple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB)Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB) Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 18.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 7.3% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (12.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 40% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 40% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 38%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 34% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 58% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Unsere Messungen zeigen, dass der Mac Mini unter Last bis zu 40,2 Watt aufnehmen kann. Dies ist allerdings ein absoluter Spitzenwert, der im Alltag auch bei intensivem Gebrauch nur sehr selten erreicht wird. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme liegt unter Last bei circa 20 Watt. In unserem Idle-Szenario werden maximal 4,4 Watt erreicht.

Das interne Netzteil kann laut Apple bis zu 150 Watt aufnehmen und ist damit ausreichend hoch dimensioniert.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.12 / 0.6 Watt
Idledarkmidlight 4.2 / / 4.4 Watt
Last midlight 19.9 / 40.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.

Energieaufnahme Witcher 3 / Stresstest

051015202530354011.917.418.918.418.419.118.418.118.818.220.81919.619.218.518.418.218.419.418.118.218.118.118.118.318.319.318.118.41818.618.618.118.318.61914.115.319.618.818.41919.119.216.420.319.12018.417.920.81918.320.820.815.819.219.521.316.420.419.421.22024.318.819.920.319.51818.715.914.320.719.82019.620.721.720.121.120.119.619.420.512.517.918.618.720.619.319.319.818.224.919.21919.520.12121.217.818.118.620.821.619.720.324.521.423.720.822.223.522.922.820.523.623.721.921.923.821.222.421.121.323.221.822.215.322.321.722.123.420.520.419.621.620.911.917.418.918.418.419.118.418.118.818.220.81919.619.218.518.418.218.419.418.118.218.118.118.118.318.319.318.118.41818.618.618.118.318.61914.115.319.618.818.41919.119.216.420.319.12018.417.920.81918.320.820.815.819.219.521.316.420.419.421.22024.318.819.920.319.51818.715.914.320.719.82019.620.721.720.121.120.119.619.420.512.517.918.618.720.619.319.319.818.224.919.21919.520.12121.217.818.118.620.821.619.720.324.521.423.720.822.223.522.922.820.523.623.721.921.923.821.222.421.121.323.221.822.215.322.321.722.123.420.520.419.621.620.934.834.834.83534.934.833.23434.332.733.733.733.933.733.632.734.93535.235.335.335.135.135.435.334.934.736.636.336.136.236.235.736.436.236.235.935.635.635.735.635.636.1363636.434.835.735.435.335.135.235.234.434.834.734.634.534.534.835.235.936.236.136.336.135.935.835.636.13635.735.635.635.735.63538.135.635.735.435.735.936.235.334.634.234.434.535.135.13535.234.934.834.733.934.434.633.934.63534.634.934.734.734.63535.13535.235.435.635.234.934.734.634.934.734.834.93534.834.633.534.634.735.433.634.2343433.834.434.534.734.934.935.435.1353534.935.735.635.235.335.935.93636.136.136.136.235.934.834.834.934.934.934.935.435.435.835.4363636.536.13635.835.935.835.735.435.735.93635.835.835.635.935.93635.831.335.635.835.735.835.935.936.336.236.229.240.234.935.435.135.235.435.935.935.235.635.73636.436.536.536.736.737.136.736.335.737.337.237.537.537.637.637.637.637.437.137.337.237.43837.837.636.93736.835.5Tooltip
; Witcher 3 ultra: Ø19.6 (11.9-24.9)
; 1280x720 Prime95 28.10 and Furmark 1.25: Ø35.4 (29.2-40.2)

Pro

+ sehr gute Performance
+ zwei Thunderbolt-3-Ports
+ robustes Gehäuse
+ unhörbar trotz aktivem Lüfter

Contra

- keine Wartungsmöglichkeiten
- WiFi 6 nur mit 80 MHz und dadurch relativ langsam
- Emulation von x86-Anwendungen kann instabil sein

Fazit - M1-Leistung zum Einstiegspreis

Im Test: Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB). Testgerät zur Verfügung gestellt von: Apple Deutschland
Im Test: Apple Mac Mini Late 2020 Entry (M1, 8GB). Testgerät zur Verfügung gestellt von: Apple Deutschland

Wie Eingangs bereits erwähnt, eignet sich der Mac Mini bestens für die Nutzung mit eigenem bzw. bereits vorhandenem Zubehör. Obendrauf kommt nun noch die sehr gute Performance des M1, die praktisch der eines MacBook Pro entspricht. MacOS sowie nativ verfügbare Anwendungen laufen dabei flüssig und bieten eine insgesamt sehr gute Performance.

Der Apple Mac Mini liefert die Leistung eines MacBook Pro, kostet aber nur wenig mehr als die Hälfte.

Im direkten Vergleich mit anderen Mini-PCs, wie dem Intel NUC11PAQi7, zeigt sich der Apple Mac Mini mit M1 aber stets als das bessere Modell. Lediglich die Bauform ist mittlerweile etwas größer als die der Konkurrenz.

Preis und Verfügbarkeit

Der Apple Mac Mini mit M1 ist bereits seit längerem erhältlich und lässt sich in unserer Testkonfiguration derzeit für unter 700 Euro bei Amazon erwerben.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Mike Wobker
Mike Wobker - Senior Tech Writer - 422 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- sowie Bekanntenkreis betreute und reparierte. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte durch das Schreiben von Testberichten und Artikeln aus. Bislang war ich unter anderen auch für Gamestar, Netzwelt und Golem tätig.
Kontakt: @mornoc_mw, Xing
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Apple Mac Mini Late 2020 im Test: Auch der günstigste M1 überzeugt
Autor: Mike Wobker, 14.09.2021 (Update: 15.09.2021)