Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple MacBook Air 2020 im Test: Lohnt sich die stärkere Version des neuen M1-Prozessors?

7 oder 8 GPU-Kerne? Wer sich für das neue Apple MacBook Air interessiert, hat bei der integrierten Grafikkarte die Wahl zwischen 7 oder 8 Kernen. Doch wie groß ist der Leistungsunterschied im Alltag wirklich, und wie wirkt sich der zusätzliche Kern auf die Temperaturen aus?

Nachdem wir uns die Basisversion des Apple MacBook Air 2020 samt dem neuen M1-Prozessor bereits in unserem ausführlichen Test angesehen haben, werfen wir nun auch noch einen Blick auf das teurere Modell mit der stärkeren 8-Kern-GPU und einer größeren 512-GB-SSD. Der Aufpreis liegt derzeit bei rund 260 Euro, doch lohnt sich das auch? 

Da es ansonsten keinerlei Unterschiede zu dem letzten Testgerät gibt, werden wir uns in diesem Artikel auf die Unterschiede beschränken. Alle weiteren Informationen stehen in unserem Testbericht des Entry-Level MacBook Air M1 (1.100 Euro) zur Verfügung:

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM) (MacBook Air Late 2020 Serie)
Prozessor
Apple M1 8 x 2.1 - 3.2 GHz
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4X
Bildschirm
13.30 Zoll 16:10, 2560 x 1600 Pixel 227 PPI, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
Apple SSD AP0512, 512 GB 
, 470 GB verfügbar
Anschlüsse
2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Headset, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Apple AirPort Extreme M1 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.1 x 304.1 x 212.4
Akku
49.9 Wh, 4380 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Apple OS X 11.0 Big Sur
Kamera
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.3 kg, Netzteil: 172 g
Preis
1360 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
91 %
12.2020
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
M1, M1 8-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600
91 %
12.2020
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600
91 %
12.2020
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1, M1 8-Core GPU
1.4 kg15.6 mm13.30"2560x1600
88 %
10.2020
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg14.8 mm13.40"1920x1200
87 %
12.2020
Razer Book 13 FHD
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.4 kg15.15 mm13.40"1920x1200
84 %
06.2020
Huawei MateBook 13 2020 AMD
R5 3500U, Vega 8
1.3 kg14.9 mm13.00"2160x1440
90 %
08.2020
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
R7 PRO 4750U, Vega 7
1.3 kg16.9 mm13.30"1920x1080

Gehäuse - Testgerät mit knarzendem Scharnier

Bei unserem jetzigen Testgerät ist uns das knarzende Displayscharnier aufgefallen. Vom Geräusch her hört es sich so an, als ob ein Stück Folie im Scharnier ist. Die Funktion ist dadurch aber nicht eingeschränkt. Das ist das erste Mal, dass uns so etwas bei einem MacBook aufgefallen ist, und wir würden es auch retournieren bzw. einen Umtausch beim Händler anfordern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
MacBook Air (oben) vs. MacBook Pro 13 (unten)
MacBook Air (links) vs. MacBook Pro 13 (rechts)

Massenspeicher - 512-GB-SSD mit besserer Schreibleistung

Die 512 GB große PCIe-SSD unseres Testgerätes lässt sich auch als Option für das Entry-Level-Modell mit 7 GPU-Kernen hernehmen, und der Aufpreis liegt bei rund 224 Euro. Die Transferraten haben sich im Vergleich zum alten MacBook Air deutlich verbessert und befinden sich jetzt insgesamt auf dem Niveau der MacBook-Pro-Modelle. 

Beim Vergleich mit dem 256 GB großen Laufwerk sind die Transferraten beim Lesen von Daten praktisch identisch, die 512-GB-SSD hat jedoch einen Vorteil von rund 400 MB/s, wenn es um das Schreiben von Daten geht. Im Alltag merkt man davon aber nichts.

Blackmagic Disk Speed Test
5GB Read
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple SSD AP0256
2797.6 MB/s ∼100% +3%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Apple SSD AP1024 7171
2788 MB/s ∼100% +2%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple SSD AP0256Q
2756 MB/s ∼99% +1%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple SSD AP0512
2727.6 MB/s ∼97%
Durchschnittliche Apple SSD AP0512
  (1259 - 2728, n=4)
2111 MB/s ∼75% -23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1007 - 2798, n=7, der letzten 2 Jahre)
1988 MB/s ∼71% -27%
Apple MacBook Air 2020 i5
Apple SSD AP0512
1259 MB/s ∼45% -54%
5GB Write
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple SSD AP0512
2895.1 MB/s ∼100%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
Apple SSD AP1024 7171
2880 MB/s ∼99% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple SSD AP0256Q
2431 MB/s ∼84% -16%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple SSD AP0256
2193.5 MB/s ∼76% -24%
Durchschnittliche Apple SSD AP0512
  (1328 - 2895, n=4)
2052 MB/s ∼71% -29%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (931 - 2895, n=7, der letzten 2 Jahre)
1916 MB/s ∼66% -34%
Apple MacBook Air 2020 i5
Apple SSD AP0512
1328 MB/s ∼46% -54%

Grafikkarte - Mehr Kerne, mehr Leistung

Die Grafikkarte ist der größte Unterschied, denn während die Basisversion mit 7 Kernen auskommen muss, erhält das teurere Air die schnellere Version mit 8 Kernen. Es gibt daher auch keinen Unterschied zum MacBook Pro 13 M1, welches ebenfalls den M1-Chip mit den 8 GPU-Kernen bekommt.

In den Benchmarks ist das Air mit 8 GPU-Kernen wie erwartet leicht vor der Basisversion mit 7 Kernen, allerdings bewegen wir uns hier in der Regel im einstelligen Prozentbereich, die größte Differenz liegt bei 12 %. Zudem ist das teurere MacBook Air auch praktisch gleichauf mit dem teureren MacBook Pro 13 M1. Wie schon beim günstigeren Air M1 wird der 3DMark Wild Life Stresstest problemlos bestanden.

Im Alltag wird man diesen Unterschied nicht bemerken. Wer sein MacBook Air also nicht zum Spielen benutzen möchte, kann problemlos die Basisversion mit der 7-Kern-GPU nehmen.

3DMark - Wild Life Unlimited Score
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (17731 - 18326, n=4)
18023 Points ∼100% +2%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼98% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼98%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
16159 Points ∼90% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5964 - 17731, n=5, der letzten 2 Jahre)
13096 Points ∼73% -26%
Geekbench 5.3
OpenCL Score 5.3
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
19078 Points ∼100% +4%
Razer Book 13 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
18837 Points ∼99% +3%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (18352 - 19078, n=2)
18715 Points ∼98% +2%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
18405 Points ∼96% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
18352 Points ∼96%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
17029 Points ∼89% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1594 - 64697, n=56, der letzten 2 Jahre)
15205 Points ∼80% -17%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
12246 Points ∼64% -33%
Apple MacBook Pro 13 2020 2TB3 i5
Intel Iris Plus Graphics 645, Intel Core i5-8257U
7769 Points ∼41% -58%
Metal Score 5.3
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
21951 Points ∼100% +8%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (20411 - 21951, n=4)
21159 Points ∼96% +4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (19064 - 21951, n=3, der letzten 2 Jahre)
20475 Points ∼93% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
20411 Points ∼93%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
19064 Points ∼87% -7%
Apple MacBook Pro 13 2020 2TB3 i5
Intel Iris Plus Graphics 645, Intel Core i5-8257U
7087 Points ∼32% -65%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (43.7 - 75, n=4)
57.2 fps ∼100% +3%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
55.5 fps ∼97%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
54.4 fps ∼95% -2%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
51.4 fps ∼90% -7%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.9 GHz, Vega 20)
AMD Radeon Pro Vega 20, Intel Core i9-8950HK
47.1 fps ∼82% -15%
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
AMD Radeon Pro 5500M, Intel Core i9-9880H
42.7 fps ∼75% -23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.6 - 55.5, n=11, der letzten 2 Jahre)
31.9 fps ∼56% -43%
Apple MacBook Pro 13 2020 2TB3 i5
Intel Iris Plus Graphics 645, Intel Core i5-8257U
14.9 fps ∼26% -73%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
6.6 fps ∼12% -88%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple MacBook Pro 16 2019 i9 5500M
AMD Radeon Pro 5500M, Intel Core i9-9880H
94.7 fps ∼100% +17%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
81.2 fps ∼86%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
78.2 fps ∼83% -4%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (63 - 81.2, n=5)
74.1 fps ∼78% -9%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
72.4 fps ∼76% -11%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.9 GHz, Vega 20)
AMD Radeon Pro Vega 20, Intel Core i9-8950HK
65.5 fps ∼69% -19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.4 - 81.2, n=12, der letzten 2 Jahre)
30.5 fps ∼32% -62%
Apple MacBook Pro 13 2020 2TB3 i5
Intel Iris Plus Graphics 645, Intel Core i5-8257U
20.2 fps ∼21% -75%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
9.3 fps ∼10% -89%

Gaming Performance

Bei den Gaming Benchmarks ist bisher noch ein wenig Vorsicht geboten, da wir bisher nur emulierte Titel testen konnten. Interessanterweise liegt das MacBook Air sogar immer etwas vor dem MacBook Pro 13. Wir haben die Ergebnisse mehrfach überprüft, an den Werten änderte sich aber nichts. Um die Chips wirklich vergleichen zu können, müssen wir allerdings auf Spiele warten, die nativ auf den M1-MacBooks laufen. Mit den verfügbaren iOS-Titeln gibt es keine Probleme.

Shadow of the Tomb Raider
1920x1080 High Preset AA:SM
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
25 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (23 - 25, n=2)
24 fps ∼96% -4%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
23 fps ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (13 - 44, n=9, der letzten 2 Jahre)
21.6 fps ∼86% -14%
1920x1080 Medium Preset
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
27 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (25 - 27, n=2)
26 fps ∼96% -4%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
25 fps ∼93% -7%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
22 (16min - 39max) fps ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10.7 - 55, n=19, der letzten 2 Jahre)
21.3 fps ∼79% -21%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Radeon RX Vega 7
17 fps ∼63% -37%
1920x1080 Lowest Preset
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
40 (30min - 66max) fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (18 - 42, n=9, der letzten 2 Jahre)
31.4 fps ∼79%
1280x720 Lowest Preset
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
78 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (66 - 78, n=2)
72 fps ∼92% -8%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
66 fps ∼85% -15%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
65 (46min - 129max) fps ∼83% -17%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Radeon RX Vega 7
44.4 fps ∼57% -43%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9 - 102, n=26, der letzten 2 Jahre)
43.3 fps ∼56% -44%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
15.6 fps ∼20% -80%
Total War: Three Kingdoms
1920x1080 High (incl textures)
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
25.5 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (20.6 - 25.5, n=2)
23.1 fps ∼91% -9%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
20.6 fps ∼81% -19%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
17.4 (15min - 19max) fps ∼68% -32%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.9 - 36, n=13, der letzten 2 Jahre)
17.1 fps ∼67% -33%
1920x1080 Medium (incl textures)
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
42.3 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (33 - 42.3, n=2)
37.7 fps ∼89% -11%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
33 fps ∼78% -22%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
26.3 (22min - 28max) fps ∼62% -38%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (8 - 57.5, n=17, der letzten 2 Jahre)
24.7 fps ∼58% -42%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Radeon RX Vega 7
15 (12min - 18max) fps ∼35% -65%
1280x720 Low (incl textures)
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
100 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (93.4 - 100, n=2)
96.7 fps ∼97% -3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
95.2 (88min - 102max) fps ∼95% -5%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
93.4 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (18.2 - 164, n=19, der letzten 2 Jahre)
69 fps ∼69% -31%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Radeon RX Vega 7
49.3 (42min - 57max) fps ∼49% -51%
Borderlands 3
1920x1080 High Overall Quality (DX11)
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
20.5 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
 
20.5 fps ∼100% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
17.7 fps ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.73 - 34.7, n=8, der letzten 2 Jahre)
16 fps ∼78% -22%
1920x1080 Medium Overall Quality (DX11)
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
30.7 fps ∼100%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
28 fps ∼91% -9%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (20.3 - 30.7, n=2)
25.5 fps ∼83% -17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.1 - 52.6, n=10, der letzten 2 Jahre)
23.3 fps ∼76% -24%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
20.3 fps ∼66% -34%
1920x1080 Very Low Overall Quality (DX11)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
51.1 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
 
51.1 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (26.7 - 51.1, n=4, der letzten 2 Jahre)
35.8 fps ∼70%
1280x720 Very Low Overall Quality (DX11)
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
56.7 fps ∼100%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
45.2 fps ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.3 - 103, n=10, der letzten 2 Jahre)
45.1 fps ∼80% -20%
Durchschnittliche Apple M1 8-Core GPU
  (30.4 - 56.7, n=2)
43.6 fps ∼77% -23%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
30.4 fps ∼54% -46%
min. mittel hoch max.
Shadow of the Tomb Raider (2018) 78 27 25 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 100 42.3 25.5 fps
Borderlands 3 (2019) 56.7 30.7 20.5 fps

Temperatur

Auch bei den Oberflächentemperaturen gibt es keine spürbaren Unterschiede. Trotz der passiven Kühlung (und der hohen Leistung) sind die Werte voll im Rahmen und keinesfalls bedenklich. Selbst unter Last kann man das MacBook Air M1 auf den Oberschenkeln abstellen.

Max. Last
 38.6 °C42.9 °C42.1 °C 
 35.7 °C38 °C38.3 °C 
 33.5 °C30.1 °C35.5 °C 
Maximal: 42.9 °C
Durchschnitt: 37.2 °C
43.4 °C43.7 °C39.9 °C
40 °C40.4 °C37.9 °C
35.5 °C35.4 °C34 °C
Maximal: 43.7 °C
Durchschnitt: 38.9 °C
Netzteil (max.)  38.6 °C | Raumtemperatur 19.3 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 43.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 35.5 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.4 °C (-7.1 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Akkulaufzeit - MacBook Air mit viel Ausdauer

Zur Sicherheit haben wir die Akkulaufzeit in unserem WLAN-Test mit dem zweiten MacBook Air noch einmal wiederholt, doch die Ergebnisse sind bis auf wenige Minuten identisch. In unserem WLAN-Test bei einer Bildschirmhelligkeit von 150 cd/m² läuft unser Testgerät mehr als 16 Stunden; bei voller Helligkeit sind es immer noch fast 9 Stunden. Hier zeigt sich also erneut, dass der Bildschirm der größte Verbraucher ist.

Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1, M1 8-Core GPU, 58.2 Wh (Safari)
1223 min ∼46% +31%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU, 49.9 Wh
960 min ∼36% +3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU, 49.9 Wh (Fullscreen)
914 min ∼35% -2%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
M1, M1 8-Core GPU, 49.9 Wh
933 min ∼35%
Apple MacBook Pro 13 2020 2TB3 i5
i5-8257U, Iris Plus Graphics 645,  Wh
803 min ∼30% -14%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 52 Wh
657 min ∼25% -30%
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 49.9 Wh (fullscreen)
617.7 min ∼23% -34%
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 49.9 Wh (windowed)
512 min ∼19% -45%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (262 - 1223, n=113, der letzten 2 Jahre)
598 min ∼23% -36%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
R7 PRO 4750U, Vega 7, 48 Wh (Edge Chromium)
522 min ∼20% -44%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
15h 33min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness
8h 44min

Pro

+ Lüfterlos und trotzdem geringe Abwärme
+ Verarbeitung und ikonisches Design
+ Lautsprecher
+ Performance nativer Apps

Contra

- Thunderbolt mit Einschränkungen
- Große Displayränder
- 720p Webcam
- Stabilität bei Rosetta emulierten Apps
- CPU Throttling unter langer Last
- WiFi 6 nur mit 80 MHz und dadurch relativ langsam

Fazit - GPU-Upgrade alleine lohnt sich nicht

Im Test: Apple MacBook Air 2020 M1. Testgerät zur Verfügung gestellt von
Im Test: Apple MacBook Air 2020 M1. Testgerät zur Verfügung gestellt von

Prinzipiell gelten für das teurere MacBook Air 2020 M1 die gleichen positiven sowie negativen Aspekte wie schon beim Test der Basisversion. Mit dem M1-Prozessor wurde das MacBook Air erheblich verbessert. Zum einen liegt die Leistung jetzt auf dem Niveau des MacBook Pro 13 mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen, zudem wurde der nervige Gehäuselüfter der alten Modelle endlich entfernt. Auch das Display wurde weiter verbessert und unterstützt nun den größeren P3-Farbraum, und die PCIe-SSDs sind deutlich schneller geworden. Das neue Air 2020 ist somit vielleicht das stimmigste MacBook seit vielen Jahren.

Wer mit 256 GB Speicher auskommt, kann bedenkenlos das Basismodell für 1.100 Euro nehmen. Im Alltag merkt man von der zusätzlichen Leistung der 8-Kern-GPU kaum etwas. 

Welches Modell vom Air man letztendlich nimmt, sollte nicht von der iGPU abhängen, denn ehrlich gesagt ist der Unterschied zwischen den beiden Versionen (7 Kerne vs. 8 Kerne) sehr gering, und bei ganz alltäglichen Dingen bemerkt man einfach keinen Unterschied. Vielmehr sollte man schauen, wie viel SSD-Speicher man benötigt. Wer mit 256 GB auskommt, kann bedenkenlos zum Basismodell greifen. Wer hingegen lieber 512 GB möchte, sollte direkt das vorkonfigurierte Modell für 1.360 Euro samt der 8-Kern-GPU nehmen. Wir vermuten, dass es für die Standard-Modelle (entweder 256 GB + 7-Kern-GPU oder 512 GB + 8-Kern-GPU) in Zukunft die besseren Angebote geben wird.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Apple MacBook Air 2020 mit dem M1-Prozessor ist in den meisten Online-Shops verfügbar und kostet bei unserem Leihsteller Cyberport rund 1.360 Euro. Das Basismodell mit der 7-Kern-GPU startet bereits ab rund 1.100 Euro.

Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM) - 22.12.2020 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
87 / 98 → 89%
Tastatur
92%
Pointing Device
100%
Konnektivität
50 / 75 → 67%
Gewicht
71 / 20-75 → 93%
Akkulaufzeit
91%
Display
92%
Leistung Spiele
78 / 78 → 99%
Leistung Anwendungen
93 / 85 → 100%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
86 / 91 → 95%
Kamera
36 / 85 → 42%
Durchschnitt
82%
91%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Laptops - 1287 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Ich bin mit moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Mit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich angefangen meine eigenen Systeme zu bauen. Während meines dualen Studiums bei der Firma Siemens startete ich als Testredakteur für Notebookcheck. Mittlerweile bin ich schwerpunktmäßig für die Bereiche Business-Laptops sowie mobile Workstations verantwortlich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte sowie Technologien zu testen und miteinander zu vergleichen.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Apple MacBook Air 2020 im Test: Lohnt sich die stärkere Version des neuen M1-Prozessors?
Autor: Andreas Osthoff, 22.12.2020 (Update: 23.12.2020)