Notebookcheck

Test Huawei MateBook 13 (2020) - Ryzen-Laptop ist nicht immer die bessere Wahl

Pustefix. Vergleichsweise kompakt und noch günstiger als die Intel-Version präsentiert sich das MateBook 13 auf der Basis eines AMD-Chipsatzes. Wer dennoch besser etwas mehr Geld in die Hand nehmen sollte, klärt dieser Test.
Daniel Schmidt, 👁 Andreas Osthoff, Andrea Grüblinger,

Die Intel-Version des diesjährigen MateBook 13 von Huawei hat bereits unseren Testparcours durchlaufen, jetzt muss sich auch die Variante mit AMD-Ryzen beweisen. Auf dem Datenblatt sind sich die beiden Modelle sehr ähnlich, die AMD-Version besitzt jedoch den schnelleren Arbeitsspeicher und gemäß Hersteller geringere Akkulaufzeiten.

Aufgrund der Ähnlichkeiten mit dem Intel-Modell gehen wir in diesem Test nicht weiter auf die Abschnitte Gehäuse, Ausstattung, Display sowie die Lautsprecher ein, sondern konzentrieren uns auf die abweichenden Aspekte. Diese fallen doch größer aus, als wir erwartet hätten.

Ein großer Vorteil ist dem AMD-Notebook schon vorab sicher: es ist günstiger als das Intel-Modell. Wem ein 256 GB fassender NVMe-Speicher genügt, kann schon bei 749 Euro zugreifen, das Modell mit 512 GB kostet 799 Euro.

Huawei MateBook 13 2020 AMD (MateBook Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 5 3500U 4 x 2.1 - 3.7 GHz, Zen+
Hauptspeicher
8192 MB 
, Samsung, LPDDR4, 2400 MHz
Bildschirm
13 Zoll 3:2, 2160 x 1440 Pixel 200 PPI, Chi Mei CMN8201 P130ZFA-BA1, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G, 512 GB 
, 422.2 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Rave/Renoir - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: kombinierter Kopfhörer- und Mikrofonanschluss (Klinke, 3,5mm), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Wärme- und Hallsensor
Netzwerk
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.9 x 286 x 211
Akku
41.7 Wh, 3660 mAh Lithium-Polymer, 11.4 V, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 7.5 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65-Watt- Netzteil (USB-C), USB-Kabel, Adapter USB-C zu USB-A, Schnellstartanleitung, 24 Monate Garantie, Huawei Share, PC Manager
Gewicht
1.317 kg, Netzteil: 198 g
Preis
799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
06.2020
Huawei MateBook 13 2020 AMD
R5 3500U, Vega 8
1.3 kg14.9 mm13"2160x1440
84 %
06.2020
Huawei MateBook 13 2020 i5
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.3 kg14.9 mm13"2160x1440
88 %
04.2020
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg16.1 mm13.3"2560x1600
89 %
03.2020
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
1.2 kg14.8 mm13.4"1920x1200
86 %
06.2020
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
1.2 kg16.6 mm13.5"2256x1504

Kommunikation - Wi-Fi 5 und Huawei Share im MateBook 13

EMUI Desktop via Huawei Share
EMUI Desktop via Huawei Share

Mit der Realtek 8822CE arbeitet ein Wi-Fi-5-WLAN-Modul im MateBook 13 (2020), welches sowohl im 2,4- als auch im 5,0-GHz-Netz arbeitet. Durch die integrierte MIMO-Antennentechnik erreicht das MateBook auch in der AMD-Variante ähnliche Übertragungsraten zu unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 wie das Intel-Modell. Da Huawei nur VHT80 nutzt, liegen die Übertragungsraten deutlich hinter denen der Konkurrenten mit Wi-Fi 6. Die Reichweite kann im Test überzeugen und liegt auf einem identischen Niveau wie bei der getesteten i5-Version.

Ein praktisches Feature ist Huawei Share, welches mit einem hauseigenen Smartphone ab der EMUI 8.0 kompatibel ist oder mit Honor-Smartphones ab der Magic UI 2.1. Dabei kann das jeweilige Handy einfach mittels NFC oder einem Suchvorgang mit dem Laptop gekoppelt und so einfach als Hotspot für das Notebook genutzt werden, ebenso lässt sich über das etablierte WLAN dann schnell eine Datensicherung von Fotos und Videos bewerkstelligen. Ab EMUI 9.1 können jegliche Art von Daten ausgetauscht werden (OneHop), was im Test mit dem Huawei P10 kein Problem darstellte. Den größte Featureumfang erhalten Smartphones mit der aktuellen EMUI 10.1, welche unter anderem den Zwischenspeicher der verbundenen Geräte synchronisiert und eine Mehrfachbildschirmkooperation erlaubt, bei welcher das Smartphone im Fenstermodus auf dem Notebook gesteuert und so einfach Daten per Drag-and-Drop ausgetauscht werden können.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1460 MBit/s ∼100% +124%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Wi-Fi 6 AX201
870 (min: 832, max: 928) MBit/s ∼60% +33%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
652 (min: 639, max: 661) MBit/s ∼45%
Durchschnittliche Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
  (526 - 685, n=12)
630 MBit/s ∼43% -3%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Wireless-AC 9560
627 (min: 579, max: 673) MBit/s ∼43% -4%
Apple MacBook Air 2020 i5
802.11 a/b/g/n/ac
612 (min: 576, max: 636) MBit/s ∼42% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 1658, n=161)
592 MBit/s ∼41% -9%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
906 MBit/s ∼100% +36%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Wireless-AC 9560
708 (min: 684, max: 720) MBit/s ∼78% +6%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Wi-Fi 6 AX201
696 (min: 679, max: 711) MBit/s ∼77% +5%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
666 (min: 328, max: 692) MBit/s ∼74%
Durchschnittliche Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
  (588 - 690, n=12)
654 MBit/s ∼72% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 1416, n=161)
571 MBit/s ∼63% -14%
Apple MacBook Air 2020 i5
802.11 a/b/g/n/ac
550 (min: 546, max: 561) MBit/s ∼61% -17%
04080120160200240280320360400440480520560600640680Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø652 (639-661)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø656 (328-692)

Leistung - Huawei-Laptop mit AMD Picasso

Prozessor - AMD Ryzen 5 3500U

Mit dem Ryzen 5 3500U besitzt das Huawei MateBook 13 (2020) nicht die frischeste Generation der AMD-Prozessoren, was jedoch in erster Linie darauf zurückzuführen ist, dass das Laptop-Modell hierzulande erst sehr spät gestartet ist und beim globalen Launch noch aktuell war.

Nichtsdestotrotz erhält der Nutzer ein mächtiges Leistungspaket. Der Quad-Core-Chip besitzt eine 12-nm-Strukturbreite und kann bis zu acht Threads gleichzeitig abarbeiten. Die CPU taktet dabei nominell zwischen 2.100 und 3.700 MHz. Unterstützt wird das System von 8 GB LPDDR4-Arbeitsspeicher, welcher mit 2.400 MHz arbeitet und damit neuer und schneller als jener im Intel-Modell (LPDDR3 mit 2.133 MHz) des MateBook 13 ist.

Die Taktrakten können also sehr hoch ausfallen, jedoch sind die vollen 3,7 GHz bei voller Auslastung nur mit zwei Kernen gleichzeitig möglich, die beiden anderen Kerne kommen in dem Fall nur auf 3,3 GHz, und dies auch nur für kurze Zeit. Schnell heult das Kühlsystem dann auf und der Takt reduziert sich auf rund 2,4 GHz. Im Akkubetrieb wird die Leistung nicht reduziert.

Damit fällt die Single-Core-Leitung etwas gegenüber dem Intelpedanten zurück und auch beim Multi-Core-Test des Cinebench R15 liegen die beiden Modelle recht dicht beieinander. Doch bei der langfristigen Leistungsstabilität hat das AMD-Modell die Nase vorn, liefert ein Leistungsplus von rund 10 Prozent und ist im Vergleich mit dem EliteBook 735, welches auf die gleiche Basis setzt, nochmal ein Quäntchen flotter.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670Tooltip
Huawei MateBook 13 2020 AMD AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø571 (564.95-646.42)
Huawei MateBook 13 2020 i5 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø530 (520.93-665.09)
Apple MacBook Air 2020 i5 Intel Core i5-1030NG7, Intel Core i5-1030NG7; macOS 10.15: Ø401 (363.09-448.1)
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA AMD Ryzen 5 PRO 3500U, AMD Ryzen 5 PRO 3500U: Ø561 (547.56-636.74)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
425 Points ∼100% +15%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
421 Points ∼99% +14%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
375 Points ∼88% +1%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
330 Points ∼78% -11%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
370 Points ∼87%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
357 Points ∼84% -4%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
357 Points ∼84% -4%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
354 Points ∼83% -4%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (317 - 372, n=14)
353 Points ∼83% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 466, n=57)
348 Points ∼82% -6%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
1533 Points ∼100% +13%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (1063 - 1540, n=14)
1434 Points ∼94% +6%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
1355 Points ∼88%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
1328 Points ∼87% -2%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
1325 Points ∼86% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 2410, n=57)
1164 Points ∼76% -14%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
987 Points ∼64% -27%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
764 Points ∼50% -44%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
892 Points ∼58% -34%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
892 Points ∼58% -34%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
168 Points ∼100% +16%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
166 Points ∼99% +15%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
146.36 Points ∼87% +1%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
144.46 Points ∼86%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (131 - 147, n=17)
142 Points ∼85% -2%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
140 Points ∼83% -3%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
140 Points ∼83% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=316)
120 Points ∼71% -17%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
667 Points ∼100% +3%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
659 Points ∼99% +2%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
665 (min: 520.93, max: 665.09) Points ∼100% +3%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
646 (min: 564.95, max: 646.42) Points ∼97%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (482 - 682, n=18)
642 Points ∼96% -1%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
637 (min: 547.56, max: 636.74) Points ∼96% -1%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
490.1 (min: 289.98, max: 451.62) Points ∼73% -24%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
448 (min: 363, max: 448) Points ∼67% -31%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1051, n=328)
372 Points ∼56% -42%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
1310 Seconds * ∼100% -65%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=49)
1310 Seconds * ∼100% -65%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
1016.4 Seconds * ∼78% -28%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
1016 Seconds * ∼78% -28%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
826 Seconds * ∼63% -4%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
805 Seconds * ∼61% -1%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
795.9 Seconds * ∼61%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
766 Seconds * ∼58% +4%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (680 - 796, n=9)
701 Seconds * ∼54% +12%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
4324 MIPS ∼100% +23%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4087 MIPS ∼95% +17%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
4048 MIPS ∼94% +16%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
4048 MIPS ∼94% +16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 15198, n=44)
4021 MIPS ∼93% +15%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (3502 - 3580, n=9)
3543 MIPS ∼82% +1%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
3502 MIPS ∼81%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
3472 MIPS ∼80% -1%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
3432 MIPS ∼79% -2%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
18535 MIPS ∼100% +17%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (15825 - 17508, n=9)
16907 MIPS ∼91% +7%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
16685 MIPS ∼90% +5%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
15910 MIPS ∼86% +1%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
15825 MIPS ∼85%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2692 - 27115, n=44)
14828 MIPS ∼80% -6%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
13057 MIPS ∼70% -17%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
13057 MIPS ∼70% -17%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
10924 MIPS ∼59% -31%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
1229 Points ∼100% +37%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
1167 Points ∼95% +31%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
1010 Points ∼82% +13%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
1094 Points ∼89% +22%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
1081 Points ∼88% +21%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
1081 Points ∼88% +21%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1324, n=39)
943 Points ∼77% +5%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
894 Points ∼73%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (777 - 905, n=7)
883 Points ∼72% -1%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
863 Points ∼70% -3%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4372 Points ∼100% +42%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
4119 Points ∼94% +34%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
3261 Points ∼75% +6%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
3261 Points ∼75% +6%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (2543 - 3234, n=7)
3080 Points ∼70% 0%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
3076 Points ∼70%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 4855, n=39)
2948 Points ∼67% -4%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
2881 Points ∼66% -6%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
2539 Points ∼58% -17%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
2824 Points ∼65% -8%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
4.37 fps ∼100% +30%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4.27 fps ∼98% +27%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (3.35 - 4.15, n=9)
3.97 fps ∼91% +19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.63 - 7.81, n=44)
3.85 fps ∼88% +15%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
3.37 fps ∼77% +1%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
3.37 fps ∼77% +1%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
3.36 fps ∼77% 0%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
3.35 fps ∼77%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
2.95 fps ∼68% -12%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
117 s ∼100% +28%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
110 s ∼94% +20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.3 - 281, n=29)
91.6 s ∼78% 0%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
91.4 s ∼78%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
78.33 s ∼67% -14%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
78.3 s ∼67% -14%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
58.7 s ∼50% -36%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (81.9 - 91.4, n=4)
43.3 s ∼37% -53%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
0.02 s ∼0% -100%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.629 - 2.43, n=34)
0.935 sec * ∼100% -16%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
0.922 sec * ∼99% -15%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
0.909 sec * ∼97% -13%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
0.825 sec * ∼88% -3%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
0.825 sec * ∼88% -3%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Ryzen 5 3500U
0.804 sec * ∼86%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
0.77 sec * ∼82% +4%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (0.734 - 0.804, n=7)
0.751 sec * ∼80% +7%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
0.722 sec * ∼77% +10%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel Core i5-10210U
0.713 sec * ∼76% +11%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Single 64Bit
144.46 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
646 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
49.16 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98.02 %
Hilfe

System Performance

Im Alltag überzeugt das Huawei MateBook 13 (2020) auch mit dem AMD-Chipsatz mit einer flüssigen Systemleistung unter Windows 10. Mit dem starken Quad-Core und dem flotten NVMe-Speicher ist der Huawei-Laptop für die meisten Aufgaben bestens gerüstet, wenn auch das i5-Modell im PCMark 8 und dem Essentialstest des PCMark 10 schneller ist, was wahrscheinlich auf die besseren Leistungswerte der SSD zurückzuführen ist.

PCMark 10
Digital Content Creation
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3509 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (2989 - 3509, n=14)
3315 Points ∼94% -6%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3281 Points ∼94% -6%
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3118 Points ∼89% -11%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3061 Points ∼87% -13%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3048 Points ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4728, n=129)
2623 Points ∼75% -25%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
2174 Points ∼62% -38%
Productivity
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
6766 Points ∼100% +15%
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
6720 Points ∼99% +14%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
6414 Points ∼95% +9%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
5900 Points ∼87%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (5456 - 6074, n=14)
5772 Points ∼85% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7676, n=129)
5343 Points ∼79% -9%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
5264 Points ∼78% -11%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
3033 Points ∼45% -49%
Essentials
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
8715 Points ∼100% +15%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
8568 Points ∼98% +14%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
7558 Points ∼87% 0%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
7548 Points ∼87%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (6690 - 8300, n=14)
7502 Points ∼86% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=129)
7042 Points ∼81% -7%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
6746 Points ∼77% -11%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
6563 Points ∼75% -13%
Score
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4122 Points ∼100% +7%
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4067 Points ∼99% +5%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3861 Points ∼94%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3790 Points ∼92% -2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (3485 - 3972, n=14)
3753 Points ∼91% -3%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3389 Points ∼82% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4886, n=132)
3278 Points ∼80% -15%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
2540 Points ∼62% -34%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4832 Points ∼100% +9%
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4773 Points ∼99% +8%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (4436 - 5039, n=10)
4709 Points ∼97% +6%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
4558 Points ∼94% +3%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4436 Points ∼92%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5363, n=244)
4103 Points ∼85% -8%
Home Score Accelerated v2
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3988 Points ∼100% +4%
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3946 Points ∼99% +3%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3846 Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (3316 - 4235, n=11)
3598 Points ∼90% -6%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3311 Points ∼83% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4251, n=273)
3092 Points ∼78% -20%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3846 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4845 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4436 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon: Übersicht
LatencyMon: Übersicht
LatencyMon: Treiber
LatencyMon: Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
2635 μs * ∼100% -165%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
1997.3 μs * ∼76% -101%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
Vega 8, R5 PRO 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
1496.8 μs * ∼57% -51%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
1368 μs * ∼52% -38%
Huawei MateBook 13 2020 i5
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
1135.2 μs * ∼43% -14%
Huawei MateBook 13 2020 AMD
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
993.2 μs * ∼38%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Nominell befinden sich in allen Notebooks der MateBook-13-Reihe die gleichen 512-GB-SSDs von WDC, welche über hohe Geschwindigkeiten in allen Bereichen verfügen. Jedoch schneidet der Speicher in der AMD-Version schlechter ab und ist teilweise erheblich langsamer. Dies lässt sich entweder auf einen schwächeren Speicherkontroller oder eine mäßige Treiberimplementierung zurückführen.

Die etwas eigentümliche Partitionierung des NVMe-Speichers mit einer vergleichsweise kleinen Systempartition findet sich auch in diesem Modell des Huawei-Notebooks wieder. Wir empfehlen diese direkt über die Systemeinstellungen umzuverteilen oder die Data-Partition (Laufwerk D) direkt aufzulösen.

Huawei MateBook 13 2020 AMD
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
Huawei MateBook 13 2020 i5
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
Apple MacBook Air 2020 i5
Apple SSD AP0512
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
Durchschnittliche WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
18%
15%
-10%
23%
Write 4K
143.9
190.51
32%
121.88
-15%
120.6
-16%
168 (144 - 208, n=5)
17%
Read 4K
45.91
53.66
17%
50.01
9%
46.88
2%
48.5 (45.8 - 53.7, n=5)
6%
Write Seq
1307.2
1436.15
10%
1497.33
15%
1044
-20%
2015 (1307 - 2687, n=5)
54%
Read Seq
1435
1356.47
-5%
2110.65
47%
1147
-20%
1815 (1356 - 2168, n=5)
26%
Write 4K Q32T1
237.1
382.5
61%
365.85
54%
332.4
40%
368 (237 - 490, n=5)
55%
Read 4K Q32T1
332.7
502.29
51%
384.57
16%
443.3
33%
432 (333 - 600, n=5)
30%
Write Seq Q32T1
2698.4
2114.1
-22%
2748.2
2%
1052
-61%
2583 (2114 - 2703, n=5)
-4%
Read Seq Q32T1
3393.8
3410.3
0%
3119.1
-8%
2171
-36%
3285 (2871 - 3410, n=5)
-3%
AS SSD
65%
-64%
-9%
-25%
29%
Copy Game MB/s
620.06
1299.95
110%
725
17%
1088 (620 - 1425, n=4)
75%
Copy Program MB/s
266.41
554.9
108%
363
36%
515 (266 - 714, n=4)
93%
Copy ISO MB/s
433.18
2289.65
429%
1433
231%
1508 (433 - 2290, n=4)
248%
Score Total
3879
4569
18%
1528
-61%
3189
-18%
2370
-39%
3714 (2885 - 4569, n=5)
-4%
Score Write
1485
1899
28%
321
-78%
1455
-2%
926
-38%
1502 (1224 - 1899, n=5)
1%
Score Read
1600
1787
12%
793
-50%
1180
-26%
958
-40%
1469 (1110 - 1787, n=5)
-8%
Access Time Write *
0.039
0.023
41%
0.163
-318%
0.033
15%
0.034
13%
0.0502 (0.023 - 0.076, n=5)
-29%
Access Time Read *
0.074
0.05
32%
0.295
-299%
0.085
-15%
0.0636 (0.05 - 0.074, n=5)
14%
4K-64 Write
1156.4
1512.9
31%
159.51
-86%
1220.39
6%
712.91
-38%
1160 (950 - 1513, n=5)
0%
4K-64 Read
1274.6
1446.55
13%
665.24
-48%
899.28
-29%
769.89
-40%
1186 (885 - 1447, n=5)
-7%
4K Write
96.93
167.08
72%
24.52
-75%
120.63
24%
111.15
15%
133 (96.9 - 167, n=5)
37%
4K Read
40.76
49.52
21%
12.95
-68%
48.07
18%
50.81
25%
44.8 (40.4 - 49.5, n=5)
10%
Seq Write
2316.24
2190
-5%
1367.4
-41%
1137
-51%
1019.09
-56%
2092 (1259 - 2442, n=5)
-10%
Seq Read
2843.98
2912
2%
1152.6
-59%
2328
-18%
1370.49
-52%
2378 (1786 - 2912, n=5)
-16%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
42% / 48%
-64% / -64%
3% / 1%
-18% / -18%
26% / 27%

* ... kleinere Werte sind besser

WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3393.8 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2698.4 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 332.7 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 237.1 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1435 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1307.2 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 45.91 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 143.9 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

02505007501000125015001750200022502500275030003250Tooltip
: Ø3365 (1783.84-3410.08)

Grafikkarte - Leistungshüpfer trotz iGPU

GPU-Z: AMD Radeon Vega 8
GPU-Z: AMD Radeon Vega 8

Die Grafikberechnungen übernimmt beim Picasso-Chipsatz die integrierte AMD Radeon Vega 8, welche sich 1 GB vom Arbeitsspeicher abzwackt. Gängige Alltagsaufgaben wie die Wiedergabe von hochauflösenden Videos oder einfache Grafikbearbeitungsvorgänge meistert die iGPU ohne Probleme. Zu einem Gaming-PC macht sie das MateBook 13 zwar auch nicht, ist aber deutlich leistungsstärker als das Schwestermodell mit der Intel-Ausstattung, sodass einige Titel zumindest in geringer Detailstufe und mit reduzierter Auflösung gut spielbar sind. Im 3DMark zeigt sich der Unterschied ebenfalls sehr deutlich, denn das AMD-MateBook ist mindestens 80 Prozent schneller und auch im Vergleich zum EliteBook liefert Huawei eine wesentlich stärkere Performance.

Bei den Spielebenchmarks beschwerten sich einige Spiele wie Warhammer und F1 2k19 darüber, dass nicht genügend Arbeitsspeicher verfügbar sei, ließen sich aber dennoch ausführen. Nur Doom Eternal stürzte schon beim Startvorgang ab und hatte allein dabei den verfügbaren RAM vollständig in Beschlag genommen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
3486 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (1668 - 4317, n=36)
3375 Points ∼97% -3%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 PRO 3500U
2997 Points ∼86% -14%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
2924 Points ∼84% -16%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
2809 Points ∼81% -19%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
2578 Points ∼74% -26%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1852 Points ∼53% -47%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 11501, n=402)
1479 Points ∼42% -58%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
790 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (523 - 790, n=16)
660 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (85 - 3098, n=63)
632 Points ∼80% -20%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 PRO 3500U
568 Points ∼72% -28%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
526 Points ∼67% -33%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
472 Points ∼60% -40%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
2335 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (1095 - 2901, n=33)
2165 Points ∼93% -7%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
1995 Points ∼85% -15%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 PRO 3500U
1872 Points ∼80% -20%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
1846 Points ∼79% -21%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
1755 Points ∼75% -25%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1280 Points ∼55% -45%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 8093, n=281)
1181 Points ∼51% -49%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Huawei MateBook 13 2020 AMD
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
18329 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (7309 - 19351, n=29)
14737 Points ∼80% -20%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
12698 Points ∼69% -31%
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 PRO 3500U
12233 Points ∼67% -33%
Huawei MateBook 13 2020 i5
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
10111 Points ∼55% -45%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 30436, n=299)
8286 Points ∼45% -55%
3DMark 11 Performance
3619 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
13533 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2142 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
979 Punkte
3DMark Time Spy Score
881 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 24.5 15.35 fps
Dota 2 Reborn (2015) 70 63.2 38.9 34.6 fps
Warhammer 40.000: Dawn of War III (2017) 42.69 17.95 fps
X-Plane 11.11 (2018) 26.9 21 18.4 fps
Far Cry 5 (2018) 19 12 fps
F1 2019 (2019) 46.2 27.6 24.2 22.5 fps

Emissionen - GPU macht ordentlich Krach

Geräuschemissionen

Das MateBook 13 ist bei normaler Nutzung praktisch nicht zu hören. Bei Office-Anwendungen oder beim Browsen im Web bleiben die Lüfter stumm. Sobald die GPU belastet wird, ändert sich dies jedoch recht flott. Während bei mittlerer Last die beiden Lüfter nur als leises Hintergrundsurren wahrnehmbar sind, steigt bei Volllast der Geräuschpegel stark an.

Wer jedoch die Basis etwas hochbockt und den Luftauslässen auf der Unterseite somit mehr Raum bietet, reduziert die Lautstärke wieder sehr schnell um gute 6 dB(A).

Lautstärkediagramm

Idle
27.2 / 27.2 / 27.2 dB(A)
Last
31.8 / 38.3 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 27.2 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.732.937.231.738.7253433.334.128.7343130.627.52830.630.64025.727.424.523.725.75029353130.7296326.730.728.523.826.78023.523.927.224.223.510025.520.925.724.625.512522.11821.120.522.116020.220.321.218.320.220023.320.119.818.723.325021.420.717.816.621.431521.520.618.71721.540022.117.717.314.722.150023.818.815.31423.863025.518.51515.225.580024.217.714.314.224.2100023.921.415.214.623.9125026.719.81513.826.7160026.319.81514.126.3200027.521.214.114.827.5250026.920.114.414.526.9315027.619.915.11527.6400027.321.114.914.827.3500027.420.314.814.827.4630028.317.914.814.928.3800024.416.315.115.124.41000022.615.81515.222.61250018.615.915.215.418.61600016.616.115.315.316.6SPL38.331.827.326.938.3N2.91.50.90.92.9median 24.2median 19.8median 15.1median 15median 24.2Delta2.51.321.32.531.831.230.131.326.727.228.228.132.933.529.731.130.931.628.829.429.626.527.731.726.326.824.824.924.625.222.924.123.523.825.827.523.423.923.524.123.32422.823.423.823.423.123.723.122.123.322.521.921.721.922.722.121.421.22220.920.520.821.320.320.219.821.320.519.918.720.62120.117.821.122.621.117.621.322.520.516.920.922.521.116.420.921.720.416.420.421.119.316.320.419.618.51618.418.917.516.116.816.916.516.216.716.616.616.116.416.516.316.216.316.116.115.916.215.915.915.815.932.831.729.732.11.81.61.31.7median 21.1median 20.4median 17.6median 20.91.61.72.82.5hearing rangehide median Fan NoiseHuawei MateBook 13 2020 AMDHuawei MateBook 13 2020 i5

Temperatur

Im Leerlauf bleibt das Huawei MateBook 13 (2020) flächendeckend angenehm kühl. Im Stresstest steigen die Werte stark an und konzentrieren sich auf den rechten Bereich, bleiben aber deutlich kühler als beim Intel-Modell. Das Abstellen auf nackte Haut empfehlen wir in diesem Fall aber dennoch nicht. Die Handballenauflage bleibt vergleichsweise kühl und beim Arbeiten mit dem Notebook fällen die Oberflächentemperaturen nicht negativ auf.

Im Stresstest fällt die Taktrate des Prozessors kontinuierlich ab und unterschreitet nach wenigen Minuten den Basistakt (Throttling), um sich dann bei etwas mehr als 1,4 GHz einzupendeln. Nach dem Stresstest erholt sich das System sehr schnell und eine Beeinträchtigung der Perfomance ist im Anschluss nicht feststellbar.

Wer nur den Prozessor an seine Grenzen treibt, hat mehr Rechenpower zur Verfügung, denn dann stabilisiert sich der Ryzen bei 2,4 GHz. Als wir während des Stresstests die externe Stromzufuhr abklemmten, stieg der CPU-Takt wieder an und stabilisierte sich bei 1,85 GHz. 

MateBook 13 (AMD): Stresstest (CPU + GPU)
MateBook 13 (AMD): Stresstest (CPU + GPU)
Stresstest-Analyse mit AMD µProf
Stresstest-Analyse mit AMD µProf
Takt steigt, wenn das Netzteil vom MateBook getrennt wird.
Takt steigt, wenn das Netzteil vom MateBook getrennt wird.
Max. Last
 35.3 °C39.3 °C38.8 °C 
 32.7 °C37.3 °C37.5 °C 
 30.3 °C30 °C32.6 °C 
Maximal: 39.3 °C
Durchschnitt: 34.9 °C
40.2 °C36.9 °C32.1 °C
38.5 °C34.3 °C32.7 °C
34.5 °C32.9 °C30.8 °C
Maximal: 40.2 °C
Durchschnitt: 34.8 °C
Netzteil (max.)  41 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 32.6 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (-4.1 °C).

Klinkenanschluss

Auf der linken Seite des Huawei MateBook 13 befindet sich ein 3,5-mm-Klinkenanschluss, welcher dem Notebook als kombinierter Kopfhörerausgang beziehungsweise Mikrofoneingang dient. Subjektiv betrachtet verrichtet die Schnittstelle ihre Aufgabe gut und sorgt für eine recht rauschfreie Wiedergabe.

In den Messungen ist der Signal-Rausch-Abstand (SNR: 62,62 dBFS) jedoch nur befriedigend, während die harmonischen Verzerrungen sich auf einem guten Niveau bewegen. Die Klinke ist somit sicherlich nichts für Audiophile, reicht für Kommunikationsaufgaben oder einfache Medienwiedergabe jedoch vollkommen aus.

Energieverwaltung - Geringere Laufzeiten bestätigen sich im Test

Energieaufnahme

Vor allem im Leerlauf benötigt das MateBook 13 vergleichsweise viel Energie, zeigt sich unter Last aber wesentlich genügsamer als der Intel-Spross, gleiches gilt für den Standby-Modus.

Die Lastspitze liegt mit 47,1 Watt bereits deutlich unter dem was das 65-Watt-Netzteil zu leisten vermag und pendelt sich zudem recht flott bei 43 Watt ein. Das modulare Netzteil ist das gleiche Modell, das auch dem Mate Xs beiliegt und Huaweis SuperCharge mit 55 Watt unterstützt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.21 / 0.32 Watt
Idledarkmidlight 4.71 / 8.65 / 9.42 Watt
Last midlight 34.23 / 47.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Huawei MateBook 13 2020 AMD
R5 3500U, Vega 8, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G, IPS, 2160x1440, 13
Huawei MateBook 13 2020 i5
i5-10210U, UHD Graphics 620, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G, IPS, 2160x1440, 13
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Apple SSD AP0512, IPS, 2560x1600, 13.3
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Toshiba XG6 KXG60ZNV512G, IPS, 1920x1200, 13.4
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG, IPS, 2256x1504, 13.5
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
R5 PRO 3500U, Vega 8, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G, IPS LED, 1920x1080, 13.3
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
-2%
24%
8%
28%
-4%
-3%
-12%
Idle min *
4.71
2.97
37%
2.4
49%
3.4
28%
3
36%
5.6
-19%
5.22 (3.7 - 7.6, n=36)
-11%
6.44 (1 - 36, n=641)
-37%
Idle avg *
8.65
7.5
13%
6.8
21%
6
31%
6.1
29%
8.1
6%
8.19 (5.86 - 12.9, n=36)
5%
9.65 (2.06 - 39, n=641)
-12%
Idle max *
9.42
9.6
-2%
10.5
-11%
10.2
-8%
8.4
11%
9.6
-2%
9.71 (6.36 - 13.7, n=36)
-3%
11.9 (3.9 - 55, n=641)
-26%
Last avg *
34.23
38.9
-14%
25.7
25%
36.6
-7%
25.7
25%
34.3
-0%
37.2 (24.1 - 50.6, n=36)
-9%
33.4 (6.3 - 75, n=631)
2%
Last max *
47.1
66.7
-42%
30.4
35%
49.3
-5%
27.6
41%
48.6
-3%
45.5 (26.5 - 63.6, n=36)
3%
40.6 (7.6 - 111, n=634)
14%
Witcher 3 ultra *
24.5

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Lasttest
Ladevorgang

Der 41,7 Wattstunden leistende Energiespeicher ist recht klein und bietet im Vergleichsfeld die geringste Kapazität. Huawei selber bescheinigt dem AMD-Modell geringere Akkulaufzeiten als der Intel-Variante, je nach Anwendungsszenario sollen es zwischen ein und viereinhalb Stunden weniger sein. Die höchste Differenz soll dabei bei der Videowiedergabe (Hersteller: 11,6 h (Intel) vs 7 h (AMD)) vorweisen, was wir so nicht bestätigen können. Die Differenz zwischen den beiden Modellen ist wesentlich geringer und das Testgerät hält sogar länger durch als offeriert.

Anders sieht es dagegen beim Surfen im WLAN (150 cd/m²) aus. Hier zeigt das MateBook 13 geringere Akkulaufzeiten als Huawei angibt, wobei Huawei auch keine Angaben über die Ermittlung der Werte macht. Mit 5 Stunden und 19 Minuten ist der Wert zwar in Ordnung, von einer Glanzleistung kann hier aber sicher nicht gesprochen werden, zumal die i5-Version mehr Laufzeit aus dem Akku presst.

Das 65-Watt-Netzteil benötigt für eine vollständige Akkuladung keine zwei Stunden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Microsoft Edge 83)
5h 19min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Microsoft Edge 83)
4h 21min
Big Buck Bunny H.264 1080p
8h 47min
Last (volle Helligkeit)
1h 36min
Huawei MateBook 13 2020 AMD
R5 3500U, Vega 8, 41.7 Wh
Huawei MateBook 13 2020 i5
i5-10210U, UHD Graphics 620, 41.7 Wh
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 49.9 Wh
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 52 Wh
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 54.5 Wh
HP EliteBook 735 G6 7KN29EA
R5 PRO 3500U, Vega 8, 50 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
13%
65%
99%
103%
54%
26%
H.264
527
580
10%
640
21%
866
64%
504 (182 - 1312, n=131)
-4%
WLAN
319
441
38%
617.7
94%
703
120%
648
103%
492
54%
493 (206 - 991, n=260)
55%
Last
96
86
-10%
173
80%
205
114%
122 (40 - 369, n=578)
27%

Pro

+ hochwertiges Metallgehäuse
+ gute Systemleistung
+ ordentliche Eingabegeräte
+ helles 3:2-Display

Contra

- schwer zugängliche Komponenten
- spiegelnder Bildschirm
- Display sollte kalibriert werden
- nur USB-C mit Einschränkungen

Fazit - Der Preis hat seinen Preis

Im Test: Huawei MateBook 13 (2020) AMD-Version.
Im Test: Huawei MateBook 13 (2020) AMD-Version.

Mit dem Huawei MateBook 13 erhält der Käufer auch mit AMD-Chipsatz ein richtig gutes Subnotebook, welches vor allem vergleichsweise preiswert und bereits ab 749 Euro erhältlich ist. Der sich im Lieferumfang befindende USB-Adapter ist sicherlich eher ein schwacher Trost für den Wegfall des MateDock 2.

Großen Einfluss auf die Wertung hatte die stärkere iGPU des Picasso-Chipsatzes zwar nicht, jedoch kann sie vor allem für Gelegenheitsspieler die Grenze zwischen noch spielbar und Daumenkino markieren. Auch bei der Nutzung von Kreativprogrammen wie Photoshop sehen wir die AMD-Variante leicht im Vorteil.

Das MateBook 13 mit Ryzen-Chipsatz ist günstiger, muss aber vor allem Abstriche bei den Laufzeiten hinnehmen.

Wer hingegen viel und lange unterwegs ist, sollte sich gut überlegen, nicht doch zum Intel-Modell zu greifen, denn dies schneidet bei den Akkulaufzeiten größtenteils spürbar besser ab. Auf welches MateBook die Wahl auch fällt, beide Chipvarianten stecken in einem hochwertigen Metallgehäuse, das mit ordentlichen Eingabegeräten ausgestattet worden ist. Wer zudem ein halbwegs aktuelles Huawei-Smartphone sein Eigen nennt, bekommt mit Huawei Share ein nützliches Zusatzfeature geboten.

Huawei MateBook 13 2020 AMD - 29.06.2020 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
84 / 98 → 86%
Tastatur
84%
Pointing Device
86%
Konnektivität
45 / 75 → 60%
Gewicht
71 / 20-75 → 93%
Akkulaufzeit
72%
Display
83%
Leistung Spiele
51 / 78 → 66%
Leistung Anwendungen
83 / 85 → 97%
Temperatur
91%
Lautstärke
97%
Audio
65 / 91 → 71%
Kamera
35 / 85 → 41%
Durchschnitt
73%
84%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Huawei MateBook 13 (2020) - Ryzen-Laptop ist nicht immer die bessere Wahl
Autor: Daniel Schmidt, 30.06.2020 (Update: 30.06.2020)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.