Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein dubioser Leaker nennt die angeblichen Preise des Samsung Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra

Das Samsung Galaxy S22 soll etwas teurer werden als sein Vorgänger. (Bild: FrontPageTech)
Das Samsung Galaxy S22 soll etwas teurer werden als sein Vorgänger. (Bild: FrontPageTech)
Nachdem Leaks bereits die meisten Details zu den SoCs, Kameras und Displays der Galaxy S22-Serie verraten haben nennt ein Leaker die angeblichen Preise des Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra. Demnach werden alle drei Geräte etwas teurer als ihre Vorgänger.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Samsung Galaxy S22 und das Galaxy S22+ sollen dem Galaxy S21 (ca. 690 Euro auf Amazon) auf den ersten Blick recht ähnlich sehen, mit dem Qualcomm Snapdragon 898 bzw. dem Samsung Exynos 2200 sowie mit einem überarbeiteten Kamerasystem werden aber dennoch spannende Upgrades erwartet, die angeblich mit einem höheren Preis einhergehen.

Denn laut der neuesten Angaben vom Leaker @TheGalox_, der auf Grund von teils gestohlenen Informationen nicht den besten Ruf hat, kostet das Basismodell in den USA 849 US-Dollar – 50 US-Dollar mehr im Vergleich zum Galaxy S21. Beim Galaxy S22+ soll der Preis sogar um 100 US-Dollar auf insgesamt 1.099 US-Dollar steigen, allerdings verdoppelt Samsung den Speicher des Basismodells auf 256 GB, sodass der Preis effektiv ebenfalls um 50 USD steigen soll.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das Samsung Galaxy S22 soll seinem Vorgänger recht ähnlich sehen, lediglich das Galaxy S22 Ultra erhält ein neues Design. (Bild: @OnLeaks / @ZoutonUS)
Das Samsung Galaxy S22 soll seinem Vorgänger recht ähnlich sehen, lediglich das Galaxy S22 Ultra erhält ein neues Design. (Bild: @OnLeaks / @ZoutonUS)

Spannend ist das Galaxy S22 Ultra, das nicht nur ein brandneues Design und beim Basismodell mit 256 GB doppelt so viel Speicher bietet, das Gerät wird auch mit einem Samsung S Pen ausgeliefert, der ansonsten immerhin rund 35 Euro kostet. Der Preis soll trotz dieser Upgrades um "nur" 100 US-Dollar steigen. Wie üblich sollte man derart frühe Angaben mit einer gehörigen Prise Skepsis betrachten. 

Falls sich die Informationen vom Leaker aber als korrekt herausstellen, so könnte der Einstieg in die Galaxy S22-Serie noch teurer werden als beim Galaxy S21. Zum Vergleich: Die Geräte wurden in Europa mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von mindestens 849 Euro für das Galaxy S21, 1.049 Euro für das Galaxy S21+ und 1.249 Euro für das Galaxy S21 Ultra eingeführt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Ein dubioser Leaker nennt die angeblichen Preise des Samsung Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra
Autor: Hannes Brecher, 12.11.2021 (Update: 12.11.2021)