Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erster Mi Notebook Pro 2021 Teaser: Was versteckt sich in Xiaomis neuestem Pro-Notebook?

In 2021 wird es ein Update des Mi Notebook Pro aus 2017 geben. (Bild: Xiaomi-Teaser, aufgehellt)
In 2021 wird es ein Update des Mi Notebook Pro aus 2017 geben. (Bild: Xiaomi-Teaser, aufgehellt)
In China beginnt Xiaomi derzeit mit ersten Teasern zum 2021-Refresh des Mi Notebook Pro, welches erstmals 2017 auf den Markt kam. Ein erster Teaser deutet auf ein schick dunkelblaues Gehäuse für den vermutlich 15 Zoll großen Laptop mit aktueller Intel Tiger Lake- oder möglicherweise sogar AMD Ryzen-Technik.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Hierzulande ja leider noch nicht offiziell erhältlich, erfreuen sich Xiaomi-Notebooks in China großer Beliebtheit, das gilt natürlich auch für die Notebooks aus der Redmi-Familie etwa zuletzt das RedmiBook Pro 14 und RedmiBook Pro 15, die mit hochauflösendem 16:10-Display und teils 90 Hz-Display (beim 15 Zöller) durchaus interessante Features zu vergleichsweise günstigen Preisen bieten (in China zu Preisen ab umgerechnet 570 Euro beziehungsweise 640 Euro).

Nun wird Xiaomi also das 2017 erstmals gelaunchte Mi Notebook Pro, hier von uns auch in einer Version mit Core i7-8550U getestet für 2021 neu auflegen. Was da konkret drin steckt, ist aktuell noch nicht bekannt, auf Xiaomis NoteBook Weibo-Seite findet sich aber bereits der erste Teaser zum neuen Pro-Notebook der Chinesen. Nimmt man das RedmiBook Pro als Vorlage dürfte es auch hier 16:10-Displays mit höheren Refreshraten und aktuelle Intel Tiger Lake-Technik geben, möglicherweise in der leistungsfähigeren H-35-Variante mit Nvidia Geforce MX-Grafik.

Nicht ausgeschlossen ist natürlich auch eine AMD Ryzen-Version, wenngleich es hierfür aktuell noch keine konkreten Hinweise gibt. Wer Lust auf ein Xiaomi Notebook hat, kann es sich durchaus über Importshops besorgen, bei Tradingshenzhen findet sich etwa die 2020-Version mit Core i5-10210U, 8 GB RAM und 512 GB SSD sowie Nvidia MX350 um 877 Euro oder das Core i7-10510U-Modell mit 16 GB RAM und 1 TB Speicher um 977 Euro, wobei beim Import natürlich noch Steuern anfallen können.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7734 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Erster Mi Notebook Pro 2021 Teaser: Was versteckt sich in Xiaomis neuestem Pro-Notebook?
Autor: Alexander Fagot, 16.03.2021 (Update: 16.03.2021)