Notebookcheck Logo

Foldables: Analysten sehen Boom für Klapphandys und faltbare Smartphones

Der Formfaktor der Foldables hat Vorteile: Canalys rechnet mit einem regelrechten Boom für Klapphandys in den kommenden Jahren.
Der Formfaktor der Foldables hat Vorteile: Canalys rechnet mit einem regelrechten Boom für Klapphandys in den kommenden Jahren.
Treffen die Smartphone-Hersteller mit Klapphandys endlich den Zeitgeist und damit den Geschmack der Kunden? Eine Marktanalyse beantwortet diese Frage mit einem klaren Ja. Die Prognose geht davon aus, dass die Zahl der ausgelieferten Falt-Smartphones in den kommenden Jahren um 53 Prozent steigen wird

Die neueste Prognose von Canalys für den Markt der sogenannten Foldables sind eindeutig. Demnach gehen die Analysten davon aus, dass die Zahl der ausgelieferten faltbaren Smartphones zwischen 2021 und 2024 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 53 Prozent auf über 30 Millionen Klapphandys bis zum Jahr 2024 wachsen wird.

Für den Zeitraum 2019 und 2024 wird für das Segment der klappbaren Smartphones sogar eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 122 Prozent prognostiziert. Hauptmotor für den Boom der Foldables sei Samsung, deren aktuelle Produktpalette verschiedene Modelle der Serien Galaxy Z Flip und Galaxy Z Fold umfasst. Die Zahl der ausgelieferten Smartphones zum Auf- und Zuklappen erreichte im Jahr 2021 rund 8,9 Millionen.

Canalys rechnet mit einem regelrechten Boom für Klapphandys als Foldables in den kommenden Jahren.
Canalys rechnet mit einem regelrechten Boom für Klapphandys als Foldables in den kommenden Jahren.

Während Canalys für den gesamten Smartphone-Markt lediglich ein Wachstum von 7 Prozent verzeichnete, legte der Bereich der Foldables im Jahresvergleich trotz hoher Preise um satte 148 Prozent zu. Der wichtigste Katalysator für faltbare Smartphones war laut Canalys die boomende Nutzung von Geräten mit größeren Displays während der Corona-Pandemie. Der auf- und zusammenklappbare Formfaktor stelle für Handyhersteller eine wichtige Differenzierung dar, um den Smartphone-Absatz anzukurbeln.

Das Ökosystem für Foldables habe sich in den letzten Jahren nicht zuletzt dank Samsung schnell entwickelt, so Canalys. Zudem gebe es immer mehr von Lieferanten für entsprechende faltbare Smartphone-Displays, Scharniere und andere wichtige Komponenten. Hinzu kämen innovative technische Lösungen und Produktdesigns für ein besseres Nutzererlebnis und eine verbesserte Haltbarkeit der Foldable-Displays. Gleichzeitig würden die Hersteller von Falthandys versuchen, die Preise kontinuierlich senken, so Canalys.

Canalys rechnet damit, dass in diesem Jahr viele neue Foldables auf den Markt kommen werden. Die neue Foldable-Generation solle deutlich schlanker, leichter und günstiger ausfallen, um den endgültigen Durchbruch auf dem Massenmarkt schaffen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Foldables: Analysten sehen Boom für Klapphandys und faltbare Smartphones
Autor: Ronald Matta, 15.02.2022 (Update: 15.02.2022)