Notebookcheck Logo

Foldables: Markt für Falt-Handys und Flip-Smartphones explodiert

Nach Canalys nun auch IDC: Der Markt für Foldables mit Falt- oder Flip-Format wird boomen.
Nach Canalys nun auch IDC: Der Markt für Foldables mit Falt- oder Flip-Format wird boomen.
Nach Canalys prognostiziert nun auch IDC, dass der weltweite Markt für faltbare Smartphones und Klapp-Handys geradezu explodieren wird. Die Absatzzahlen für Foldables mit Flip- oder Fold-Formfaktor sollen um mehr als 264 Prozent steigen. Samsung ist offenbar der Antreiber für diesen weltweiten Trend für klapp- und faltbare Smartphones.

Führende Marktforscher sind sich offenbar einig: Der Markt für sogenannte Foldables, also Smartphones und Handys, die sich auf- und zuklappen oder einfach flippen lassen, wird in den kommenden Jahr boomen. Nach Canalys sieht nun auch IDC für Smartphones im Flip- oder Fold-Format eine goldene Zukunft voraus. In der jüngsten Marktprognose kommt IDC zu dem Ergebnis, dass die Zahl der weltweiten Auslieferungen von Klapp- und Falt-Handys im Jahr 2021 auf insgesamt 7,1 Millionen steigen wird.

Dieser Anstieg der Lieferzahlen für Foldables entspricht einem Anstieg von 264,3 Prozent gegenüber den 1,9 Millionen ausgelieferten Falt- und Klapp-Smartphones im Jahr 2020. Die neue Prognose von IDC rechnet vor, dass das Liefervolumen für faltbare Mobiltelefone im Jahr 2025 sogar 27,6 Millionen Einheiten erreichen und die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) knapp 70 Prozent im Zeitraum der Jahre 2020 bis 2025 betragen wird.

Nach Canalys nun auch IDC: Der Markt für Foldables mit Falt- oder Flip-Format wird boomen.
Nach Canalys nun auch IDC: Der Markt für Foldables mit Falt- oder Flip-Format wird boomen.

Als Motor für das rasante Wachstum des Foldable-Markts im Jahr 2021 macht IDC den Branchenriesen Samsung aus, der dank seiner neuesten faltbaren Flaggschiff-Smartphones Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 auf dem Smartphone-Markt nicht nur für Furore sorgt, sondern die jüngste Generation seiner Fold- und Flip-Handys als vollen Erfolg verbuchen kann.

Das neue Design des Galaxy Z Flip3 sei dank seiner kompakten, faltbaren Größe für die Hosentasche, dem größeren zweiten Display und vor allem wegen des Preises von 999 US-Dollar ein Gewinn für die Verbraucher, urteilt IDC. Das neue Galaxy Z Fold3 habe Samsung im Vergleich zu den Vorgängern ebenfalls stark verbessert, bleibe aber deutlich teurer und daher insgesamt eher ein Nischenprodukt, ergänzen die Marktforscher in ihrem Foldables-Report.

Mit 7,1 Millionen ausgelieferten Foldables konnten sich die Falt- und Klapp-Handys laut IDC zwar im Jahr 2021 noch keinen signifikanten Gesamtmarktanteil erobern, machten allerdings bereits ein Drittel des Premium-Android-Marktes über 1.000 US-Dollar aus. Es sei davon auszugehen, dass es nicht mehr lange dauern werde, bis faltbare Phones zu einem charakteristischen und erwarteten Merkmal des Premium-Android-Marktes werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Foldables: Markt für Falt-Handys und Flip-Smartphones explodiert
Autor: Ronald Matta, 18.02.2022 (Update: 18.02.2022)