Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Für eine komfortablere und sicherere Zukunft: Microsoft-Accounts verlangen kein Passwort mehr

Microsoft arbeitet an einer Zukunft, in der Passwörter endgültig der Vergangenheit angehören. (Bild: Microsoft)
Microsoft arbeitet an einer Zukunft, in der Passwörter endgültig der Vergangenheit angehören. (Bild: Microsoft)
Passwörter sind seit Anbeginn des Internets eine lästige Notwendigkeit. Microsoft will das nun ändern, denn Microsoft-Accounts können künftig komplett ohne Passwort angelegt werden, stattdessen bietet Microsoft komfortablere und sicherere Alternativen zum Login per Passwort an.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Passwörter haben eine einfache Aufgabe: Sie sollen Accounts for Fremdzugriff schützen. Wer ein einzigartiges, komplexes Passwort benutzt, der kann einen Account damit schützen, zu viele Nutzer verwenden aber dasselbe Passwort über mehrere Webseiten hinweg – sobald dieses auf nur einer dieser Webseiten leakt ist es vorbei mit dem Schutz des Accounts.

Microsoft will diese lästige und häufig unsichere Notwendigkeit nun durch bessere Alternativen ersetzen, denn wie das Unternehmen in einem Blogeintrag angekündigt hat können Microsoft-Accounts künftig ohne Passwörter erstellt werden. Stattdessen bietet das Unternehmen mehrere Optionen für den Login an.

Nutzer können ihre Identität wahlweise über per Fingerabdrucksensor oder Gesichtserkennung über Windows Hello, über die Microsoft Authenticator App, oder über einen Login-Code bestätigen, der per E-Mail oder SMS zugestellt wird. Diese Änderung ist nur der neueste Schritt auf Microsofts Weg, alle Produkte ohne Passwörter anzubieten. Windows 10 kann seit 2019 ohne Passwort benutzt werden, laut Microsoft machen bereits über 200 Millionen kommerzielle Kunden Gebrauch von dieser Option.

Da der Microsoft-Account für den Zugang zu einer Vielzahl von Produkten genutzt wird, von Office 365 bis hin zum Xbox Game Pass, bedeutet diese Änderung, dass die meisten Microsoft-Produkte nun auf ein Passwort verzichten können. Wer das Passwort aus seinem eigenen Account entfernen möchte, der muss lediglich die Microsoft Authenticator App aus dem App Store oder aus Google Play herunterladen und anschließend die entsprechende Option im Account-Management unter Sicherheit auswählen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Für eine komfortablere und sicherere Zukunft: Microsoft-Accounts verlangen kein Passwort mehr
Autor: Hannes Brecher, 15.09.2021 (Update: 15.09.2021)