Notebookcheck

GOT-Theme: Neu interpretiert mit Floppies, iPad und Seaboard RISE

Ein iPad kann auch als Musikinstrument gute Dienste leisten.
Ein iPad kann auch als Musikinstrument gute Dienste leisten.
Das Thema aus Game of Thrones inspiriert die Kreativität seiner Fans. In Polen versammelt man Diskettenlaufwerke, ein Inder gibt sich ganz modern und setzt auf ein iPad und das neuartige Instrument Seaboard RISE.
Alexander Fagot,

Das bekannte Thema aus dem TV-Serien-Hit Game of Thrones inspiriert Künstler weltweit zu immer eigenwilligeren Interpretationen, auch mit technisch sehr unterschiedlichen Methoden. Den Polen Paweł Zadrożniak und sein Floppotron-Orchester haben wir euch bereits vorige Woche mit seiner Interpretation von Star Wars vorgestellt, nun hat er seine Armada aus Disketten-Laufwerken, Festplatten, Scanner und Controller auch auf Game of Thrones umprogrammiert. Das Ergebnis dürfte nicht nur Geeks erfreuen.

Ganz anders dagegen die Interpretation des Inders Mahesh Raghvan, der an der Universität von Edinburgh Digital Composition und Performance studiert hat. Mittels moderner Technik in Form von iPad, der App GeoShred sowie einem neuartigen Instrument von Roli mit dem klingenden Namen Seaboard RISE hat er dem Thema klassisch indischen Flair verpasst. Ganz ähnlich auch seine Interpretation des Themas aus der TV-Serie Sherlock. Die beiden GOT-Interpretationen sind hier verlinkt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > GOT-Theme: Neu interpretiert mit Floppies, iPad und Seaboard RISE
Autor: Alexander Fagot, 19.07.2016 (Update: 19.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.