Notebookcheck

Gerücht: AirPods 2 und AirPower kommen im Frühling

Das Design der neuen AirPods soll unverändert bleiben. (Bild: FloTV, Pixabay)
Das Design der neuen AirPods soll unverändert bleiben. (Bild: FloTV, Pixabay)
Die Gerüchte um die neuen Gadgets für iPhone-Nutzer verdichten sich: Mehrere neue Berichte deuten auf die Veröffentlichung der nächsten Generation von AirPods sowie der AirPower-Ladematte innerhalb der nächsten Monate. Jetzt gibt es auch erste Hinweise auf die neuen Features.

AirPower: Dicker, funktionaler und endlich zu kaufen?

Berichten von MySmartPrice und DigiTimes zufolge sollen die neuen AirPods und AirPower noch in der ersten Hälfte des Jahres auf den Markt kommen. AirPower wurde bereits im September 2017 vorgestellt, seitdem konnte Apple kein konkretes Veröffentlichungsdatum nennen. Als besonders Feature können auf der Ladematte mehrere Geräte gleichzeitig geladen werden, und zwar unabhängig davon, wo auf der Matte sie platziert werden.

Dem neuen Bericht zufolge soll AirPower wohl dicker werden, als zuerst angenommen, um Platz für drei Lagen an Ladespulen zu machen. Die Massenproduktion der Qi-Ladestation soll bereits begonnen haben. MySmartPrice zufolge soll AirPower einige neue, exklusive Features bekommen, die aber erst mit iOS 13 verfügbar werden, wobei noch unklar ist, welche Features bei einer Ladematte mit Software aktiviert werden könnten. Als Preis gibt der Bericht 149 US-Dollar an, wobei es sich dabei wohl eher um eine Schätzung handeln dürfte.

AirPods: Altes Design, neue Features

Die Gerüchte um neue AirPods wurden letztes Jahr von Apple selbst angeregt, nachdem im Intro-Video der iPhone-Keynote (unten zu sehen) AirPods mit "Hey Siri"-Funktionalität zu sehen waren. Seitdem gab es diverse Gerüchte, die durch den neuen Bericht wiederum bestätigt und erweitert werden: Das Design soll größtenteils unverändert bleiben, wobei die Ohrhörer durch eine neue Beschichtung etwas griffiger werden und so noch besser im Ohr halten sollen.

Auch in Sachen Soundqualität soll sich einiges tun, wobei diesmal vor allem besserer Bass erwähnt wird. Die AirPods 2 kommen wohl auch mit zusätzlichen Sensoren, wobei noch nicht klar ist, wozu diese genutzt werden. Neben der bekannten, weißen Farbe könnten die Nachfolger auch in Schwarz verfügbar sein. Die Akkulaufzeit soll unverändert bleiben, der Preis dagegen um gut 50 Euro teurer werden.

Quelle(n)

MySmartPrice, via 9to5Mac, Zusatzinfos von DigiTimes

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Gerücht: AirPods 2 und AirPower kommen im Frühling
Autor: Hannes Brecher, 11.02.2019 (Update: 11.02.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.