Notebookcheck Logo

Gerücht: Nvidia GeForce RTX 4000 startet früher als erwartet, ein Leaker nennt die Specs der GeForce RTX 4090

Die Nvidia GeForce RTX 4090 soll schon in Kürze mit 50 Prozent mehr Shadern als die GeForce RTX 3090 starten. (Bild: Asus)
Die Nvidia GeForce RTX 4090 soll schon in Kürze mit 50 Prozent mehr Shadern als die GeForce RTX 3090 starten. (Bild: Asus)
Nvidia GeForce RTX 4000 "Ada Lovelace" startet laut einem meist sehr gut informierten Leaker noch früher als erwartet, sodass Kunden die spannenden Grafikkarten schon in einigen Wochen bestellen können. Das Topmodell soll deutlich leistungsstärker als die RTX 3090 werden.

Laut dem Leaker @kopite7kimi, der über die vergangenen Jahre regelmäßig korrekte Informationen zu Grafikkarten vorab verraten hat, startet Nvidia GeForce RTX 4000 schon gegen Mitte Juli, also in knapp zwei Monaten. Damit dürften die Grafikkarten auf Basis der "Ada Lovelace"-Architektur noch vor Intel Arc auf den Markt kommen.

Ob die GPUs im Juli lediglich präsentiert werden oder direkt im Anschluss auch ausgeliefert werden, ist derzeit noch unklar. Außerdem ist noch nicht bekannt, welche Modelle zuerst auf den Markt kommen, und ob Ada Lovelace für Desktop-Computer oder für Gaming-Notebooks debütieren wird. Geht man von den jüngsten Gerüchten aus, so dürfte die GeForce RTX 4090 aber zu den ersten RTX 4000-Modellen gehören, die ausgeliefert werden.

Denn derselbe Leaker hat bereits die Spezifikationen des Topmodells geteilt. Demnach besitzt die GeForce RTX 4090 beachtliche 16.128 CUDA-Recheneinheiten, rund 50 Prozent mehr als die GeForce RTX 3090. Gerüchten zufolge besitzt die AD102-GPU, die im Inneren der Grafikkarte arbeitet, aber 18.432 CUDA-Kerne, sodass im Topmodell 2.304 Kerne deaktiviert werden.

Dies könnte an einem andernfalls zu hohen Produktionsausschuss liegen, die GeForce RTX 4090 Ti könnte daher nochmals eine deutlich bessere Leistung bieten. Nvidia verbaut angeblich 24 GB GDDR6X-Grafikspeicher mit einem Speichertakt von 21 Gbps und einem 384-bit-Interface für eine Bandbreite von über 1 TB/s. Die TGP liegt offenbar bei 450 Watt, also gleichauf mit der Nvidia GeForce RTX 3090 Ti.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Gerücht: Nvidia GeForce RTX 4000 startet früher als erwartet, ein Leaker nennt die Specs der GeForce RTX 4090
Autor: Hannes Brecher, 16.05.2022 (Update: 16.05.2022)