Notebookcheck

Google Maps bietet auf Reisen praktische Google Translate-Integration

Google Maps bietet direkte Übersetzungen mittels Google Translate an.
Google Maps bietet direkte Übersetzungen mittels Google Translate an.
Sowohl Android- als auch iOS-User von Google Maps dürfen sich auf Reisen in fremdsprachigen Ländern künftig über ein praktisches Übersetzungsfeature freuen, Adressen kann man sich zudem in Landessprache vorlesen lassen.

Was täten Weltenbummler ohne moderne Technologien? Immer besser und verlässlicher werden auch Googles Angebote für Reisende, insbesondere in fremdsprachigen Ländern. Wie Google in seinem Blog nun ankündigt, bietet Google Maps künftig auch die direkte Integration von Google Translate an, etwa wenn man auf eine Sehenswürdigkeit in fremder Sprache klickt. 

Dank Übersetzungstool kann man sich Name und Adresse in Landessprache vorlesen lassen, beispielsweise um Taxifahrer oder Einheimische auf der Straße nach dem Weg zu fragen. Weitergehende Übersetzungen lassen sich gleich direkt aus Google Maps heraus starten, wie das Video unten demonstriert. Das Feature wird in diesem Monat für iOS- und Android-User ausgerollt, mehr als 50 Sprachen sollen unterstützt werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Google Maps bietet auf Reisen praktische Google Translate-Integration
Autor: Alexander Fagot, 15.11.2019 (Update: 15.11.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.