Notebookcheck

Apple Maps: Kamera-Autos fahren durch Deutschland

Apple Maps soll in Deutschland bald verbessert werden. (Bild: Apple)
Apple Maps soll in Deutschland bald verbessert werden. (Bild: Apple)
Look Around, Apples Alternative zu Google Street View, könnte bald auch in Deutschland verfügbar sein. Ab nächster Woche bis Mitte September rollen rund 80 Kamera-Autos über die Straßen Deutschlands, um die Kartendaten von Apple Maps weiter zu verbessern.

Deutschland kommt dabei recht spät an die Reihe – Apples Kamera-Autos haben bereits Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal, Kroatien und Slowenien fotografiert. Gesichter und Autokennzeichen werden zum Schutz der Privatsphäre automatisch verpixelt. 

Mit Look Around wird es möglich sein, sich in einigen Städten durch eine Reihe von 360 Grad-Bildern frei zu bewegen. Das Feature wird diesen Herbst mit iOS 13 auf den Markt kommen, wobei zu Launch nur ausgewählte Gebiete wie etwa San Francisco verfügbar sein werden. 

Look Around dürfte also in naher Zukunft nicht in Europa verfügbar sein. Die aufgenommen Bilder werden aber vor allem auch zur Verbesserung der Kartendaten verwendet, da Apple Daten zur Straßenführung sowie Verkehrsschilder und Geschäfte erkennen und in den Karten korrekt eintragen kann. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Apple Maps: Kamera-Autos fahren durch Deutschland
Autor: Hannes Brecher, 23.07.2019 (Update: 23.07.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.