Notebookcheck

Google Maps zeigt Bikesharing-Stationen mit Echtzeit-Verfügbarkeiten

Ab sofort kann man auch Bikesharing-Stationen in vielen Städten der Welt bequem mit Google Maps finden.
Ab sofort kann man auch Bikesharing-Stationen in vielen Städten der Welt bequem mit Google Maps finden.
In 24 Städten weltweit, darunter auch Deutsche, Österreichische und Schweizer Metropolen wie Berlin, Hamburg, Wien und Zürich, zeigt Google Maps ab sofort auch Bikesharing-Stationen in der Umgebung an und meldet in Echtzeit die aktuelle Fahrrad-Verfügbarkeit.

Mit dem Fahrrad schnell was erledigen, wird jetzt noch einfacher und bequemer dank einer Integration der Citybike-Stationen vieler internationaler Großstädte in Google Maps und das mit Echtzeit-Anzeige der Fahrrad- und Stellplatz-Verfügbarkeiten. Schon länger können New Yorker in den USA auf das Service von Google zugreifen, nun erweitert Google die Integration in Zusammenarbeit mit ItoWorld auf 24 Städte weltweit, mehr sollen folgen - potentiell alle 1.600 Bike-Sharing-Systeme in Metropolen weltweit.

Vorerst mit dabei sind Barcelona, Berlin, Brüssel, Budapest, Chicago, Dublin, Hamburg, Helsinki, Kaohsiung, London, Los Angeles, Lyon, Madrid, Mexico City, Montreal, New Taipei City, New York City, Rio de Janeiro, San Francisco Bay Area, São Paulo, Toronto, Wien, Warschau sowie Zürich. Sowohl Google Maps auf Android als auch iOS zeigen die lokalen Verfügbarkeiten der Fahrrad-Stationen bereits an, unten etwa die von Wiens Innenstadt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Google Maps zeigt Bikesharing-Stationen mit Echtzeit-Verfügbarkeiten
Autor: Alexander Fagot, 17.07.2019 (Update: 17.07.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.