Notebookcheck

HP: Chromebook 11 G5 offiziell vorgestellt

HP: Chromebook 11 G5 offiziell vorgestellt
HP: Chromebook 11 G5 offiziell vorgestellt
HP hat das Chromebook 11 G5 offiziell vorgestellt. Das neue 11,6-Zoll-Gerät ergänzt das wachsende Chromebook Portfolio des US Herstellers.

Nach den Leaks ist vor der Ankündigung: HP hat heute das neue Chromebook 11 G5 vorgestellt. Dieses war erst letzte Woche geleakt.

Das Chromebook 11 G5 ist der Nachfolger des Chromebook 11 G4. Es verfügt über ein 11,6-Zoll HD-Display (1366 x 768), das optional auch mit IPS, Touch und Gorilla Glass Oberfläche ausgestattet werden kann. Als Prozessor steckt im Inneren ein Intel Celeron N3060, das Gerät hat 2 bis 4 GB Arbeitsspeicher und 16 bis 32 GB Speicher. Es hat zwei USB 3.1 Gen 1 Ports (Type A), einen microSD Kartenleser, einen HDMI 1.4 Port sowie einen Mikrophon/Lautsprecher Kombi Port. Da das Chromebook 11 G5 vor allem auf den amerikanischen Bildungsmarkt abzielt, der einzige Marktbereich in dem die Geräte mit Googles Chrome OS bisher nennenswerten Erfolge verzeichnen konnten, hat das Gerät einen Kensington Lock Slot - für Schulen sind solcherlei Sicherheitsfunktionen schließlich nicht ganz unwichtig.

Als besonderes Killer Feature preist HP die Möglichkeit an, dass man auf dem 11 G5 Android Apps installieren kann. Dieses neue Feature wurde von Google erst kürzlich für alle Geräte mit Chrome OS angekündigt und soll im Laufe des Jahres verfügbar sein.

Das Chromebook 11 G5 soll ab Juli in den USA verfügbar sein, für Deutschland wurde noch kein Starttermin genannt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > HP: Chromebook 11 G5 offiziell vorgestellt
Autor: Benjamin Herzig, 29.06.2016 (Update: 29.06.2016)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.