Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

HP: Eingebauter Sichtschutz in Business-Laptops

Dank "Sure View" kann Ihnen nicht einfach jeder auf den Bildschirm schauen.
Dank "Sure View" kann Ihnen nicht einfach jeder auf den Bildschirm schauen.
Dank "Sure View" sieht nur der direkte Betrachter, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Die Funktion lässt sich auch ausschalten.
Florian Wimmer,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Sichtschutzfolien für Notebook-Displays gibt es schon lange. Ist ja auch doof, wenn im Flugzeug der Sitznachbar einen direkten Blick auf Ihre Geschäftszahlen werfen kann. Ungut ist aber auch, dass diese Folien permanent sind und man bei einem Meeting oder beim gemeinsamen Filmabend nur einer etwas auf dem Bildschirm sieht. Die Blickschutzfolien beschneiden nämlich die Blickwinkel dramatisch.

HP hat sich hier zusammen mit 3M etwas Neues einfallen lassen: Ein in den Notebooks bereits fest verbautes Blickschutzsystem, das sich aber auch abschalten lässt, sodass der Laptopbildschirm für ein breiteres Einsatzspektrum geeignet ist. "Sure View" nennt HP die Technologie, die im EliteBook 1040 und EliteBook 840 zum Einsatz kommen soll. Die Technologie ist kompatibel mit Touch-Screens.

Die Technologie basiert auf einer speziellen Hintergrundbeleuchtung und einem im Monitor verbauten Filter. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Bild nicht ganz so stark abgedunkelt wird, wie bei normalen Sichtschutzfolien.

Bei eingeschaltetem Sichtschutz gehen 95 Prozent des Lichts nur an den direkt vor dem Bildschirm sitzenden Betrachter, bei ausgeschaltetm System ist das Bild deutlich heller und für alle vor dem Monitor gut sichtbar. Ab September soll der eingebaute und umschaltbare Sichtschutz verfügbar sein.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 877 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > HP: Eingebauter Sichtschutz in Business-Laptops
Autor: Florian Wimmer, 25.08.2016 (Update: 25.08.2016)