Notebookcheck

HP: Neues Spectre x360 und neue Envy Ultrabooks

HP: Neues Spectre x360 und neue Envy Ultrabooks
HP: Neues Spectre x360 und neue Envy Ultrabooks
HP aktualisiert seine Consumer-Ultrabooks mit den neuesten Kaby Lake Prozessoren. Nicht nur das, das Convertible Spectre x360 wurde auch grundlegend überarbeitet und verbessert. Unter anderem hat nun auch das Spectre sehr dünne Displayränder, zumindest an den Seiten.

Der Umstieg auf Kaby Lake geht weiter. Heute hat der zweitgrößte PC-Hersteller HP sowohl seine Envy Ultrabooks aktualisiert, als auch ein überarbeitetes Spectre x360 vorgestellt.

Spectre x360 13

Mit dem neuen 13,3-Zoll Spectre x360 folgt HP dem Trend hin zu dünnen Displayrahmen, der von Dell mit dem XPS 13 ausgelöst wurde. Im Gegensatz zu diesem hat das neue Spectre aber nur an den Seiten besonders dünne Displayränder, oberhalb des Displays ist weiterhin etwas mehr Rand, da die Realsense Infrarot-Kamera für Windows Hello dort platziert ist.

Weiterhin ist das neue Modell mit 13,8 mm nochmals 2 mm dünner als der Vorgänger. Dennoch hat es HP geschafft, einen mit 57,8 Wh minimal größeren Akku einzubauen. Komplett überarbeitet wurden die Anschlüsse, HDMI, mini-DisplayPort, der SD-Kartenleser und der proprietäre Ladeanschluss sind weggefallen, stattdessen gibt es nun nur noch zwei Thunderbolt 3 Anschlüsse sowie einen USB 3.0 Typ A und den Klinkenstecker.

HP hat noch keine detaillierten Specs für das neue Spectre x360 bereitgestellt, welche Displayvarianten angeboten werden ist zum Beispiel noch unklar. Ebenfalls unklar ist, wann und ob das 15,6-Zoll Spectre x360 ein Update auf Kaby Lake erhält. Das 13,3-Zoll Modell soll jedenfalls noch heute in den USA in den Handel kommen und mindestens 1.049 Dollar kosten. Einen Erscheinungstermin für Deutschland gibt es noch nicht.

Neue Envy Ultrabooks

HPs etwas günstigere Envy-Serie wird ebenfalls mit Kaby Lake CPUs ausgestattet. Das Envy 13 geht dabei in die entgegengesetzte Richtung im Vergleich zum Spectre x360, denn es ist ein wenig dicker und schwerer als der Vorgänger. Dafür soll es auch eine stark verbesserte Akkulaufzeit bieten. Die 15,6 und 17,3-Zoll Varianten wurden ebenfalls neu aufgelegt, die neuen Envy Ultrabooks sollen ab Ende Oktober in den USA verfügbar sein.

Spectre x360 im Profil
Spectre x360 im Profil
Spectre x360: Tastaturbereich
Spectre x360: Tastaturbereich
Neue Envy Ultrabooks
Neue Envy Ultrabooks

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > HP: Neues Spectre x360 und neue Envy Ultrabooks
Autor: Benjamin Herzig, 12.10.2016 (Update: 12.10.2016)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.