Notebookcheck

CES 2017 | HP: Konkurrenz zum ThinkPad Yoga mit dem EliteBook x360 Convertible

HP: Konkurrenz zum ThinkPad Yoga mit dem EliteBook x360 Convertible
HP: Konkurrenz zum ThinkPad Yoga mit dem EliteBook x360 Convertible
Zur CES bringt HP ein komplett neues EliteBook auf den Markt. Das EliteBook x360 soll vor allem Firmen überzeugen und Lenovos ThinkPad X1 Yoga Reihe den Schneid abkaufen. Das Gerät wird dementsprechend im Hochpreissegment angesiedelt sein.

Convertibles sind weiterhin stark im Kommen. HPs Spectre x360 Convertibles sind im hochpreisigen Marktsegment durchaus auch erfolgreich und stark gelobt. Jetzt möchte HP diesen Erfolg auch auf den Business-Bereich übertragen, mit dem Elitebook x360. Für Firmen gab es vorher vor allem Lenovos ThinkPad Yoga mit 360° Scharnier, HP ist der erste andere Hersteller, der ein ähnliches Produkt auf den Markt bringt.

Das EliteBook x360 basiert auf einem Aluminium-Unibody-Gehäuse, das laut HP nach Militärstandard 810G getestet wurde. Wie bei den Spectre x360 Geräten hat das EliteBook zwei 360° Scharniere, anders als beim neuesten Spectre x360 13 hat das EliteBook x360 aber normal große Displayränder. Dennoch ist das EliteBook sehr mobil, vor allem ist es laut HP mit 14,9 mm Dicke das dünnste Business-Convertible.

Im 1,29 kg schweren Gehäuse steckt ein 13,3-Zoll-Display (Glasscheibe aus Gorilla-Glass), welches optional mit 4K (3.840 x 2.160) auflöst, standardmäßig gibt es ein FHD-Display (1.920 x 1.080). Die 4K Option wird allerdings nicht zum Launch verfügbar sein, HP gibt eine Verfügbarkeit im Verlauf des 1. Quartals 2017 an. Natürlich steckt im EliteBook x360 Kaby Lake, die CPUs werden begleitet mit bis zu 16 GB DDR4 RAM und PCIe SSDs.

Als Business-Convertible legt HP beim EliteBook natürlich besonderen Wert auf verschiedene Sicherheitsfunktionen, dazu gehört ein Touch-Fingerprint-Sensor und eine Infrarot-Kamera für Windows Hello, verschiedene BIOS-Sicherheitsfeatures, ein Smartcard-Reader und HP Sureview, ein eingebauter Privacy-Filter im Display, der sich mit einem Knopfdruck aktivieren lässt. Neben Sicherheit ist natürlich auch Produktivität wichtig, daher verfügt das EliteBook x360 über einen Digitizer (HP Active Stylus).

Eine genaue Angabe zur Akkukapazität hat HP nicht gemacht, allerdings gibt der Hersteller 15 Stunden und Minuten Akkulaufzeit an. Bei den Anschlüssen bietet das EliteBook x360 Thunderbolt 3, zwei mal USB 3.0 Typ A, HDMI in voller Größe, ein proprietären Strom-Anschluss, ein 3.5mm Audio-Anschluss sowie einen Micro-SD-Kartenslot.

Das HP EliteBook x360 soll ab Ende Januar in Europa verfügbar sein.

Das EliteBook x360
Das EliteBook x360
EliteBook x360 mit HP Active Pen
EliteBook x360 mit HP Active Pen
360° Scharniere sind populär
360° Scharniere sind populär

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

HP

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > HP: Konkurrenz zum ThinkPad Yoga mit dem EliteBook x360 Convertible
Autor: Benjamin Herzig,  3.01.2017 (Update:  2.01.2017)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.