Notebookcheck

CES 2017 | HP: Specre x360 15 mit Kaby Lake für 2017 neu gestaltet

HP: Specre x360 15 mit Kaby Lake für 2017 neu gestaltet
HP: Specre x360 15 mit Kaby Lake für 2017 neu gestaltet
Nachdem das Spectre x360 im kleineren 13,3-Zoll-Format schon im Herbst redesigned auf den Markt gekommen ist, bekommt das größere 15,6-Zoll-Schwestermodell die selbe Behandlung erst jetzt. Im Fokus: Der dünnere Displayrahmen, die verbesserte Akkulaufzeit und das Display.

Neben dem EliteBook x360 hat HP heute noch ein weiteres Convertible vorgestellt: Die neueste Version des Spectre x360 15. Das 2017er Spectre x360 ist dabei mehr als nur ein kleines CPU-Update, HP verpasst seinem großen Premium-Convertible ein komplett neues Gehäuse.

Das Gehäuse besteht komplett aus Aluminium, HP spricht davon, dass das Gehäuse mit CNC aus einem Block Metall gefertigt sei. Im Vergleich zum Vorgänger fallen das neue HP-Logo sowie die kleineren Displayränder auf: Rechts und links des Displays messen sie nur etwa 5 mm, dadurch ist das Gerät insgesamt auch etwas kleiner. In die andere Richtung geht es bei Dicke und Gewicht, das neue Modell ist etwa 2 mm dicker und 200 Gramm schwerer als das Spectre x360 15 2016. Dafür enthält das Gerät aber auch einen 23 % größeren 79 Wh Akku mit Schnellladefunktion sowie eine dedizierte GPU, die Nvidia GeForce 940MX (2GB GDDR5). Um das Gerät weiterhin adäquat kühlen zu können, verbaut HP einen weiteren Lüfter.

Neben diesen Änderungen stellt HP das neue Spectre x360 15 komplett auf UHD/4K (3.840 x 2.160) um, die FHD-Option (1.920 x 1.080) entfällt ersatzlos. Das IPS-Panel soll eine Helligkeit von 340 cd/m² bieten sowie 72 % Farbraumabdeckung haben, wobei HP die Spezifizierung des Farbraums schuldig bleibt. Vermutlich handelt es sich um AdobeRGB oder NTSC.

Neu ist auch ein Thunderbolt 3 Anschluss, der den vorher verwendeten einfachen USB Typ C Port ablöst. Das neue Spectre bietet bis zu 16 GB RAM, PCIe-SSDs mit einer Kapazität von 1 TB und die neusten Kaby-Lake-CPUs. Es wird in Europa ab Ende Januar 2017 für 1.599 Euro erhältlich sein.

Neues Kühlsystem mit zwei Lüftern
Neues Kühlsystem mit zwei Lüftern
HP Spectre x360 15 von vorne
HP Spectre x360 15 von vorne
Neues HP-Logo auf dem Displaydeckel
Neues HP-Logo auf dem Displaydeckel

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

HP

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > HP: Specre x360 15 mit Kaby Lake für 2017 neu gestaltet
Autor: Benjamin Herzig,  3.01.2017 (Update:  2.01.2017)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.