Notebookcheck

HTC: Ankündigung neuer Geräte am 12. Januar

HTC: Ankündigung neuer Geräte am 12. Januar
HTC: Ankündigung neuer Geräte am 12. Januar
"For U": HTC wird offenbar auch abseits der CES 2017 als Showbühne, die Neuheiten aus dem taiwanischen Unternehmen zum Jahresauftakt 2017 vorstellen. In Deutschland wird HTC am 12. Januar 2017 jedenfalls ganz offiziell neue Geräte ankündigen.
Ronald Matta,

Auch HTC wird zum Jahresanfang 2017 im Januar einige Neuheiten vorstellen. Offenbar bereitet HTC schon eifrig die Produktankündigungen für die neuen Geräte vor. Denn HTC hat soeben im Vorfeld des in einer Email genannten Termins am 12. Januar 2017, die Einladung an die Presse versandt.

Angehängt wurde eine einfache in Blau gehaltene Grafik mit weißer Beschriftung die "for U" lautet. Unter dem großen "U" wird das Datum 12.01.2017 (in der Einladung im englischen Datumsformat 01.12.2017) genannt. In der Pressemitteilung heißt es dazu, dass "HTC am 12. Januar 2017 neue Geräte offiziell ankündigen wird." Was stellt HTC dann auf der CES 2017 vor?

Spekulationen zu kommenden Geräten von HTC gibt es genug. Ob es sich dabei um Smartphones wie das HTC X10 oder HTC 11 alias HTC Ocean oder Neuheiten aus dem boomenden und bis dato für HTC äußerst lukrativen Bereich Virtual Reality (VR) handelt, lässt die Einladung offen.

Laut Focus Taiwan war die VR-Brille HTC Vive beispielsweise das am meisten verkaufte VR-Headset auf der chinesischen E-Commerce-Plattform JD.com während des Singles Day #Double11 am 11. November 2016.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-12 > HTC: Ankündigung neuer Geräte am 12. Januar
Autor: Ronald Matta, 20.12.2016 (Update: 20.12.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.