Notebookcheck

Lenovo ZUK Edge: Günstiges SD821-Phone mit dünnen Rändern und Band 20

Das Lenovo ZUK Edge kann mit einer hohen Display-to-Body-Ratio von 86,4 Prozent aufwarten.
Das Lenovo ZUK Edge kann mit einer hohen Display-to-Body-Ratio von 86,4 Prozent aufwarten.
Heute hat Lenovo in China das günstige High-End-Phone ZUK Edge veröffentlicht. Mit Preisen ab 317 Euro, einer Display-to-Body-Ratio von 86,4 Prozent sowie Unterstützung für europäische LTE-Bänder könnte es auch hierzulande zum begehrten Objekt werden.

Lenovo hat heute in China das ZUK Edge offiziell angekündigt, nachdem es bereits mehrfach Leaks zum neuen High-End-Smartphone der Chinesen gab. Mit 5,5 Zoll Full-HD-LCD-Display kratzt es zwar nicht an der obersten Spitzenklasse, ist aber mit Snapdragon 821-SOC mit den vollen 2,35 Ghz der aktuell obersten Leistungsklasse zuzuordnen. Es gibt zwei Versionen des ZUK Edge, eine mit 4 GB RAM, die andere mit 6 GB Arbeitsspeicher. Beide haben jeweils 64 GB schnellen UFS 2.0 onboard Speicher, der leider nicht via Micro-SD-Karten erweiterbar ist. 

Das 7,68 mm dünne Gehäuse in schwarz oder weiß hat Platz für einen 3.100 mAh Akku, der via USB-C lädt, der USB-Port unterstützt laut Specsheet USB 3.1. Die rückwärtige 4K-fähige 13 Megapixel-Kamera hat 1,34 um große Pixel und bietet eine Blende von F/2.2 sowie Phase Detection- und Contrast Autofokus. Am dünnen oberen Rand ist eine 8 Megapixel-Kamera, ebenfalls mit F/2.2 Blende, verbaut. Der untere Bereich bietet einen physikalischen Home Button mit Fingerabdrucksensor. Die Display-to-Body-Ratio gibt Lenovo mit 86,4 Prozent an, trotz des Namens ZUK Edge ist aber kein gekrümmtes Display verbaut sondern ein flaches.

Dank eines DIRAC-DAC's soll das ZUK Edge besonders gute Audioqualität bieten. Neben Dual-Band-WLAN bis 802.11ac sowie Bluetooth 4.1 hat Lenovo dankenswerterweise auch eine etwas erweiterte LTE-Band-Unterstützung integriert. Mit den Bändern 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 38, 39, 40 und 41 ist Europa und Asien gut abgedeckt, für die USA könnte allerdings vor allem Band 12 fehlen. Auch an Sportler hat Lenovo gedacht und dem ZUK Edge einige Health-Sensoren spendiert: Herzfrequenz-, UV- und Höhenmesser sind neben den Smartphone-üblichen Sensoren mit integriert.

Ob Lenovo plant, das ZUK Edge nächstes Jahr auch offiziell in Europa zu verkaufen, wissen wir derzeit nicht, in China wird es ab 1. Jänner zu haben sein. Vorbestellungen sind bereits jetzt auf JD.com möglich. Die 4 GB-Version kostet ab umgerechnet 317 Euro, die 6 GB-Variante kann man ab 344 Euro vorbestellen. Zusätzlich gibt es noch eine Lee Min Ho-Spezialversion, die dürfte vor allem für Fans des südkoreanischen Schauspielers interessant sein, der auch im Werbevideo (siehe unten) zu sehen ist. Wer an einen Import denkt, sollte sich vorab unsere Infoseite zu dem Thema durchlesen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-12 > Lenovo ZUK Edge: Günstiges SD821-Phone mit dünnen Rändern und Band 20
Autor: Alexander Fagot, 20.12.2016 (Update: 20.12.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.