Notebookcheck

HTC One A9: Ab November für 580 Euro

HTC One A9: Ab November für 580 Euro
HTC One A9: Ab November für 580 Euro
Das HTC One A9 ist da. Der Look erinnert sehr an das Apple iPhone, unter der schicken Haube gibt es Mittelklasse-Technik. Der Preis dafür ist hoch: 580 Euro. Hier alle Infos zu Ausstattung und Verfügbarkeit.

HTC hat gestern sein neuestes Smartphone der One-Serie wie erwartet als HTC One A9 vorgestellt. Optisch ist es das erwartete Android-Phone im iPhone-Look geworden. Als Kernkomponenten nutzt HTC für das One A9 aktuellste Mittelklassetechnik und verpackt diese in ein schickes Ganzmetallgehäuse aus Aluminium mit abgerundeten Kanten sowie kräftigen und modernen Farben. Neben den Nexus Smartphones von Google ist das HTC One A9 eines der ersten Geräte, das ebenfalls mit Googles neuestem Mobile-OS Android 6.0 Marshmallow arbeitet.

Das HTC One A9 ist laut Hersteller ab Anfang November 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die großen Mobilfunkanbieter, den freien Fachhandel und via htc.com zu einer UVP von knapp 580 Euro in den Farbvarianten Carbon Grey und Opal Silver erhältlich. HTC will das One A9 auch in Topaz Gold und Deep Garnet auflegen, die genaue Verfügbarkeit des HTC One A9 wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Hinsichtlich der Ausstattung löst das 145,7 x 70,8 x 7,3 Millimeter messende und 143 Gramm schwere One A9 das aktuelle High-End-Modell One M9 nicht ab. Bei seinem One A9 setzt HTC nicht auf einen schnellen Top-Snapdragon der 800er Serie, sondern auf den Mitte September 2015 angekündigten Mittelklassechip Snapdragon 617, der mit 8 ARM Cortex-A53 basierten Rechenkernen (4x 1,5 GHz, 4x 1,2 GHz) inklusive der bereits bekannten Adreno 405 GPU arbeitet.

Im Vergleich zu deutlich günstigeren Smartphones von Honor, OnePlus, Xiaomi und Co. verfügt das HTC One A9 als LTE-Smartphone mit "Premium-Anspruch" über vergleichsweise wenig Speicher. 2 GB RAM und 16 GB Systemmemory müssen reichen. Allerdings lässt sich der interne Speicher dank einem microSDXC-Speicherkartenslot um bis zu 2 TB erweitern. Obendrauf gibt es einen Fingerabdrucksensor im Homebutton. Das 5-Zoll-AMOLED-Display zeigt Full HD mit 1920 x 1080 Pixeln.

Bei den integrierten Kameras hat HTC dem Neuling One A9 eine 13-MP-Hauptkamera mit BSI-Sensor, f/2.0, AF, optischer Bildstabilisierung (OIS) und Dual-LED-Blitz sowie an der Vorderseite eine 4,1-MP-UltraPixel-Cam mit f/2.0 spendiert. Als Schnittstellen stehen Bluetooth 4.1, flottes Wi-Fi 802.11 ac, eine 3,5-mm-Stereobuchse sowie ein micro-USB-2.0-Anschluss zur Verfügung. Die Energieversorgung übernimmt ein 2150-mAh-Akku.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-10 > HTC One A9: Ab November für 580 Euro
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.10.2015 (Update: 21.10.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.