Notebookcheck

HTC: Tegra-3-Tablet kommt als HTC Quattro auf den Markt

HTC: Quattro-Tablet kommt mit Tegra 3
HTC: Quattro-Tablet kommt mit Tegra 3
Zu dem im kommenden Jahr erscheinenden Android-4.0-Tablet von HTC wurden nun erste Ausstattungsdetails bekannt. Mit Nvidias Tegra 3 tritt es in Konkurrenz zu Geräten wie dem Asus Transformer Prime.

Erst vor vier Tagen berichteten wir über die Ankündigung des CEOs von HTC, Peter Chou, im kommenden Jahr ebenfalls ein Tablet mit Nvidias neuem Tegra-3-SoC veröffentlichen zu wollen. Bereits heute wurden nun erste Details zu der weiteren Ausstattung des unter Android 4.0 Ice Cream Sandwich laufenden Tablets bekannt.

Das, wie im HTC Jetstream, 10,1 Zoll große LCD-Display soll über eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln verfügen und dank des Tegra 3 auch HD-Videos flüssig darstellen können. Mit 1 GByte RAM wird die Mindestanforderung des Betriebssystems erreicht, für Daten stehen 16 GByte Flashspeicher zur Verfügung. Wer mehr Platz für Fotos oder Videos der mit nur 2 Megapixel auflösenden Kamera braucht, kann auf einen microSD-Kartenleser zurückgreifen. Auf der Vorderseite befindet sich eine weitere 1,3-Megapixel-Webcam für Videotelefonie. Mit Bluetooth 4.0 und WLAN auch im 5-GHz-Netz soll das HTC Quattro die aktuellsten Kommunikationsstandards beherrschen, auch eine Version mit 3G-Unterstützung ist geplant.

Noch ist unbekannt, wann genau das für Anfang 2012 vermutete Tablet auf den Markt kommen soll und welche Preise die Kunden zahlen müssen. Die Ausstattung lässt vermuten, dass das HTC Quattro in Konkurrenz zum Transformer Prime von Asus und anderen Tegra-3-Geräten tritt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > HTC: Tegra-3-Tablet kommt als HTC Quattro auf den Markt
Autor: Till Schönborn, 18.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.