Notebookcheck
 

Google: Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist da

Google: Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist da
Google: Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist da
Google hat sein neues OS Android 4.0 Ice Cream Sandwich vorgestellt, das künftig die Welt der Smartphones und Tablets vereinen soll. Neben einem neuen Design kommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich auch mit zahlreichen neuen Features daher.

Googles mit Spannung erwartetes neues Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist da. Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist für Tablets und Smartphones optimiert. Damit vereint Google endlich die Smartphone- und Tabletwelt unter einem Dach. Beim neuen Look & Feel und der Bedienung der neuen Benutzeroberfläche von Android 4.0 Ice Cream Sandwich hat sich Google offensichtlich auch von Apple, HP und Microsoft inspirieren lassen.

Zahlreiche Elemente von Android 4.0 Ice Cream Sandwich erinnern im Detail dann auch mehr oder weniger an Features der Betriebssysteme von der Konkurrenz. Wie Matias Duarte vom Googles Android-Team auf der Präsentation in Hongkong erklärte, macht Google daraus auch gar keinen Hehl und führt weiter aus, dass sich Google unter anderem auch am Stil gedruckter Magazine orientiert habe. Hinzu kommt damit auch der moderne und schicke Android-Font „Roboto“.

Bei Android 4.0 Ice Cream Sandwich fällt die früher notwendige Tastenbedienung am Gerät weg. Alles kann (und soll) über die Benutzeroberfläche (UI) des OS direkt bedient werden. Allerdings sind einige Neuerungen, wie beispielsweise die des Homescreens, bereits von Android 3.0 Honeycomb bekannt. Widgets geht man als animiertes Kartenstapel durch, die Größe lässt sich nun aber frei anpassen. Ordner lassen sich nun via Drag & Drop erstellen, die Schnellstartleiste nimmt Apps, Links und Ordner auf. Und: Google gibt uns endlich eine native Screenshot-Funktion!

Hier noch kurz einige der neuen Funktionen von Android 4.0 Ice Cream Sandwich im Überblick:

  • neuer Lockscreen und Homescreen
  • anpassbare Widgets (bspw. Größe)
  • Widgets auch direkt im App-Menü zu finden
  • Ordner lassen sich via Drag'n-Drop erstellen
  • endlich: native Unterstützung für Screenshots
  • Screenshots können auch mit anderen geteilt werden
  • neues Nachrichten-System für System- und Programmmeldungen
  • flexiblere Tastatureingabe. Text lässt sich auch per Verschieben übernehmen
  • integrierte Gesichtserkennung. Damit soll sich künftig auch der Lockscreen entsperren lassen
  • überarbeiteter Kalender mit Swipe-Integration
  • zahlreiche neue Foto- und Videofunktionen
  • Spracherkennung in Echtzeit
  • Speech-To-Text-Anzeige ohne Verzögerung
  • Überarbeitung der Standard-Apps wie Chrome-Browser, Google Mail, Kontakte, Foto-App
  • Unterstützung von NFC, dank Android Beam Datenaustausch zwischen Smartphones sowie Tablets möglich
  • neue Telefonfunktionen wie Visual Voicemail

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Google: Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist da
Autor: Ronald Tiefenthäler, 19.10.2011 (Update:  9.07.2012)