Notebookcheck

Google: Betriebssystem Android weiterhin kostenlos verfügbar

Google hat stets betont, Motorola auch nach der Übernahme keinen Wettbewerbsvorteil hinsichtlich Android zu gewähren. Nun hat Googles Präsident Eric Schmidt auch bestätigt, dass das Mobile-Betriebssystem Android kostenlos bleiben wird.

Googles Präsident Eric Schmidt hat bestätigt, dass der Suchmaschinenriese sein Betriebssystem (OS) Android den Herstellern von mobilen Endgeräten auch zukünftig kostenlos zur Verfügung stellen wird. Schmidt hatte in einer Pressekonferenz, die heute in Seoul stattfand, betont, dass eine Übernahme von Motorola Mobility keinen Einfluss auf die weitere Entwicklung von Android habe.

Google hatte im August angekündigt, Motorola Mobility für rund 12,5 Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen. Mit der größten Akquisition in der Firmengeschichte will Google im Handymarkt weiter expandieren. Mit dem Kauf von Motorola erhält Google zudem Zugriff auf mehr als 17.000 Patente, mit denen Google künftig seine Android Softwareplattform schützen kann.

Schmidt hatte sich bereits gestern mit dem südkoreanischen Präsidenten Lee Myung Bak und hochrangigen Vertretern von Konzernen wie Samsung getroffen. Samsung ist derzeit Googles größter Android-Partner. Präsident Lee stellte Schmidt den neuen Video-Streaming-Service auf Youtube für südkoreanische Popmusik vor. Zudem wird Google in Südkorea ein Programm ins Leben rufen, mit dem dort ansässige Softwareentwickler unterstützt werden sollen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > Google: Betriebssystem Android weiterhin kostenlos verfügbar
Autor: Ronald Tiefenthäler,  8.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.