Notebookcheck

Google: Werbegeschäft treibt Gewinn und Umsatz in die Höhe

Google jubelt: Umsatz stieg auf 9,72 Milliarden US-Dollar, Gewinn 2,73 Milliarden und 40 Millionen nutzen mittlerweile Google+. Zudem 190 Millionen Smartphones mit Android und 200 Millionen Chrome-Nutzer. Wie weit ist es noch bis zur Weltherrschaft?

Da kommt auch Googles CEO Larry Page ins Schwärmen: Umsatzsteigerung von 33 Prozent auf 9,72 Milliarden US-Dollar. Gewinn von Juli bis September 2011 rund 2,73 Milliarden US-Dollar. Hinzu kommen 40 Millionen Nutzer, die das soziale Netzwerk Google+ bevolkern. Nimmt man die 190 Millionen Smartphones mit Android und die 200 Millionen Chrome-Nutzer dazu, dann ist die Sause für Google perfekt. Gratulation und Respekt.

Der „Home Run“ von Google mit einem perfekten 3. Geschäftsquartal ist um so bemerkenswerter, da Analysten und Google selbst die Erwartungen wegen hoher Investitionen in Google+ und das Mobile-OS Android noch jüngst gedämpft hatten. Erlös als auch Umsatz sind nun um mehr als ein Viertel im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen. Das Geschäft mit Werbebannern und Anzeigen für mobile Geräte beflügelte das Konzernergebnis - für Google sprudelten die Werbeeinnahmen.

Google-Chef Larry Page bekräftigte aber auch sein Ziel, die Vielfalt der Google-Produkte weiter zu reduzieren. Page will stattdessen weiter Kapital in die besonders rentablen Geschäftsbereiche rund um das weiter schnell wachsende Mobilfunk-Geschäft pumpen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Google: Werbegeschäft treibt Gewinn und Umsatz in die Höhe
Autor: Ronald Tiefenthäler, 14.10.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.