Notebookcheck

Nvidia: Next-Gen 4-Kern-SoC Tegra 3 geht an den Start

The Next Generation: Nvidia läutet mit der offiziellen Vorstellung des Tegra 3 das Quad-Core-Zeitalter bei den System-on-Chips (SoC) für Smartphones und Tablets ein. Wir haben alle technischen Details zu Nvidias Next-Gen-Chip zusammengestellt.

Nvidias Tegra 3 ist da. Chipset- und Grafikspezialist Nvidia hat heute seinen „Next Generation“ Applikationsprozessor oder System-on-Chip (SoC) Tegra 3 mit 4 Kernen offiziell vorgestellt. Der Tegra 3 ist der weltweit erste Mobile-Quad-Core (ARM) mit zusätzlichem Unterstützer-Rechenkern aka „Companion Core“. Der Zusatzkern übernimmt weniger anspruchsvolle Rechenaufgaben. Nvidia läutet mit seinem Tegra 3 in der Größe eines Fingernagels nun auch für Smartphones und Tablets das Quad-Core-Zeitalter bei den System-on-Chips (SoC) ein.

Seit der ersten Vorstellung des Tegra 3 aka „Kal-El“ auf der MWC 2011 sind regelmäßig Details zu Nvidias SoC der nächsten Generation aufgetaucht. Die grundlegenden, technischen Daten des Next-Gen-Prozessors Tegra 3 sind daher bereits bekannt. Nvidia hat mit der offiziellen Ankündigung des Tegra 3 diese Informationen zu seinem 4-Kern-SoC, wie beispielsweise zur Implementierung der neuen variablen SMP-Technologie (Variable Symmetric Multiprocessing, vSMP), bestätigt.

Bereits im August haben wir über die Vorteile von Nvidias vSMP-Technik hinsichtlich Leistung und Energieverbrauch berichtet. Im Vergleich zu SoCs anderer Hersteller verbraucht jeder Rechenkern oder Core des Kal-El aka Tegra 3 bei 1 GHz 1.261 mW und bringt es dabei im Coremark laut Nvidia auf einen Wert von 11.667. Qualcomms Rechenkerne des QC8660 verbrauchen bei 1,2 GHz je 1.453 mW und bringen es lediglich auf 5.690. Texas Instruments OMAP4 schafft im Coremark bei einem Energieverbrauch von 1.501 mW einen Wert von 5.673.

In der Praxis bedeutet dies, dass der Tegra 3 dank vSMP seine 4 Hochleistungsrechenkerne mit bis zu 1,3 GHz bei Spielen oder Multimedia-Apps zündet. Bei Webseiten mit Flash kann der Tegra 3 hingegen bereits Energie einsparen, indem der SoC mit lediglich 2 der 4 Kerne arbeitet. Bei reinen HTML-Seiten ohne aufwändige Flashanimationen reicht dem Tegra 3 sogar 1 Core. Für StandbyMusik und Video nutzt der Tegra 3 dann den Energie sparenden „Companion Core“, der lediglich mit bis zu 500 MHz getaktet wird.

Mit Tegra 3 will Nvidia bis zu 61 Prozent der kostbaren Akkuenergie bei Mobile-Geräten einsparen können und beispielsweise eine Videowiedergabe von bis zu 12 Stunden erreichen. Die neue und integrierte Geforce-GPU soll dank 12 Cores (plus 4 Pixelshader im Vergleich zu Tegra 2) mehr Realismus, wie dynamische Licht- und Partikeleffekte und Highres-Texturen, bei Mobile-Games erlauben. Als Beispiele hierfür nennt Nvidia das Jetski-Racing-Spiel Riptide von Vector Unit, den Shooter Shadowgun von Madfinger Games oder das Wasserkanonen-Spiel Sprinkle von Mediocre AB. Derzeit sind bereits mehr als 15 Tegra-3-Spiele in Entwicklung.

Der Nvidia Tegra 3 soll laut Nvidia bei geringerem Energiebedarf bis zu 5x schneller als der Tegra 2 rechnen. Die integrierte GPU des Tegra 3 ist laut Nvidia bis zu 3x schneller und unterstützt nun auch Stereo-3D. Als weltweit erstes Tablet wird das Asus Eee Pad Transformer Prime den Quad-Core-SoC Tegra 3 von Nvidia an Bord haben.

Technische Daten System-on-Chip Nvidia Tegra 3:

  • Herstellungsprozess: 40 Nanometer, Hersteller TSMC
  • Prozessor: Quad-Core, 5. Companion Core, ARM Cortex-A9 MPCore, vSMP
  • Taktfrequenzen: Single-Core bis zu 1,4 GHz | Quad-Core bis zu 1,3 GHz
  • Speicher: DDR3L-1500, LPDDR2-1066
  • GPU: Geforce 12 Core
  • Video: 1.080p High Profile @ 40Mbps
  • Bildverarbeitung: bis zu 2x schnellerer Bildsignal-Prozessor (ISP)
  • Sound: HD Audio, 7.1 Kanal Surround
  • Speicher: e.MMC 4.41, SD3.0, SATA-II
Der Tegra 3 integriert auf einem Chip mit der Größe eines Fingernagels quasi einen kompletten Rechner mit 4-Kernen und Zusatz-Core.
Strukturskulptur der Moderne: Tegra 3 Chipshot

Vergleich Tegra 3 vs. Tegra 2

Technische Details zum Nvidia Tegra 3 System-on-Chip

Quelle(n)

Tegra Super Chip page: http://www.nvidia.com/object/tegra-superchip.html

Promo Page Asus Eee Pad Transformer Prime: http://www.nvidia.com/object/tegra-asus.html

Tegra Zone: http://www.tegrazone.com

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > Nvidia: Next-Gen 4-Kern-SoC Tegra 3 geht an den Start
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.