Notebookcheck

Nvidia: Aus vSMP des System-on-Chip Tegra 3 wird 4-Plus-1

Nvidia hatte die Architektur seines neuesten Top-SoCs Tegra 3 mit verschiedenen Begriffen wie "vSMP", "Companion Core" oder "Ninja Core" umschrieben. Ab sofort bezeichnet Nvidia die Architektur seines Tegra 3 als "4-Plus-1 Quad-Core".

Nvidia hatte vergangenen Herbst 2011 mit dem versteckten 5. Core seines Quad-Core-SoC Kal-El aka Tegra 3 für Schlagzeilen gesorgt. Zu diesem Zeitpunkt nannte Nvidia den "Unterstützer"-Rechenkern noch "Companion Core". Dieser übernimmt bei weniger anspruchsvollen Aufgaben für den Tegra 3 die Rechenarbeit und spart kostbare Energie.

So arbeitet der später auch noch blumiger als "Ninja Core" bezeichnete Zusatz-Core des Tegra 3 beispielsweise beim Zeitungslesen im Web, der Musik- und Videowiedergabe, den Statusupdates von Facebook und Twitter und beim Abholen der E-Mails. Die mehr technisch interessierten Leser lernten das Chipdesign des Tegra 3 auch als variable SMP-Architektur kennen, die vollständig OS-transparent ist.

Nun hat Mike Rayfield, seines Zeichens General Manager der Nvidia Mobile Unit, auf dem Nvidia-Blog angekündigt, dass Nvdia bei seinem Tegra 3 künftig nur noch von "4-Plus-1 Quad-Core-Architektur" sprechen wird. Die neue, kurze und einprägsame Bezeichnung bringe die Technik des Tegra 3 auf den Punkt und mache daher sowohl für Hersteller als auch Kunden Sinn, so Rayfield.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-02 > Nvidia: Aus vSMP des System-on-Chip Tegra 3 wird 4-Plus-1
Autor: Ronald Tiefenthäler, 23.02.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.