Notebookcheck

Honor 8X und 8X Max-Phablets offiziell: 7,12 Zoll für die Massen

Zwischen Honor 8X und Honor 8X Max gibt es einige Unterschiede im Detail.
Zwischen Honor 8X und Honor 8X Max gibt es einige Unterschiede im Detail.
Honor hat die Hüllen zu seinen neuesten Phablets Honor 8X sowie Honor 8X Max offiziell fallen lassen. Die in China ab heute bestellbaren und ab dem 11. September verfügbaren Honor-Midrange-Handys bieten vor allem viel Displayfläche und Akkukapazität, im Fall des Max-Modells sogar 7,12 Zoll und 5.000 mAh.

Während es zwischen Honor 8X und Honor 8X Max sehr viele Gemeinsamkeiten gibt, fallen einige Unterschiede doch sofort ins Auge. Nicht nur durch unterschiedliche Displaygrößen deckt Honor die Riesenphablet-Kategorie ab - im Falle des regulären Honor 8X durch ein 6,5 Zoll IPS-Display mit 2.340 x 1.080 Pixeln und beim Max-Modell sogar gleich mit 7,12 Zoll IPS-Panel mit 2.244 x 1.080 Pixeln - auch bei den beiden Einbuchtungen an der Oberseite bietet Honor beide aktuell verbreiteten Notch-Varianten an. Das Max-Modell hat die etwas dezentere "Waterdrop-Notch" an Bord, das kleinere Honor 8X dagegen die klassisch breite iPhone X-Notch, allerdings ohne die 3D-Sensorik.

Größer ist nicht immer schneller

Auch beim Thema Akkukapazität geht der Vorteil ganz klar an das mit 177,5 x 86,2 x 8,1 mm große Max-Modell. Hier hat die Huawei-Tochter Platz für einen 5.000 mAh Akku, das mit 160 x 76,6 x 7,8 mm kleinere Honor 8X muss sich mit immer noch recht großzügigen 3.750 mAh Akku begnügen. Größer bedeutet aber nicht unbedingt schneller und besser, denn in punkto Kameras, Prozessor und teilweise Speichervarianten liegt das kleinere Honor 8X etwas vorne im Vergleich. So ist hier der neue Kirin 710-SoC von Huawei integriert, während beim Honor 8X Max je nach Ausbaustufe ein Snapdragon 660 oder, in den aktuell verfügbaren Basismodellen, sogar nur ein Snapdragon 636 zum Einsatz kommt.

Unterschiede bei den Kameras

Von beiden 8X-Varianten gibt es jeweils drei im Detail allerdings unterschiedliche Speichervarianten zwischen 4 GB RAM und 6 GB RAM sowie 64 und 128 GB Speicher. Auch bei den Kameras gibt es Unterschiede im Detail. Das kleinere Honor-Phone bietet hier jeweils mehr Megapixel und zwar 20 hinten (mit 2 Megapixel Sidekick) sowie 16 vorne für hochauflösende Selfies. Das Max-Modell muss rückwärtig mit 16 Megapixel (+ 2 Megapixel-Sidekick) und vorne mit nur 8 Megapixel-Sensoren auskommen. Beide Honor-Smartphones haben noch Kopfhöreranschluss und Micro-SD-Kartenslot.

Preise ab umgerechnet 180 Euro

In China startet das Honor 8X um 1.400 Yuan (180 Euro) mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher und geht bis rauf zu 1.900 Yuan (240 Euro) für 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Das Honor 8X Max startet bei 1.500 Yuan (190 Euro) für 4 GB RAM und 64 GB Speicher sowie Snapdragon 636. Das Snapdragon 660-bestückte Honor 8X Max soll dann im Oktober folgen, hier liegen auch noch keine Preise vor.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Honor 8X und 8X Max-Phablets offiziell: 7,12 Zoll für die Massen
Autor: Alexander Fagot,  6.09.2018 (Update:  6.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.