Notebookcheck

Test Honor 8X Smartphone

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, Felicitas Krohn, 06.11.2018

Extravagantes Phablet. Das Honor 8X bietet neben seinem riesigen 6,5 Zoll großen Display und der extravaganten Optik eine gute technische Ausstattung im mittleren Preisniveau. Ob der neue Mittelklasse-Prozessor Kirin 710 im Alltag überzeugen kann - unser Test wird es zeigen.

Das Modell 8X ist ein typisches Smartphone der Honor-Familie. Es bietet ansprechende technische Spezifikationen zu einem erschwinglichen Preis. Die Tochterfirma des Telekommunikationsunternehmens Huawei setzt bei seinem neuen Mittelklasse-Handy auf eine hohe Screen-to-Body-Ratio. Erreicht wird dies durch geringe seitliche Ränder um das 6,5 Zoll große Full-HD+-Display und einer, mittlerweile fast schon standardmäßigen, Display-Notch. In dieser befinden sich die 16 Megapixel-Selfie-Kamera sowie Sensoren und eine Status-LED.

Leistung bezieht das Honor 8X vom neuen HiSilicon Kirin 710 mit seinen vier Cortex-A73-Kernen und vier weiteren Cortex-A53-Kernen. Die Mali G51-Grafikeinheit soll dank GPU Turbo-Technologie optimal ausgenutzt werden. Auf die Rückseite platziert der Hersteller, mit Sitz im chinesischen Shenzhen, eine Dualkamera mit einem 20-Megapixel-Hauptsensor sowie eine 2-Megapixel-Optik für Tiefeninformationen. Auf der Front können Selfies mit einer 16-MP-Optik aufgenommen werden.

Im deutschsprachigen Raum startet das Honor 8X mit 64 GB internem Speicher ab 249 Euro. Wer mehr Platz benötigt, kann zur 128-GB-Version für etwa 279 Euro greifen. Die Konkurrenz in dieser Preisklasse ist zahlreich, und insbesondere Smartphones aus Fernost bieten sehr gute technische Spezifikationen. Darunter befinden sich u.a. das Xiaomi Mi 6X, hierzulande als Mi A2 mit Android-One erhältlich. Aber auch günstige Mittelklassegeräte des hiesigen Marktes, wie das Nokia 6 (2018), BQ Aquaris X2 sowie das sehr ähnliche Huawei Mate 20 Lite, sind mögliche Alternativen und als Vergleichsmodelle aufgeführt.

Honor 8X (8 Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6.5 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 396 PPI, Capacitive, LCD IPS, LTPS-Display mit 16.700.000 Farben, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB eMMC Flash, 128 GB 
, 111 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Klinkenanschluss, Card Reader: microSD bis 400 GB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Schwerkraftsensor, Näherungssensor, Gyroskop, Digitaler Kompass, microUSB, OTG, Miracast, WiFi-Calling, VoLTE
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2, 2G: 850, 900, 1800, 1900 MHz; 3G: 900, 2100 MHz; 4G: 800, 900, 1800, 2100, 2600 MHz, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.8 x 160.4 x 76.6
Akku
3750 mAh Lithium-Polymer, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 21 h, Standby 3G (laut Hersteller): 667 h
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 20 MPix Dual: 20MP (f/1.8) + 2MP
Secondary Camera: 16 MPix f/2.0
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Virtuelle Tastatur, modulares Netzteil, USB-Kabel, Hülle, EMUI 8.2, 24 Monate Garantie, SAR Werte: Körper: 0,81 W/kg, Kopf: 1.02 W/kg, Lüfterlos
Gewicht
175 g, Netzteil: 65 g
Preis
279 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Honor-Handy mit schöner Optik

Farbvarianten des Honor 8X. Aber nicht alle Farben haben bisher den Weg nach Deutschland gefunden.
Farbvarianten des Honor 8X. Aber nicht alle Farben haben bisher den Weg nach Deutschland gefunden.

Mit den Maßen von 160 x 77 Millimeter ist das Honor 8X nicht wirklich kompakt. Das 175 Gramm schwere Smartphone fühlt sich dank der verbauten Glas- und Metallwerkstoffe hochwertig an. Aufgrund der abgeflachten Rückseite und des breiten Metallrahmens fühlt sich das Phablet, trotz der geringen Bauhöhe von nur 7,8 mm, massiv an. Die Stabilität des Gehäuses ist auf einem sehr guten Mittelklasseniveau – nichts knackt oder lässt sich verwinden.

Das 2.5D-Bildschirmglas auf der Front ist leicht gewölbt und fügt sich fast nahtlos in das Gehäuse ein. Die Ränder um das 6,5 Zoll große „SuperScreen-FullView-Display“ fallen für ein Mittelklasse-Smartphone gering aus. Auch das „Kinn“ an der Unterseite ist angesichts des Preisbereichs, in dem sich das Honor 8X bewegt, erfreulich dünn, was sich im Display-Oberflächen-Verhältnis von etwa 85 % widerspiegelt. 

Der Fingerabdrucksensor sitzt klassisch auf der Rückseite. Letztere ist dank reflektierendem Gitterstruktureffekt und 15 Glasschichten sehr hübsch anzuschauen. Als Farbvarianten stehen Schwarz, Blau sowie Rot zur Verfügung. Wobei bisher nur Blau und Schwarz erhältlich sind. 

Die Bedienelemente für die Lautstärkeregelung sowie der An-/Aus-Schalter können mit ihrer Qualität überzeugen. Die Tasten sitzen fest im Gehäuse und die Druckpunkte sind gut definiert. Für normal gewachsene Hände sind die Bedienelemente sowie der Fingerabdrucksensor etwas hoch platziert. 

Größenvergleich

160.4 mm 76.6 mm 7.8 mm 175 g158.3 mm 75.3 mm 7.6 mm 172 g158.6 mm 75.4 mm 7.3 mm 168 g153 mm 75.7 mm 7.7 mm 155 g150.7 mm 72.3 mm 8.3 mm 163 g148.8 mm 75.8 mm 8.2 mm 175 g

Ausstattung - Honor 8X mit 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Zur Ausstattung des Mittelklasse-Smartphones gehören neben einem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss eine Status-LED sowie ein Fingerabdrucksensor und FaceUnlock. Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf externe Monitore via Miracast wird ebenfalls unterstützt und funktionierte im Test mit einem Sony Android TV ohne Probleme. 

Das Dual-SIM-Smartphone bietet einen Extra-Einschub für microSD-Karten. Dadurch lässt sich der 128 GB große interne eMMC-Speicher unseres Testgerätes um bis zu 400 GB erweitern. In den internen Speicher können microSD-Karten nicht eingebunden werden. Das Dateisystem exFAT wird jedoch unterstützt. Nach der Ersteinrichtung stehen dem Nutzer noch 111 GB zur freien Verfügung.

Der USB-Port besitzt die microUSB-Bauform, dahinter verbirgt sich ein USB-2.0-Anschluss, mit dem das Gerät geladen wird. Darüber hinaus wird USB-OTG angeboten, sodass externe Speichermedien oder Eingabegeräte erkannt werden.

Rechte Gehäuseseite
Rechte Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite

Software - Honor-Smartphone mit EMUI 8.2

Bei der Systemsoftware setzt Huawei, wie gewohnt, auf die hauseigene Oberfläche EMUI in der Version 8.2, die auf der aktuellen Google-Android-Version 8.1 basiert. Ein Update auf Android 9 wird für Anfang 2019 erwartet - einen offiziellen Zeitrahmen gibt es noch nicht. Die Sicherheitspatch-Ebene in unserem Testgerät ist auf dem Stand von September 2018.

Die Systemsoftware ist im Vergleich zu Vanilla-Android stark verändert und bietet neben optischen Anpassungen an der Benutzeroberfläche zusätzliche Software-Features. Eine interessante Softwarebeigabe ist der Augenkomfort-Modus. Dieser reduziert die Blaulichtstrahlung, um Ermüdungserscheinungen der Augen zu vermeiden.

Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software

Kommunikation und GPS - NFC ist mit an Bord

Für die drahtlose Kommunikation zwischen mobilen Endgeräten steht Bluetooth in der Version 4.2 zur Verfügung, ein Chip für Near-Field-Communication (NFC) ist ebenfalls vorhanden. 

Honor verbaut in seinem Mittelklasse-Modell zwei Steckplätze für nanoSIM-Karten. Mit dem mobilen Internet verbindet sich das Smartphone mit beiden Karten-Slots über den LTE-Standard. Nahezu alle in Deutschland relevanten Frequenzbänder werden vom Honor 8X unterstützt (außer Band 28 und 32).

Das WLAN-Modul beherrscht die IEEE-802.11-Standards a/b/g/n/ac und funkt sowohl im 2,4- als auch 5,0-GHz-Frequenzband. In unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) ist die Dämpfung mit knapp -41 dBm recht ausgeprägt.

In unserem WLAN-Test liegen die Übertragungsraten bei etwa 200 MBit/s, das ist weniger als bei unseren Vergleichsgeräten und für ein Mittelklasse-Smartphone nicht besonders gut. Die Messungen mit dem Referenzrouter Linksys EA8500 sind insbesondere beim Senden gering.

Hinweis: Wer mit dem Gedanken spielt, das Honor 8X aus Fernost zu importieren, sollte zudem darauf achten, das Modell JSN-L21 zu erwerben. Denn andere Varianten des Phablets verfügen u.a. nicht über Dual-Band-WLAN und NFC. 

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Asus Zenfone 5 ZE620KL
Adreno 509, 636, 64 GB eMMC Flash
339 MBit/s ∼100% +64%
Nokia 6 2018
Adreno 508, 630, 32 GB eMMC Flash
289 MBit/s ∼85% +40%
BQ Aquaris X2
Adreno 509, 636, 32 GB eMMC Flash
275 MBit/s ∼81% +33%
Xiaomi Mi 6X
Adreno 512, 660, 64 GB eMMC Flash
246 MBit/s ∼73% +19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=434)
226 MBit/s ∼67% +9%
Huawei Mate 20 Lite
Mali-G51 MP4, Kirin 710, 64 GB eMMC Flash
207 MBit/s ∼61% 0%
Honor 8X
Mali-G51 MP4, Kirin 710, 128 GB eMMC Flash
207 (min: 162, max: 243) MBit/s ∼61%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Nokia 6 2018
Adreno 508, 630, 32 GB eMMC Flash
345 MBit/s ∼100% +90%
Xiaomi Mi 6X
Adreno 512, 660, 64 GB eMMC Flash
333 MBit/s ∼97% +83%
BQ Aquaris X2
Adreno 509, 636, 32 GB eMMC Flash
322 (min: 275) MBit/s ∼93% +77%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
Adreno 509, 636, 64 GB eMMC Flash
308 MBit/s ∼89% +69%
Huawei Mate 20 Lite
Mali-G51 MP4, Kirin 710, 64 GB eMMC Flash
233 MBit/s ∼68% +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=434)
216 MBit/s ∼63% +19%
Honor 8X
Mali-G51 MP4, Kirin 710, 128 GB eMMC Flash
182 (min: 136, max: 231) MBit/s ∼53%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250Tooltip
Honor 8X HiSilicon Kirin 710, ARM Mali-G51 MP4; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø207 (162-243)
Honor 8X HiSilicon Kirin 710, ARM Mali-G51 MP4; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø182 (136-231)
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Die Positionsbestimmung mit dem Honor 8X erfolgt mittels der Satellitensysteme: GPS, Beidou und GLONASS. Der Satfix im Freien erfolgt mit einer Genauigkeit von etwa 5 Metern relativ zügig. Selbst in Gebäuden gelingt mit dem Phablet eine Ortung, jedoch war die Satellitenverbindung im Test instabil und benötigte recht lang zur Positionsbestimmung. 

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 500 und dem Smartphone auf. Etwa 30 Meter liegen zwischen dem Mittelklassegerät und dem Profi-Navi am Ende der gut 9 Kilometer langen Teststrecke. Für ein Gerät dieser Preisklasse sind die Abweichungen des GPS-Moduls sehr gering.

GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Honor 8X
GPS Honor 8X
GPS Honor 8X
GPS Honor 8X
GPS Honor 8X
GPS Honor 8X

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Honor 8X Software
Honor 8X Software

Die Sprachqualität des Honor-Smartphones ist über das Vodafone-Mobilfunknetz (D-Netz) gut und ermöglicht auf beiden Seiten eine klare Verständigung. Das Phablet unterstützt zudem modernde Standards wie VoLTE und Telefonie über das WLAN (WiFi-Calling).

Zudem wirbt der Hersteller mit einer AI-Kommunikation, bei der die künstliche Intelligenz schwache Signale oder starke Interferenzen automatisch erkennt, um die Signal- und Sprachqualität zu optimieren. Zudem erkennt die AI-Kommunikation Schwankungen in der Signalstärke, z.B. in einem Aufzug, und stellt 4G-Verbindungen direkt nach dem Verlassen des Aufzugs wieder her.

Kameras - Gute Selfie-Cam

Aufnahme mit der Frontkamera
Aufnahme mit der Frontkamera

Die rückseitige Hauptkamera verfügt über zwei Objektive. Während das Standardobjektiv mit einer Offenblende von f/1.8 ausgestattet ist und mit 3.968 x 2.976 Bildpunkten (20 MP) im Bildformat 4:3 auflöst, besitzt die zweite Optik nur eine Auflösung von 2 MP. Mit ihr lassen sich Tiefeninformationen und damit Bokeh-Effekte mit gezieltem Einsatz von Hintergrundunschärfe erstellen. Eine AI-Multi-Szenen-Erkennung unterscheidet zwischen 22 verschiedenen Objektkategorien und 500 Szenarien in Echtzeit.

Bei schlechten Lichtverhältnissen kann die rückseitige Kameraeinheit von einem Dualton-LED-Blitz unterstützt werden. Eine Bildstabilisierung wird lediglich softwareseitig angeboten, ein optischer Bildstabilisator (OIS) ist nicht verbaut. Auch eine Video-Aufnahme in 4K wird generell nicht unterstützt.

Die Fotoqualität des Honor 8X liegt in einem guten Bereich, zumindest bei hellen Lichtbedingungen. Die Dynamik in den Aufnahmen ist jedoch etwas gering, sodass Bilddetails oft verloren gehen. Außerdem wirken insbesondere Aufnahmen mit Personen etwas künstlich.

Größter Kritikpunkt der rückseitigen Kameras ist die Low-Light-Performance bei schlechten Lichtbedingungen. Bei wenig Licht setzt deutliches Bildrauschen ein, und die Unschärfe in den Aufnahmen nimmt zu. Für unbewegte Motive gibt es zwar einen Nacht-Modus, der gut funktioniert, aber die Farben mitunter verfälscht und übersättigt.  

Freunde der Selfie-Kunst werden mit dem Honor 8X nicht enttäuscht. Die Qualität der Aufnahmen mit der Frontkamera ist gut und Bildinhalte wirken scharf, insofern der für den Fixfokus benötigte Abstand eingehalten wird. Ähnlich wie beim Xiaomi Redmi Note 6 Pro unterstützt die Frontcam des Honor 8X einen Prozess namens „4-in-1 Light Fusion“, bei dem 4 Pixel zu einem Superpixel mit einer effektiven Pixelgröße von 1,8 μm kombiniert werden. Dadurch werden Aufnahmen mit der 16-MP-Kamera und einer Offenblende von f/2.0 auch bei schlechten Lichtbedingungen ausreichend hell. Videos nimmt die Frontkamera in 1080p bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. 

Foto-Modus
Foto-Modus
Porträt-Modus
Porträt-Modus
Foto-Modus
Foto-Modus
Nacht-Modus
Nacht-Modus
Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
Honor 8X

Zubehör und Garantie - Schutzhülle liegt dem Lieferumfang bei

Im Karton befinden sich neben dem Honor 8X eine Kurzanleitung, ein modulares Netzteil mit einer Nennleistung von 10 Watt (5 V, 2 A), ein USB-Ladekabel, eine Displayfolie (die ab Werk installiert ist) und ein Siliconcase. Kopfhörer sind im Lieferumfang nicht enthalten.

Huawei und seine entsprechenden Tochterunternehmen, wie Honor, gewähren für Smartphones einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung - Honor 8X mit FaceUnlock

Navigationsmöglichkeiten
Navigationsmöglichkeiten

Honor setzt bei seinem Mittelklassemodell auf eine Android-typische OnScreen-Navigation im unteren Displaydrittel. Alternativ lässt sich das System über eine Einzeltastennavigation steuern. Der kapazitive Touchscreen erkennt bis zu 9 Berührungen gleichzeitig und besitzt eine gleitfreudige Glasoberfläche. Auf Eingaben reagiert der Multi-Touchscreen bis in die Randbereiche des Displays präzise. 

Für Texteingaben installiert der chinesische Hersteller die SwiftKey-Tastatur auf dem Honor 8X vor. 

Für das Entsperren des Mittelkasse-Smartphones kann auf eine biometrische Identifikation per Fingerabdruck und/oder Gesicht zurückgegriffen werden. Der aktive Fingerabdrucksensor auf der Gehäuserückseite funktioniert zuverlässig, ist aber nicht wirklich schnell. Ähnlich verhält es sich mit der FaceUnlock-Funktion. 

Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software

Display - IPS-Panel mit durchschnittlichem Kontrast

Subpixeldarstellung
Subpixeldarstellung

Das 6,5 Zoll große LC-Display des Honor 8X löst mit Full HD+ (2.340 x 1.080 Pixel) bei einem Format von 19,5:9 auf. Die resultierende Pixeldichte von rund 400 ppi lässt Inhalte auf dem Smartphone relativ scharf wirken. Für den Alltag ist die gebotene Auflösung trotz des großen Displays mehr als ausreichend.

Die Panelleuchtkraft ist mit maximal 484 cd/m² hell und mit 93 Prozent gleichmäßig. Mit aktiviertem, adaptivem Umgebungslichtsensor zur Steuerung der Displayhelligkeit kommt das Display auf den gleichen Wert. Bei unserer realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem IPS-Panel simuliert, sind es 468 cd/m².  

474
cd/m²
480
cd/m²
464
cd/m²
476
cd/m²
484
cd/m²
475
cd/m²
454
cd/m²
462
cd/m²
450
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 484 cd/m² Durchschnitt: 468.8 cd/m² Minimum: 3.64 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 484 cd/m²
Kontrast: 880:1 (Schwarzwert: 0.55 cd/m²)
ΔE Color 7.3 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 7.4 | 0.64-98 Ø6.2
99.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.16
Honor 8X
LCD IPS, 2340x1080, 6.5
Huawei Mate 20 Lite
IPS, 2340x1080, 6.3
Xiaomi Mi 6X
LCD IPS, 2160x1080, 5.99
Asus Zenfone 5 ZE620KL
IPS, 2246x1080, 6.2
BQ Aquaris X2
IPS LCD, 2160x1080, 5.65
Nokia 6 2018
IPS, 1920x1080, 5.5
Bildschirm
-3%
5%
24%
18%
-5%
Helligkeit Bildmitte
484
453
-6%
459
-5%
595
23%
631
30%
417
-14%
Brightness
469
460
-2%
441
-6%
561
20%
622
33%
421
-10%
Brightness Distribution
93
89
-4%
91
-2%
87
-6%
96
3%
88
-5%
Schwarzwert *
0.55
0.52
5%
0.47
15%
0.54
2%
0.61
-11%
0.61
-11%
Kontrast
880
871
-1%
977
11%
1102
25%
1034
18%
684
-22%
DeltaE Colorchecker *
7.3
7.1
3%
5.8
21%
4.2
42%
5.5
25%
6.1
16%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
11.1
11.6
-5%
10.7
4%
6
46%
8.5
23%
11.2
-1%
DeltaE Graustufen *
7.4
8.3
-12%
7.3
1%
4.7
36%
5.6
24%
7.1
4%
Gamma
2.16 102%
2.35 94%
2.28 96%
2.12 104%
2.38 92%
2.16 102%
CCT
8534 76%
9082 72%
7984 81%
7577 86%
7531 86%
8362 78%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9352 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Sowohl der Schwarzwert von 0,55 cd/m² als auch das dargestellte Kontrastverhältnis von unter 900:1 liegen in einem nur durchschnittlichen Bereich. Einen schlechteren Kontrast erreicht unser Testgerät im APL-50-Test – hier messen wir ein Verhältnis von 851:1 bei einem konstanten Schwarzwert. 

Die Analyse des Fotospektrometers und der CalMAN-Software ergibt mit 7,3 (Farben) beziehungsweise 7,4 (Graustufen) eine für die Preisklasse normale, durchschnittliche Delta-E-Abweichung zum sRGB-Farbraum – zum Vergleich: Der Idealbereich beginnt bei Werten < 3. Die Farbtemperatur ist, ähnlich wie beim Huawei Mate 20 Lite, mit über 8.500 K weit weg vom Idealwert (6.500 K). Der sRGB-Farbraum wird von dem IPS-Panel nahezu vollständig abgedeckt.

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
19.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6.8 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 21 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
40 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 22 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 45 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Dank des hellen LC-Displays sind Inhalte im Außenbereich auch unter direkter Sonneneinstrahlung noch erkennbar. Die Stabilität der Blickwinkel ist sehr gut. Neigt man das Display horizontal oder vertikal, wird lediglich eine geringe Abnahme der Helligkeit erkennbar und die Farben wirken unverfälscht.

Leistung - Kirin 710 kommt oft an seine Grenzen

Der im Honor 8X verbaute HiSilicon Kirin 710 setzt auf vier ARM-Cortex-A73-Prozessorkerne mit bis zu 2,2 GHz und vier Cortex-A53-Kerne mit bis zu 1,7 GHz im big.LITTLE-Verbund, der noch im (älteren) 12 nm-Prozess gefertigt wird. Analog zum Kirin 970 verfügt das Mittelkasse-SoC über den GPU-Turbo-Support sowie eine integrierte Neuronale Processing Unit (NPU), die für die AI-Funktionen im Smartphone zuständig ist. Die integrierte Grafikkarte ist eine ARM Mali-G51 MP4

In den Benchmarks begegnet der Kirin 710, im Zusammenspiel mit 4 GB RAM, der Android-Konkurrenz mit einem Qualcomm Snapdragon 636 auf Augenhöhe. Bei den grafiklastigen Tests liegen die Ergebnisse jedoch deutlich hinter einem Xiaomi Mi 6X (Mi A2) mit dem Snapdragon 660. Jedoch sollten die Informationen hinsichtlich einer dynamischen Leistungsanpassung bei Huawei-Geräten in Benchmarks berücksichtigt und entsprechend eingeordnet werden.

Im Alltag ist die Systemleistung meist gut, oft sind es Mikroruckler und unter Multitasking leichte Verzögerungen, die das System nicht immer flüssig erscheinen lassen. Der Mittelkasse-Prozessor wirkt, wie auch sein Vorgänger, nicht immer souverän bei den alltäglichen Anforderungen – zumindest unter der aktuellen EMIU-Iteration.  

Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
4083 Points ∼74%
Huawei Mate 20 Lite
3909 Points ∼71% -4%
Xiaomi Mi 6X
5486 Points ∼100% +34%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
5041 Points ∼92% +23%
BQ Aquaris X2
4309 Points ∼79% +6%
Nokia 6 2018
3690 Points ∼67% -10%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (2631 - 4083, n=9)
3500 Points ∼64% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (663 - 21070, n=320)
4684 Points ∼85% +15%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
5557 Points ∼95%
Huawei Mate 20 Lite
5615 Points ∼96% +1%
Xiaomi Mi 6X
5843 Points ∼100% +5%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
5426 Points ∼93% -2%
BQ Aquaris X2
4974 Points ∼85% -10%
Nokia 6 2018
4210 Points ∼72% -24%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (5266 - 5615, n=9)
5457 Points ∼93% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (883 - 11598, n=379)
4700 Points ∼80% -15%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1614 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
1612 Points ∼100% 0%
Xiaomi Mi 6X
1620 Points ∼100% 0%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1506 Points ∼93% -7%
BQ Aquaris X2
1323 Points ∼82% -18%
Nokia 6 2018
883 Points ∼55% -45%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (1523 - 1614, n=9)
1561 Points ∼96% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (390 - 4824, n=379)
1419 Points ∼88% -12%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
7141 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi 6X
5995 Points ∼84% -16%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
6068 Points ∼85% -15%
BQ Aquaris X2
5706 Points ∼80% -20%
Nokia 6 2018
4719 Points ∼66% -34%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (5803 - 7141, n=8)
6377 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2630 - 11440, n=371)
5249 Points ∼74% -26%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
8939 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
8525 Points ∼95% -5%
Xiaomi Mi 6X
6723 Points ∼75% -25%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
6999 Points ∼78% -22%
BQ Aquaris X2
6437 Points ∼72% -28%
Nokia 6 2018
5484 Points ∼61% -39%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (7004 - 9424, n=9)
8073 Points ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1077 - 14439, n=542)
5678 Points ∼64% -36%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
2702 Points ∼98%
Huawei Mate 20 Lite
2699 Points ∼98% 0%
Huawei Mate 20 Lite
1851 Points ∼67% -31%
Xiaomi Mi 6X
2764 Points ∼100% +2%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2644 Points ∼96% -2%
BQ Aquaris X2
2396 Points ∼87% -11%
Nokia 6 2018
1686 Points ∼61% -38%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (1851 - 2789, n=10)
2337 Points ∼85% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (573 - 4635, n=379)
1957 Points ∼71% -28%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
801 Points ∼45%
Huawei Mate 20 Lite
803 Points ∼46% 0%
Huawei Mate 20 Lite
470 Points ∼27% -41%
Xiaomi Mi 6X
1244 Points ∼71% +55%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
823 Points ∼47% +3%
BQ Aquaris X2
872 Points ∼50% +9%
Nokia 6 2018
801 Points ∼45% 0%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (470 - 1194, n=10)
823 Points ∼47% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (75 - 8374, n=379)
1761 Points ∼100% +120%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
950 Points ∼58%
Huawei Mate 20 Lite
952 Points ∼58% 0%
Huawei Mate 20 Lite
563 Points ∼34% -41%
Xiaomi Mi 6X
1417 Points ∼87% +49%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
972 Points ∼59% +2%
BQ Aquaris X2
1016 Points ∼62% +7%
Nokia 6 2018
907 Points ∼56% -5%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (563 - 1351, n=10)
957 Points ∼59% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (93 - 6875, n=380)
1634 Points ∼100% +72%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
2697 Points ∼96%
Huawei Mate 20 Lite
2637 Points ∼94% -2%
Huawei Mate 20 Lite
1656 Points ∼59% -39%
Xiaomi Mi 6X
2815 Points ∼100% +4%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2683 Points ∼95% -1%
BQ Aquaris X2
2359 Points ∼84% -13%
Nokia 6 2018
1740 Points ∼62% -35%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (1656 - 2723, n=10)
2351 Points ∼84% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (375 - 4703, n=408)
1866 Points ∼66% -31%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1316 Points ∼56%
Huawei Mate 20 Lite
1316 Points ∼56% 0%
Huawei Mate 20 Lite
740 Points ∼32% -44%
Xiaomi Mi 6X
1981 Points ∼85% +51%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1358 Points ∼58% +3%
BQ Aquaris X2
1402 Points ∼60% +7%
Nokia 6 2018
1320 Points ∼56% 0%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (740 - 1378, n=10)
1217 Points ∼52% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (70 - 20154, n=408)
2340 Points ∼100% +78%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1485 Points ∼70%
Huawei Mate 20 Lite
1481 Points ∼70% 0%
Huawei Mate 20 Lite
844 Points ∼40% -43%
Xiaomi Mi 6X
2121 Points ∼100% +43%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1525 Points ∼72% +3%
BQ Aquaris X2
1540 Points ∼73% +4%
Nokia 6 2018
1395 Points ∼66% -6%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (844 - 1534, n=10)
1361 Points ∼64% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (88 - 10427, n=408)
1966 Points ∼93% +32%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
2663 Points ∼97%
Huawei Mate 20 Lite
2641 Points ∼96% -1%
Huawei Mate 20 Lite
1924 Points ∼70% -28%
Xiaomi Mi 6X
2757 Points ∼100% +4%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2634 Points ∼96% -1%
BQ Aquaris X2
2353 Points ∼85% -12%
Nokia 6 2018
1738 Points ∼63% -35%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (1924 - 2716, n=10)
2444 Points ∼89% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (486 - 4492, n=459)
1864 Points ∼68% -30%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
798 Points ∼55%
Huawei Mate 20 Lite
812 Points ∼56% +2%
Huawei Mate 20 Lite
457 Points ∼31% -43%
Xiaomi Mi 6X
1164 Points ∼80% +46%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
814 Points ∼56% +2%
BQ Aquaris X2
816 Points ∼56% +2%
Nokia 6 2018
707 Points ∼49% -11%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (457 - 856, n=10)
732 Points ∼50% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (53 - 7150, n=459)
1452 Points ∼100% +82%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
945 Points ∼68%
Huawei Mate 20 Lite
960 Points ∼69% +2%
Huawei Mate 20 Lite
550 Points ∼39% -42%
Xiaomi Mi 6X
1335 Points ∼95% +41%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
962 Points ∼69% +2%
BQ Aquaris X2
955 Points ∼68% +1%
Nokia 6 2018
814 Points ∼58% -14%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (550 - 990, n=10)
865 Points ∼62% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (68 - 6319, n=460)
1398 Points ∼100% +48%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
2645 Points ∼99%
Huawei Mate 20 Lite
2625 Points ∼98% -1%
Huawei Mate 20 Lite
1907 Points ∼71% -28%
Xiaomi Mi 6X
2680 Points ∼100% +1%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2626 Points ∼98% -1%
BQ Aquaris X2
2338 Points ∼87% -12%
Nokia 6 2018
1733 Points ∼65% -34%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (1907 - 2654, n=10)
2437 Points ∼91% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (293 - 4454, n=500)
1727 Points ∼64% -35%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1280 Points ∼68%
Huawei Mate 20 Lite
1277 Points ∼68% 0%
Huawei Mate 20 Lite
568 Points ∼30% -56%
Xiaomi Mi 6X
1891 Points ∼100% +48%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1329 Points ∼70% +4%
BQ Aquaris X2
1337 Points ∼71% +4%
Nokia 6 2018
1249 Points ∼66% -2%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (568 - 1327, n=10)
1021 Points ∼54% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (43 - 11302, n=499)
1891 Points ∼100% +48%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1445 Points ∼71%
Huawei Mate 20 Lite
1441 Points ∼71% 0%
Huawei Mate 20 Lite
673 Points ∼33% -53%
Xiaomi Mi 6X
2023 Points ∼100% +40%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1493 Points ∼74% +3%
BQ Aquaris X2
1478 Points ∼73% +2%
Nokia 6 2018
1332 Points ∼66% -8%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (673 - 1490, n=10)
1167 Points ∼58% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (55 - 8136, n=502)
1636 Points ∼81% +13%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
17450 Points ∼83%
Huawei Mate 20 Lite
17598 Points ∼84% +1%
Huawei Mate 20 Lite
11158 Points ∼53% -36%
Xiaomi Mi 6X
21016 Points ∼100% +20%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
19365 Points ∼92% +11%
BQ Aquaris X2
16747 Points ∼80% -4%
Nokia 6 2018
13196 Points ∼63% -24%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (11158 - 22668, n=8)
15042 Points ∼72% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (735 - 45072, n=661)
14062 Points ∼67% -19%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
21533 Points ∼74%
Huawei Mate 20 Lite
21465 Points ∼74% 0%
Huawei Mate 20 Lite
12426 Points ∼43% -42%
Xiaomi Mi 6X
28984 Points ∼100% +35%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
20722 Points ∼71% -4%
BQ Aquaris X2
20806 Points ∼72% -3%
Nokia 6 2018
18572 Points ∼64% -14%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (12426 - 22605, n=8)
20033 Points ∼69% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (536 - 209204, n=659)
21674 Points ∼75% +1%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
20468 Points ∼77%
Huawei Mate 20 Lite
20466 Points ∼77% 0%
Huawei Mate 20 Lite
12120 Points ∼45% -41%
Xiaomi Mi 6X
26731 Points ∼100% +31%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
20404 Points ∼76% 0%
BQ Aquaris X2
19743 Points ∼74% -4%
Nokia 6 2018
17030 Points ∼64% -17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (12120 - 22168, n=8)
18433 Points ∼69% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (662 - 97276, n=659)
17596 Points ∼66% -14%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
39 fps ∼78%
Huawei Mate 20 Lite
39 fps ∼78% 0%
Xiaomi Mi 6X
50 fps ∼100% +28%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
36 fps ∼72% -8%
BQ Aquaris X2
36 fps ∼72% -8%
Nokia 6 2018
30 fps ∼60% -23%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (33 - 39, n=9)
37.8 fps ∼76% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.5 - 322, n=682)
37.5 fps ∼75% -4%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
36 fps ∼75%
Huawei Mate 20 Lite
36 fps ∼75% 0%
Xiaomi Mi 6X
48 fps ∼100% +33%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
34 fps ∼71% -6%
BQ Aquaris X2
34 fps ∼71% -6%
Nokia 6 2018
31 fps ∼65% -14%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (31 - 36, n=9)
34.9 fps ∼73% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1 - 120, n=691)
27.8 fps ∼58% -23%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
21 fps ∼91%
Huawei Mate 20 Lite
21 fps ∼91% 0%
Xiaomi Mi 6X
23 fps ∼100% +10%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
16 fps ∼70% -24%
BQ Aquaris X2
16 fps ∼70% -24%
Nokia 6 2018
14 fps ∼61% -33%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (17 - 21, n=9)
20.3 fps ∼88% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.8 - 175, n=588)
21.6 fps ∼94% +3%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
19 fps ∼90%
Huawei Mate 20 Lite
19 fps ∼90% 0%
Xiaomi Mi 6X
21 fps ∼100% +11%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
15 fps ∼71% -21%
BQ Aquaris X2
15 fps ∼71% -21%
Nokia 6 2018
15 fps ∼71% -21%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (16 - 19, n=9)
18.4 fps ∼88% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.2 - 115, n=597)
19.2 fps ∼91% +1%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
14 fps ∼79%
Huawei Mate 20 Lite
14 fps ∼79% 0%
Xiaomi Mi 6X
15 fps ∼85% +7%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
10 fps ∼56% -29%
BQ Aquaris X2
10 fps ∼56% -29%
Nokia 6 2018
9.8 fps ∼55% -30%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (12 - 14, n=9)
13.7 fps ∼77% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.87 - 117, n=454)
17.7 fps ∼100% +26%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
13 fps ∼78%
Huawei Mate 20 Lite
13 fps ∼78% 0%
Xiaomi Mi 6X
14 fps ∼84% +8%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
9.8 fps ∼59% -25%
BQ Aquaris X2
9.8 fps ∼59% -25%
Nokia 6 2018
10 fps ∼60% -23%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (11 - 13, n=9)
12.6 fps ∼76% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.2 - 110, n=456)
16.6 fps ∼100% +28%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
4.1 fps ∼40%
Huawei Mate 20 Lite
7 fps ∼69% +71%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
3.4 fps ∼33% -17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (2.2 - 7, n=9)
4.22 fps ∼41% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.61 - 60, n=172)
10.2 fps ∼100% +149%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
2.6 fps ∼37%
Huawei Mate 20 Lite
3.1 fps ∼44% +19%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2.2 fps ∼31% -15%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (2.6 - 3.5, n=9)
2.76 fps ∼39% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.21 - 33, n=171)
7.05 fps ∼100% +171%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
5.2 fps ∼35%
Huawei Mate 20 Lite
4.6 fps ∼31% -12%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
5.3 fps ∼36% +2%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (4.6 - 6.9, n=9)
5.93 fps ∼40% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.4 - 60, n=176)
14.9 fps ∼100% +187%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
4.6 fps ∼28%
Huawei Mate 20 Lite
5.1 fps ∼31% +11%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
6 fps ∼36% +30%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (4.6 - 7, n=9)
6.31 fps ∼38% +37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.6 - 87, n=176)
16.6 fps ∼100% +261%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
7.6 fps ∼63%
Huawei Mate 20 Lite
7.6 fps ∼63% 0%
Xiaomi Mi 6X
9 fps ∼74% +18%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
6.3 fps ∼52% -17%
BQ Aquaris X2
6.3 fps ∼52% -17%
Nokia 6 2018
5.6 fps ∼46% -26%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (6.9 - 7.7, n=9)
7.57 fps ∼63% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.6 - 73, n=379)
12.1 fps ∼100% +59%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
6.4 fps ∼59%
Huawei Mate 20 Lite
6.8 fps ∼63% +6%
Xiaomi Mi 6X
8.6 fps ∼80% +34%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
6 fps ∼56% -6%
BQ Aquaris X2
6 fps ∼56% -6%
Nokia 6 2018
5.9 fps ∼55% -8%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (6.4 - 7.1, n=9)
6.74 fps ∼62% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.1 - 60, n=383)
10.8 fps ∼100% +69%
Basemark GPU
1920x1080 OpenGL Medium Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
10.26 (min: 5.41, max: 30.41) fps ∼60%
Huawei Mate 20 Lite
10.3 (min: 5.11, max: 27.4) fps ∼61% 0%
Xiaomi Mi 6X
10.11 fps ∼59% -1%
BQ Aquaris X2
7.5 fps ∼44% -27%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (10.3 - 10.3, n=2)
10.3 fps ∼61% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.24 - 37.4, n=59)
17 fps ∼100% +66%
Vulkan Medium Native (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
9.43 (min: 4.95, max: 26.06) fps ∼66%
Huawei Mate 20 Lite
7.26 (min: 4.28, max: 15.89) fps ∼51% -23%
Xiaomi Mi 6X
8.96 fps ∼63% -5%
BQ Aquaris X2
6.63 fps ∼47% -30%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (7.26 - 9.43, n=2)
8.35 fps ∼59% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.57 - 37.3, n=53)
14.2 fps ∼100% +51%
1920x1080 Vulkan Medium Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
7.38 (min: 4.38, max: 16.86) fps ∼42%
Huawei Mate 20 Lite
8 (min: 4.37, max: 18.54) fps ∼46% +8%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (7.38 - 8, n=2)
7.69 fps ∼44% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.88 - 39.7, n=50)
17.5 fps ∼100% +137%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
140188 Points ∼99%
Huawei Mate 20 Lite
139050 Points ∼98% -1%
Xiaomi Mi 6X
140714 Points ∼99% 0%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
138661 Points ∼98% -1%
BQ Aquaris X2
116748 Points ∼82% -17%
Nokia 6 2018
90435 Points ∼64% -35%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (124870 - 140188, n=9)
134298 Points ∼95% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (17073 - 462516, n=290)
141701 Points ∼100% +1%
AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
112870 Points ∼90%
Huawei Mate 20 Lite
111303 Points ∼89% -1%
Xiaomi Mi 6X
110680 Points ∼88% -2%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
125213 Points ∼100% +11%
BQ Aquaris X2
96430 Points ∼77% -15%
Nokia 6 2018
72580 Points ∼58% -36%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (104012 - 112870, n=8)
108955 Points ∼87% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (5600 - 293444, n=490)
87858 Points ∼70% -22%
VRMark - Amber Room (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1033 Score ∼48%
Huawei Mate 20 Lite
961 Score ∼45% -7%
Xiaomi Mi 6X
999 Score ∼47% -3%
BQ Aquaris X2
681 Score ∼32% -34%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (961 - 1033, n=2)
997 Score ∼47% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (119 - 5025, n=57)
2139 Score ∼100% +107%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1207 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
1208 Points ∼100% 0%
Xiaomi Mi 6X
1108 Points ∼92% -8%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1088 Points ∼90% -10%
BQ Aquaris X2
1059 Points ∼88% -12%
Nokia 6 2018
895 Points ∼74% -26%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (982 - 1212, n=9)
1101 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1745, n=626)
754 Points ∼62% -38%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
1456 Points ∼63%
Huawei Mate 20 Lite
1450 Points ∼63% 0%
Xiaomi Mi 6X
2295 Points ∼100% +58%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
1605 Points ∼70% +10%
BQ Aquaris X2
1597 Points ∼70% +10%
Nokia 6 2018
1520 Points ∼66% +4%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (1450 - 1489, n=9)
1466 Points ∼64% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 16996, n=626)
2035 Points ∼89% +40%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
4360 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
3507 Points ∼80% -20%
Xiaomi Mi 6X
2470 Points ∼57% -43%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2314 Points ∼53% -47%
BQ Aquaris X2
2016 Points ∼46% -54%
Nokia 6 2018
1161 Points ∼27% -73%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (2823 - 4360, n=9)
3267 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 7500, n=626)
1503 Points ∼34% -66%
System (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
5529 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
5556 Points ∼100% 0%
Xiaomi Mi 6X
4797 Points ∼86% -13%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
5348 Points ∼96% -3%
BQ Aquaris X2
4434 Points ∼80% -20%
Nokia 6 2018
3237 Points ∼58% -41%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (4826 - 5568, n=9)
5248 Points ∼94% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 14189, n=626)
2951 Points ∼53% -47%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
2410 Points ∼100%
Huawei Mate 20 Lite
2417 (min: 5556) Points ∼100% 0%
Xiaomi Mi 6X
2343 Points ∼97% -3%
Asus Zenfone 5 ZE620KL
2156 Points ∼89% -11%
BQ Aquaris X2
1972 Points ∼82% -18%
Nokia 6 2018
1504 Points ∼62% -38%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (2140 - 2445, n=9)
2273 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1 - 6097, n=626)
1478 Points ∼61% -39%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Honor 8X
431 Points ∼59%
Huawei Mate 20 Lite
431 Points ∼59% 0%
Xiaomi Mi 6X
353 Points ∼48% -18%
BQ Aquaris X2
260 Points ∼36% -40%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (431 - 431, n=2)
431 Points ∼59% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (35 - 2754, n=102)
730 Points ∼100% +69%

Legende

 
Honor 8X HiSilicon Kirin 710, ARM Mali-G51 MP4, 128 GB eMMC Flash
 
Huawei Mate 20 Lite HiSilicon Kirin 710, ARM Mali-G51 MP4, 64 GB eMMC Flash
 
Xiaomi Mi 6X Qualcomm Snapdragon 660, Qualcomm Adreno 512, 64 GB eMMC Flash
 
Asus Zenfone 5 ZE620KL Qualcomm Snapdragon 636, Qualcomm Adreno 509, 64 GB eMMC Flash
 
BQ Aquaris X2 Qualcomm Snapdragon 636, Qualcomm Adreno 509, 32 GB eMMC Flash
 
Nokia 6 2018 Qualcomm Snapdragon 630, Qualcomm Adreno 508, 32 GB eMMC Flash

Die Browser-Performance mit dem Phablet im vorinstallierten Google Chrome Browser kann überzeugen. Webseiteninhalte werden zügig geladen, das Scrollen ist manchmal leicht abgehackt, aber großteils flüssig. In den Browser-Benchmarks liegt das Honor-Smartphone im vorderen Mittelfeld der Vergleichsgeräte.

JetStream 1.1 - Total Score
Xiaomi Mi 6X (Chrome 67)
52.139 Points ∼100% +11%
Asus Zenfone 5 ZE620KL (Chrome 67)
51.534 Points ∼99% +10%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (47 - 55.1, n=8)
50.1 Points ∼96% +7%
Huawei Mate 20 Lite (Chrome 69)
47.321 Points ∼91% +1%
Honor 8X (Chrome 70)
47.012 Points ∼90%
BQ Aquaris X2 (Chrome 67)
44.245 Points ∼85% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=525)
41.4 Points ∼79% -12%
Nokia 6 2018 (Browser: Chrome 65)
28.167 Points ∼54% -40%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Mi 6X (Chrome 67)
9995 Points ∼100% +10%
Asus Zenfone 5 ZE620KL (Chrome 67)
9746 Points ∼98% +7%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (9041 - 10288, n=9)
9547 Points ∼96% +5%
Honor 8X (Chrome 70)
9095 Points ∼91%
Huawei Mate 20 Lite (Chrome 69)
9041 Points ∼90% -1%
BQ Aquaris X2 (Chrome 67)
9004 Points ∼90% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=684)
6701 Points ∼67% -26%
Nokia 6 2018 (Browser: Chrome 65)
4993 Points ∼50% -45%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (571 - 59466, n=709)
10602 ms * ∼100% -150%
Nokia 6 2018 (Browser: Chrome 65)
9922.7 ms * ∼94% -134%
Xiaomi Mi 6X (Chrome 67)
4768.9 ms * ∼45% -12%
BQ Aquaris X2
4733 ms * ∼45% -11%
Honor 8X
4247.7 ms * ∼40%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (3999 - 4853, n=9)
4247 ms * ∼40% -0%
Huawei Mate 20 Lite (Chrome 69)
4204.5 ms * ∼40% +1%
Asus Zenfone 5 ZE620KL (Chrome 67)
4105.3 ms * ∼39% +3%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=157)
66.9 Points ∼100% +15%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (58 - 69, n=8)
62.3 Points ∼93% +7%
Xiaomi Mi 6X (Chrome 67)
61 Points ∼91% +5%
Huawei Mate 20 Lite (Chrome 69)
59 Points ∼88% +2%
Honor 8X (Chrome 70)
58 Points ∼87%
BQ Aquaris X2 (Chrome 67)
54 Points ∼81% -7%
Nokia 6 2018 (Chrome 66)
35 Points ∼52% -40%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Xiaomi Mi 6X (Chrome 67)
173 Points ∼100% +18%
BQ Aquaris X2 (Chrome 67)
164 Points ∼95% +12%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710 (147 - 178, n=5)
163 Points ∼94% +11%
Huawei Mate 20 Lite (Chrome 69)
148 Points ∼86% +1%
Honor 8X (Chrome 70)
147 Points ∼85%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (27 - 362, n=328)
122 Points ∼71% -17%
Nokia 6 2018
117 Points ∼68% -20%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Geschwindigkeit des internen eMMC-Speichers ist beim sequenziellen Lesen ebenso wie beim Lesen von kleinen Datenblöcken gemessen am Speichertyp ausreichend schnell. Beim Schreiben mischt das Honor 8X auch vorn mit. Verglichen mit einem Flagship-Smartphone aus dem Jahr 2018 sind die Zugriffsraten aber sehr langsam. 

Den microSD-Kartenschacht haben wir uns ebenfalls genauer angeschaut. Dessen Performance wird mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 (Schreiben: 270 MBit/s, Lesen: 150 MBit/s) überprüft. Das Ergebnis ist für die Preisklasse etwas unterdurchschnittlich.

Honor 8XHuawei Mate 20 LiteXiaomi Mi 6XAsus Zenfone 5 ZE620KLBQ Aquaris X2Nokia 6 2018Durchschnittliche 128 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
13%
-6%
19%
-13%
-22%
-0%
-26%
Sequential Write 256KB SDCard
68.12 (Toshiba Exceria Pro M501)
67.76 (Toshiba Exceria Pro M501)
-1%
65.19 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
62.28 (Toshiba Exceria Pro M501)
-9%
61.29 (Toshiba Exceria Pro M501)
-10%
65.6 (58.8 - 73.5, n=14)
-4%
49.1 (1.7 - 87.1, n=417)
-28%
Sequential Read 256KB SDCard
75.24 (Toshiba Exceria Pro M501)
76.45 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
85.79 (Toshiba Exceria Pro M501)
14%
82.91 (Toshiba Exceria Pro M501)
10%
83.42 (Toshiba Exceria Pro M501)
11%
77.9 (72.3 - 85.9, n=14)
4%
67.3 (8.1 - 96.5, n=417)
-11%
Random Write 4KB
59.87
48.78
-19%
6.89
-88%
83.54
40%
14.4
-76%
15.3
-74%
35.4 (8.48 - 127, n=15)
-41%
21.5 (0.14 - 250, n=734)
-64%
Random Read 4KB
49.54
78.54
59%
72.98
47%
71.16
44%
43.9
-11%
38.78
-22%
68.5 (20.7 - 108, n=15)
38%
46.5 (1.59 - 196, n=734)
-6%
Sequential Write 256KB
169.98
217.34
28%
203.7
20%
201.75
19%
188.7
11%
118.32
-30%
172 (90 - 201, n=15)
1%
95.4 (2.99 - 590, n=734)
-44%
Sequential Read 256KB
283.87
304.33
7%
271.98
-4%
286.61
1%
270.5
-5%
272.59
-4%
286 (144 - 499, n=15)
1%
269 (12.1 - 1504, n=734)
-5%

Spiele - Aktuelle Games sind mit der Mali-G51 nur bedingt möglich.

Die ARM Mali-G51 MP4 ist eine Mittelklasse-Grafikeinheit, welche auf der Bifrost-Architektur basiert. Die MP4-Variante im Honor 8X nutzt 4 Kerne und taktet mit bis zu 650 MHz. An Grafik-APIs unterstützt die GPU alle modernen Standards, wie OpenGL ES 3.2, Vulkan 1.0, OpenCL 2.0 sowie DirectX 11 und Renderscript.

Aktuelle Android-Spiele aus dem PlayStore mit hohen Grafikanforderungen, wie PUBG Mobile, werden mit der Mali-G51 im höchsten Detailgrad nicht flüssig dargestellt. In unseren Messungen, welche wir mit der Gamebench-App durchgeführt haben, erreicht das Honor-Smartphone eine durchschnittliche Bildwiederholungsrate von 27 FPS, jedoch sind massive Einbrüche in der Framerate in kurzen Intervallen deutlich erkennbar. Nicht mehr ganz aktuelle Spiele, wie der 3D-Shooter Dead Trigger 2, laufen dagegen in bester Darstellungsqualität flüssig bei 60 FPS. 

Sowohl der Touchscreen als auch die Sensoren arbeiten zuverlässig. 

Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Mobile
PUBG Mobile
PUBG Mobile
010203040Tooltip
; Balanced: Ø29.7 (23-32)
; HD: Ø26.5 (15-32)
Asphalt 9 Legends
010203040Tooltip
: Ø29.7 (26-31)
Dead Trigger 2
010203040506070Tooltip
: Ø60 (59-61)

Emissionen - Honor 8X drosselt auch unter Last nicht

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen bewegen sich in einem unkritischen Bereich. Die Oberfläche des Honor 8X wird auch bei längeren Spielephasen oder Last nie unangenehm heiß. In unseren Messungen erwärmt sich das Phablet unter andauernder Volllast auf etwa 36 °C in der Spitze. 

Ob der SoC unter rechenintensiver Belastung drosselt, untersuchen wir mit dem Akku-Test des GFXBench 3.1. Hier wird 30-mal dieselbe Sequenz gerendert, und die erreichten Ergebnisse werden protokolliert. Die Resultate des Honor 8X zeigen eine durchaus konstante Framerate. Die Schwankungen liegen in einem Bereich von unter einem Prozent. Somit ist eine Drosselung unter Last unwahrscheinlich.

Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software
Honor 8X Software
Max. Last
 34 °C34.2 °C35.7 °C 
 33.1 °C32.1 °C34.1 °C 
 32.1 °C31.7 °C32.5 °C 
Maximal: 35.7 °C
Durchschnitt: 33.3 °C
31.3 °C32.6 °C35.5 °C
31.3 °C32 °C35.4 °C
30.7 °C32.6 °C34.1 °C
Maximal: 35.5 °C
Durchschnitt: 32.8 °C
Netzteil (max.)  30.8 °C | Raumtemperatur 20 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Honor 8X
Honor 8X

Lautsprecher

Pink-Noise-Diagramm
Pink-Noise-Diagramm

Die Maximallautstärke des Monolautsprechers auf der Geräteunterseite ist mit 85 dB(A) ausreichend laut. Die gebotene Klangqualität ist durchschnittlich und unausgewogen. Bei unserer Pink-Noise-Messung zeigt das Diagramm eine nur wenig lineare Wiedergabe von Mitten und Höhen. Gerade im Bassbereich herrscht ein erwartungsgemäßes Defizit. 

Eine Audio-Ausgabe über den 3,5-mm-Klinkenanschluss ist ebenfalls möglich. Die Musikwiedergabe ist subjektiv betrachtet ausreichend laut und rauscharm. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.740.3252531.93126.828.34026.333.65029.840.96327.425.1802125.410019.527.512518.825.516019.237.620017.642.125016.94431515.852.84001555.95001559.663014.764.180014.867100014.670.3125014.369160013.469.6200014.469.9250014.471.8315014.876.240001580500014.869.8630014.766.5800015701000014.968.11250015.2531600015.741.1SPL26.884.8N0.956.5median 15median 66.5Delta1.210.935.438.233.236.823.725.331.93539.739.330.232.225.224.621.922.522.324.319.326.616.636.916.344.116.548.81851.815.45315.653.714.26114.866.514.666.514.465.414.570.114.873.514.671.914.875.914.875.615.27514.674.315.172.314.671.915.359.527.184.10.952.6median 15.1median 65.41.213.9hearing rangehide median Pink NoiseHonor 8XHuawei Mate 20 Lite
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Honor 8X Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.3% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 41% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 46% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 64% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 28% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Huawei Mate 20 Lite Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (26.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 67% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 80% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 15% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Honor-Handy mit langer Laufzeit

Energieaufnahme

Im Bereich des Energiemanagements zeigt sich das Honor 8X mit seinem Kirin 710 nicht sonderlich effizient. Die Leistungsaufnahme im Idle-Modus und unter Last ist aber auf einem ordentlichen Niveau. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.92 / 2.3 / 2.32 Watt
Last midlight 4.37 / 6.13 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Honor 8X
3750 mAh
Huawei Mate 20 Lite
3750 mAh
Xiaomi Mi 6X
3010 mAh
Asus Zenfone 5 ZE620KL
3300 mAh
BQ Aquaris X2
3100 mAh
Nokia 6 2018
3000 mAh
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 710
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
0%
11%
-96%
7%
27%
-5%
11%
Idle min *
0.92
1.01
-10%
0.65
29%
1.75
-90%
0.65
29%
0.67
27%
0.948 (0.8 - 1.3, n=9)
-3%
0.877 (0.2 - 3.4, n=769)
5%
Idle avg *
2.3
2.21
4%
1.94
16%
4.48
-95%
2.24
3%
1.76
23%
2.11 (1.2 - 2.5, n=9)
8%
1.734 (0.6 - 6.2, n=768)
25%
Idle max *
2.32
2.23
4%
1.97
15%
4.5
-94%
2.26
3%
1.78
23%
2.44 (2.2 - 3.6, n=9)
-5%
2.02 (0.74 - 6.6, n=769)
13%
Last avg *
4.37
4.06
7%
4.65
-6%
7.92
-81%
3.87
11%
2.82
35%
4.66 (4.06 - 6, n=9)
-7%
4.07 (0.8 - 10.8, n=763)
7%
Last max *
6.13
6.32
-3%
5.93
3%
13.62
-122%
6.8
-11%
4.56
26%
7.38 (6.13 - 9.1, n=9)
-20%
5.9 (1.2 - 14.2, n=763)
4%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit über 14 Stunden hält das Honor 8X in unserem WLAN-Surftest bei angepasster Helligkeit lange durch. Der 3.750 mAh starke Akku benötigt mit dem beiliegenden 10W-Netzteil gut 2 Stunden zur vollständigen Ladung. 

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
14h 12min
Honor 8X
3750 mAh
Huawei Mate 20 Lite
3750 mAh
Xiaomi Mi 6X
3010 mAh
Asus Zenfone 5 ZE620KL
3300 mAh
BQ Aquaris X2
3100 mAh
Nokia 6 2018
3000 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
852
842
-1%
495
-42%
497
-42%
617
-28%
942
11%

Pro

+ lange Laufzeit
+ Design
+ GPS
+ gelungene Selfie-Cam

Contra

- Ergonomie
- Kontrast des IPS-Panels
- WLAN
- alter USB-Standard

Fazit - Ansprechende Mittelklasse mit etwas hoher UVP

Im Test: Honor 8X. Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Deutschland.
Im Test: Honor 8X. Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Deutschland.

Das Honor 8X ist ein gelungenes, sehr schön anzuschauendes Mittelklasse-Smartphone, auch wenn die Display-Notch das optische Gesamtbild ein wenig trübt. Der neue Mittelkasse-Prozessor Kirin 710 sorgt für eine ansprechende Leistung in Honor-Handy, ist jedoch im Alltag nicht immer souverän. Die gute Akkulaufzeit, geringe Abwärme und das genaue GPS können aber darüber hinwegtrösten. Zudem ist die Verarbeitung des Honor 8X sehr gut, die Positionierung der Bedienelemente und des Fingerabdrucksensors sowie die flache Bauweise der Rückseite schränken jedoch die Ergonomie des Phablets deutlich ein.  

Warum beim Honor 8 bereits auf den modernen USB-Type-C-Anschluss gesetzt, beim Modell 8X jedoch der alte microUSB-Standard verbaut wurde, bleibt wohl das Geheimnis des chinesischen Smartphone-Labels. 

In Zeiten von immer besser werdenden Mittelklasse-Smartphones ist nicht jedes Honor-Modell automatisch ein Preis-Leistungs-Knaller. Wenn der Straßenpreis noch etwas fällt, wird das Honor 8X jedoch sehr interessant für Phablet-Liebhaber.     

Das typische exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis des chinesischen Herstellers sehen wir im 8X jedoch nicht – zumindest nicht beim gegenwärtigen Preisniveau von etwa 250 Euro. Andere Smartphones bieten für weniger Geld mindestens ein ähnlich gutes Gesamtpaket wie das Honor 8X - allen voran das Xiaomi Mi A2. Letzteres besitzt dank des Android-One-Programms und des Snapdragon 660 einen Vorteil in puncto Updates und Geschwindigkeit.        

Honor 8X - 05.11.2018 v6(old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
86%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
88%
Konnektivität
44 / 60 → 73%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
97%
Display
83%
Leistung Spiele
49 / 63 → 78%
Leistung Anwendungen
62 / 70 → 88%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
62 / 91 → 68%
Kamera
72%
Durchschnitt
76%
85%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Honor 8X Smartphone
Autor: Marcus Herbrich,  6.11.2018 (Update:  6.11.2018)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art