Notebookcheck

Betrug bei Benchmarks: Huawei von 3DMark ausgeschlossen

Das Honor Play ist eines von vier Smartphones, die bei 3DMark schummeln. (Bild: Honor)
Das Honor Play ist eines von vier Smartphones, die bei 3DMark schummeln. (Bild: Honor)
UL, der Entwickler von 3DMark, konnte gefälschte Ergebnisse bei einigen Smartphones von Huawei und dessen Tochterunternehmen Honor feststellen. Als Folge davon wurden einige Modelle vorerst von den Ranglisten ausgeschlossen.

Nachdem AnandTech vor wenigen Tagen Anschuldigungen gegen Huawei und Honor erhob, dass diese bei Benchmarks wie 3DMark schummeln würden, konnte UL, der Entwickler von 3DMark, diese nun bestätigen. Nach den internen Tests sollen die Wertungen mit der öffentlichen Version je nach Modell 55 bis 89 Prozent höher ausfallen als mit einer identischen, allerdings nicht aus dem Play Store geladenen Version der Benchmark-Software.

Die Smartphones erkennen also ganz offensichtlich, wenn 3DMark gestartet wird, und erhöhen die Performance. Verwendet man allerdings eine Version, die nicht erkannt wird, erhält man deutlich niedrigere Werte. Neben 3DMark ist laut AnandTech auch GFXBench betroffen, wobei die Manipulation anderer Benchmarks nicht ausgeschlossen werden kann.

Huawei und Honor erreichen diese Ergebnisse, indem sie die Temperatur- und Stromverbrauchs-Limits der SoCs in den Geräten für die Dauer der Benchmarks deutlich erhöhen. Von AnandTech mit den Daten konfrontiert hat Dr. Wang Chenglu auf der IFA das Verhalten bestätigt. Das Kommentar, dass das Verhalten in der Android-Welt weit verbreitet sei, lässt allerdings nicht darauf schließen, dass der Smartphone-Hersteller in Zukunft darauf verzichten wird.

UL hat währenddessen das Huawei P20, das P20 Pro, das Nova 3 sowie das Honor Play von den 3DMark-Ranglisten ausgeschlossen. Huawei will Nutzern in Zukunft die Wahl lassen, ob sie den "Performance Mode" verwenden möchten oder nicht.

Bei diesen drei Smartphones konnte UL nachweisen, dass die Ergebnisse verfälscht wurden. (Bild: UL.com)
Bei diesen drei Smartphones konnte UL nachweisen, dass die Ergebnisse verfälscht wurden. (Bild: UL.com)

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Betrug bei Benchmarks: Huawei von 3DMark ausgeschlossen
Autor: Hannes Brecher,  6.09.2018 (Update:  6.09.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.