Notebookcheck

Honor V30: Erstes Bild zeigt superdünne Ränder und Dual-Displayloch

Das Honor V30 zeigt sich erstmals mit dünnen Rändern und Dual-Selfie-Cam im Display.
Das Honor V30 zeigt sich erstmals mit dünnen Rändern und Dual-Selfie-Cam im Display.
Honor wird in China bald den Nachfolger für das Honor V20, hierzulande als View 20 bekannt, vorstellen, der mit Kirin 990 auch als 5G-Version zu haben sein soll. Nun ist erstmals das Display des Honor-Flaggschiffs zu sehen und es gibt Parallelen zum Samsung Galaxy S10+.
Alexander Fagot,

Wie man an dem im chinesischen Netzwerk Weibo geleakten Bild oben und unten erkennen kann, wird das Display des vermeintlichen Honor V30 gerade getestet, die Huawei-Tochter ist also bereits in den letzten Phasen vor dem Launch, der wohl wie im Vorjahr im Dezember in China stattfinden wird. Hierzulande wird das Honor V30 vermutlich als Honor View 30 starten, aber wohl erst Anfang 2020.

Das Bild zeigt ein sehr randlos und an den Seiten leicht kurvig wirkendes Smartphone-Design, ein stark gekrümmtes Display wie etwa im Huawei Mate 30 Pro ist es aber nicht. Das Kinn an der Unterseite ist eine Spur dicker als der obere Rand, die Selfie-Cams, es sind zwei, verbergen sich in einer pillenförmigen Punch-Hole-Einheit an der linken oberen Ecke.

Das erinnert stark an das Galaxy S10+ von Samsung (bei Amazon aktuell ab 750 Euro gelistet) bei dem die Dual-Selfie-Cam allerdings an der rechten Seite zu finden war. Das Honor V30 wird wohl mit dem neuesten Kirin 990-SoC von Huawei optional auch 5G-Empfang bieten, die internationale Variante View 30 dürfte aber, wie die Mate 30-Familie ohne Google-Services starten, sofern sich in den nächsten Monaten keine Lösung im Handelskrieg zwischen den USA und Huawei finden lässt. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Honor V30: Erstes Bild zeigt superdünne Ränder und Dual-Displayloch
Autor: Alexander Fagot, 30.09.2019 (Update: 30.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.