Notebookcheck

Google Pixel 4: Diese Medien-Apps sind berührungslos steuerbar

Google wird mit Motion Sense jede Menge Gesten bieten, die eine berührungsloser Steuerung des Pixel 4 erlauben.
Google wird mit Motion Sense jede Menge Gesten bieten, die eine berührungsloser Steuerung des Pixel 4 erlauben.
Motion Sense, so heißt das neue "Non-Touch"-Feature, welches auf Basis eines Soli Radar-Chips die berührungslose Steuerung des kommenden Google Pixel 4 und Pixel 4 XL erlauben wird und zwar angeblich deutlich präziser als bei der Konkurrenz. Die Analyse der App durch Entwickler verrät weitere Details.
Alexander Fagot,

Kaum irgendein Detail zum Google Pixel 4 beziehungsweise Pixel 4 XL, das nicht bereits vor dem Launch bekannt ist. Wie schon im Vorjahr beim Pixel 3 werden wir der Präsentation am 15. Oktober also höchstens zwecks offizieller Bestätigung und für die anderen Hardware-Produkte wie das neue PixelBook Go beiwohnen, wirklich neue Infos zu den kommenden Google Phones werden wir vermutlich eher nicht erfahren. 

Eines des spannendsten, wenngleich auch umstrittendsten, Neuerungen der Pixel 4-Serie ist die Integration eines Soli Radar-Chips in den entsprechend dicken oberen Rand, hier hat sich Google definitiv für Features (3D-Gesichtserkennung und Motion Sense) statt möglichst moderner Optik entschieden. Wie Motion Sense prinzipiell funktioniert, haben ja einige Leaks, insbesondere das Video des Youtubers Brandon Lee bereits verraten.

Das XDA-Developers Forum hat nun die Motion Sense-App selbst zugespielt bekommen und konnte die verfügbaren Gesten bestätigen, aufgrund der Radar-Komponente im 60 GHz-Bereich muss diese Funktion in jedem Land bei den Behörden extra genehmigt werden. Aktuell wird Motion Sense in 53 Ländern verfügbar sein, darunter auch Österreich, die Schweiz und Deutschland. Ob das bedeutet, dass die Pixel 4-Familie erstmals auch im österreichischen Google-Store zu haben sein wird, kann man daraus aber nicht ableiten. 

Eine der geplanten berührungslosen Gesten ist ja auch die "Skip-Song"-Geste um zum nächsten beziehungsweise vorherigen Song zu wechseln, hier verrät die geleakte App insgesamt 23 Media-Apps, mit denen das funktionieren soll, diese sind im Anschluss gelistet. 

  • Amazon Music
  • Anghami
  • Apple Music
  • TIDAL Music
  • Wynk Music
  • iHeartRadio
  • MyMusic
  • Gaana Music
  • YouTube Music
  • Google Play Music
  • Hungama Music
  • JioSaavn
  • 지니 뮤직 (Genie Music)
  • 벅스 (Bugs Music)
  • Pandora
  • Napster Music
  • Shazam
  • SiriusXM
  • KKBOX
  • Spotify
  • Spotify Stations
  • Deezer Music Player
  • AWA
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Google Pixel 4: Diese Medien-Apps sind berührungslos steuerbar
Autor: Alexander Fagot, 30.09.2019 (Update: 30.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.