Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Pixel 4: Google zeigt Teaser zur berührungslosen Steuerung

Google nennt das Radarsystem zur Gestensteuerung Soli. (Bild: Google)
Google nennt das Radarsystem zur Gestensteuerung Soli. (Bild: Google)
Während das Pixel 4 vermutlich erst im Herbst vorgestellt wird, zeigt Google das Gerät und sein mit Abstand interessantestes Feature bereits jetzt in einem Teaser-Video.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erst vor einigen Tagen gab es einen Leak, der auf das neue Feature schließen ließ. Nun bestätigt Google den Leak in einem Blogeintrag samt Video (unten eingebettet). Damit kann man das Soli getaufte Radarsystem samt der zugehörigen Gestensteuerung im Einsatz sehen.

Das Pixel 4 wird das erste Gerät mit Googles neuem Soli-Sensor. Die Anwendungsmöglichkeiten dürften dabei mit der Zeit deutlich anwachsen, wenn mehr Entwickler Unterstützung für das Feature in ihre Apps integrieren. Anfangs soll es aber zumindest möglich sein, Songs zu überspringen, Wecker aus- und Anrufe stummzuschalten, indem einfach die Hand über das Gerät bewegt wird.

Ganz nebenbei erklärt das auch, warum das Pixel 4 nach wie vor auf einen großen, schwarzen Rahmen setzt, während die Konkurrenz intensiv an komplett randlosen Displays arbeitet. Immerhin findet im oberen Rand eine ganze Batterie an Sensoren Platz.

Neben dem üblichen Lautsprecher, dem Annährenungssensor und der Selfie-Kamera ist auch eine Gesichtserkennung integriert, die Appels Face ID nicht unähnlich ist: Zwei Infrarot-Kameras und ein Infrarot-Projektor sollen für reibungslose Gesichtserkennung sorgen. Oben drauf kommt der Soli Radar-Chip, der in Googles Darstellung recht kompakt wirkt.

Was in den Leaks bisher völlig fehlt: ein Fingerabdrucksensor. Dieser könnte natürlich ins Display integriert sein, genauso gut wäre es aber möglich, dass Google zugunsten der neuen Gesichtserkennung komplett auf diesen verzichtet.

Bis zur Vorstellung des Pixel 4 muss man sich noch etwas gedulden, es bleibt aber spannend, welche Funktionen die berührungslose Steuerung im finalen Gerät erhalten wird, und ob das ausreicht, um den im Vergleich zum äußerst erfolgreichen Pixel 3a vermutlich doppelt so hohen Preis zu rechtfertigen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5377 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Pixel 4: Google zeigt Teaser zur berührungslosen Steuerung
Autor: Hannes Brecher, 29.07.2019 (Update: 29.07.2019)