Notebookcheck

Huawei Nova 4e: Pressebilder zeigen Triple-Cam-Smartphone

Huawei Nova 4e Leak
Huawei Nova 4e Leak
Das Huawei Nova 4e wird voraussichtlich am 14. März vorgestellt, für so einen nahen Veröffentlichungstermin gibt es erstaunlich wenig Informationen. Pressebilder ändern das jetzt.

Noch in dieser Woche, genaugenommen am 14. März 2019, soll das Huawei Nova 4e der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Viele Informationen zum Smartphone gibt es bislang aber noch nicht. Pressefotos zeigen jetzt einige Details, die mehr Licht ins Dunkel bringen.

So ist auf den computergenerierten Bildern eine Waterdrop-Notch zu erkennen, auf der Rückseite ist eine Triple-Cam mit LED-Bitz und ein zentral angeordneter Fingerabdrucksensor zu sehen. Die Kameras bieten angeblich 24, 8 und 2 Megapixel, wobei die 8-Megapixel-Optik für Weitwinkelaufnahmen und die kleinste Optik für Tiefenerkennung zuständig sein soll.

Nach bisherigen Informationen bietet das Huawei Nova 4e zudem eine bereits vom Hersteller bestätigte Selfiecam mit 32 Megapixel, außerdem werden ein 6,15 Zoll großer Full-HD+-Screen, Kirin 710, bis zu 6 GB RAM, 128 GB interner Speicher und 3.340 mAh Akkuleistung vermutet.

Den Pressebildern zufolge gibt es drei Farbvarianten: Einen Garnet Blue genannten Farbverlauf zwischen Lila und Türkis, ein Magic Night genanntes Schwarz und einen Pearl White genannten Elfenbein-Farbton.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Huawei Nova 4e: Pressebilder zeigen Triple-Cam-Smartphone
Autor: Stefan Schomberg, 12.03.2019 (Update: 12.03.2019)
Stefan Schomberg
Stefan Schomberg - Editor
Blinkt es und macht Geräusche? Dann ist es spannend! Wenn dann auch noch nützliche Features mit dabei sind, dann ist es perfekt. Entsprechend habe ich meine PCs schon immer selbst zusammengebaut und mich beim Kauf technischer Geräte lieber auf Informationen aus dem Internet und meinen gesunden Menschenverstand, als auf den Verkäufer im Laden verlassen. Meine berufliche Heimat fand ich vor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Mobilfunk-Magazin und testete dort Smartphones, Tablets, Wearables und sonstige Gadgets. Jetzt schreibe ich im Ressort Mobilfunk als freier Redakteur für Notebookcheck und andere namenhafte Unternehmen. Dabei setze ich zunehmend auch auf andere spannende Themen, die mich immer schon interessiert haben.