Notebookcheck

Huawei Y6 2019 für Deutschland vorgestellt: Viele Features für 150 Euro

Huawei Y6 2019 für Deutschland
Huawei Y6 2019 für Deutschland
Nach der pompösen Vorstellung des Huawei P30 ist das Huawei Y6 2019 nun ganz klammheimlich für Deutschland bekannt gegeben worden. Für nur 149 Euro gibt es KI-Funktionen bei der Kamera, ein großes Display mit Tropfen-Notch, Android 9 und auf Wunsch eine Rückseite in Leder-Optik.

Huawei hat das Einsteiger-Smartphone Y6 2019 für Deutschland vorgestellt, nachdem das Huawei Y6 Pro 2019 im vergangenen Monat in den Philippinen bereits in den Handel gekommen war. Das Smartphone verfügt über ein 6,1 Zoll großes Display mit 1.560 x 720 Pixel und Tropfen-Notch für die Frontkamera.

Die bietet 8 Megapixel, als Hauptkamera kommt eine einzelne Optik mit 13 Megapixel, f/1.8-Blende und KI-Funktionen zum Einsatz. Die dürfte verschiedene Szenen erkennen und entsprechende Einstellungen zur Optimierung vornehmen. Als Antrieb verwendet Huawei im Y6 2019 einen Mediatek MT6761 mit vier Kernen und bis zu 2 GHz Taktfrequenz, hinzu kommen 2 GB RAM und 32 GB interner, erweiterbarer Speicher. Zum Entsperren gibt es einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Viel für wenig Geld

Unter der Nutzeroberfläche EMUI 9 verbirgt sich Android 9 Pie, ein Akku mit 3.020 mAh versorgt die Technik mit Energie. Ein weiteres Highlight des Huawei Y6 2019 ist die Farbe Amber Brown, die nicht wie Midnight Black und Sapphire Blue eine glatte Kunststoffrückseite beinhaltet, sondern eine strukturierte Kunstlederrückseite mit Ziernaht. Das Huawei Y6 2019 kostet in Deutschland nach Herstellerangaben 149 Euro.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Huawei Y6 2019 für Deutschland vorgestellt: Viele Features für 150 Euro
Autor: Stefan Schomberg, 29.03.2019 (Update: 29.03.2019)
Stefan Schomberg
Stefan Schomberg - Editor
Blinkt es und macht Geräusche? Dann ist es spannend! Wenn dann auch noch nützliche Features mit dabei sind, dann ist es perfekt. Entsprechend habe ich meine PCs schon immer selbst zusammengebaut und mich beim Kauf technischer Geräte lieber auf Informationen aus dem Internet und meinen gesunden Menschenverstand, als auf den Verkäufer im Laden verlassen. Meine berufliche Heimat fand ich vor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Mobilfunk-Magazin und testete dort Smartphones, Tablets, Wearables und sonstige Gadgets. Jetzt schreibe ich im Ressort Mobilfunk als freier Redakteur für Notebookcheck und andere namenhafte Unternehmen. Dabei setze ich zunehmend auch auf andere spannende Themen, die mich immer schon interessiert haben.