Notebookcheck

Intel Kaby-Lake: Baldiger Start der Dual-Core Notebook CPUs?

Intel Kaby-Lake: Baldiger Start der Dual-Core Notebook CPUs?
Intel Kaby-Lake: Baldiger Start der Dual-Core Notebook CPUs? (Quelle: Benchlife)
Einne neue Roadmap zu Intels Plänen für das Kerngeschäft der PC Prozessoren ist aufgetaucht. Darin werden die Starttermine der mobilen Kaby-Lake Prozessoren für Ultrabooks, Tablets, Hybride und Workstations genannt.

Auf der Computex hat Intel ein funktionierendes Prototypengerät mit Kaby-Lake, dem kommenden Refresh der Skylake CPUs, gezeigt, und weiterhin angekündigt, dass die Massenproduktion noch im Juni angefahren wird. Nun ist eine neue Roadmap geleakt, in der die Starttermine der neuen Intel CPUs verzeichnet sind. 

Laut Roadmap machen den Anfang die Kaby-Lake Y CPUs (von Intel als Core M vermarktet), die für Hybridgeräte, Tablets und lüfterlose, ultradünne Notebooks gedacht sind. Zeitgleich sollen auch die Kaby-Lake U Prozessoren auf den Markt kommen, die mit einer TDP von 15 W vor allem in traditionelleren Notebooks und Ultrabooks eingesetzt werden. Diese CPUs dürften wohl in den allermeisten Notebooks zu finden sein. Beide CPU Klassen sollen schon zur Mitte des dritten Quartals 2016 erscheinen, was eine Ankündigung auf der Intel IDF 2016 in San-Fransico, die Mitte August 2016 stattfindet. Auf der IFA 2016 Anfang September dürften daher voraussichtlich einige Geräte mit Kaby Lake gezeigt werden. Wobei zu beachten ist, dass nur die Kaby-Lake Y CPUs vollständig im Q3 2016 zu starten scheinen, Kaby-Lake U startet teilweise im vierten Quartal 2016.

Interessenten von Kaby-Lake Quad-Core Notebooks müssen sich dagegen noch länger gedulden. Die Kaby-Lake H / HQ CPUs sind laut Roadmap erst im vierten Quartal 2016 dran, und der vollständige Start ist im zweiten Quartal 2017, womit viele neue Workstation und Gaming Notebooks vermutlich erst Anfang 2017 verfügbar sein dürften.

Kaby-Lake wird als 7. Generation der Intel Core Prozessoren vermarktet werden. Intel hat mit dem klassischen Tick-Tock Entwicklungszyklus gebrochen, nach dem es erst eine neue Architektur und dann ein Resfreh mit Umstellung des Fertigungsprozesses gibt. Skylake war Intel intern ein Tock, also eine neue Architektur. Kaby-Lake dagegen wird eine Art semi-Tick, also ein Refresh ohne große Änderungen an der Architektur oder Strukturbreite. Erst 2016 wird mit Ice-Lake ein vollwertiges Tick erwartet, also ein Refresh mit Verkleinerung der Strukturbreite von 14 auf 10 Nanometer. Für Kaby-Lake werden dagegen einige Änderungen am Chipsatz erwartet, unter anderem die Integration von Thunderbolt.

Quelle(n)

benchlife.info/intel-study-skylake-x-kaby-lake-x-and-basin-falls-for-skylake-w-06022016/

via: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Intel-Geruechte-Neue-Roadmap-neue-Workstation-Technik-3225495.html

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Intel Kaby-Lake: Baldiger Start der Dual-Core Notebook CPUs?
Autor: Benjamin Herzig,  2.06.2016 (Update:  2.06.2016)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.