Notebookcheck

Intel Skylake: Clevo P750DM und P770DM mit Intel Core i7-6700K und Core i5-6600K

Intel Skylake: Clevo P750DM und P770DM mit Intel Core i7-6700K und Core i5-6600K
Intel Skylake: Clevo P750DM und P770DM mit Intel Core i7-6700K und Core i5-6600K
Pünktlich zum Start der neuen Intel Core i5-6600K und Core i7-6700K Skylake-S Prozessorgeneration versorgt Clevo die Hersteller mit neuen Notebook Barebones der Serien Clevo P750DM und P770DM.

Intel hat mit den beiden Desktop-Prozessoren Core i7-6700K und Core i5-6600K seine neue Skylake-S CPU-Plattform vorgestellt. Pünktlich zum Start von Intels Skylake hat auch Notebook-Hersteller Clevo sein Refresh für die Barebone-Laptops der Serie Clevo P750DM und Clevo P770DM upgedatet, zu der unter anderem die Reihen P750DM, P751DM, P770DM, P771DM sowie die G-Sync-Serien P750DM-G, P751DM-G, P770DM-G und P771DM-G gehören.

Darauf basieren beispielsweise populäre Gaming-Notebooks wie das Schenker XMG U705 (Clevo P771ZM) Notebook oder das Schenker XMG U505 (Clevo P751ZM) Laptop. Mit den überarbeiteten Baureihen hat Clevo seinen Serien nach eigenen Angaben eine andere Farbmischung für das Chassis verpasst, das sich durch eine geringere Anfälligkeit für Fingerabdrücke auszeichnen soll. Verbessert wurde die neue Barebone-Generation von Gaming-Notebooks auch durch den Einsatz von DDR4-RAM statt wie bisher DDR3L, mehr RAID-Optionen, einem optimierten Touchpad inklusive Klicktasten mit "Scissor-X"-Struktur und als Highlight einen USB Typ-C Anschluss, der schon USB 3.1 unterstützt.

Highlight: Der USB 3.1 Typ-C Port der Clevo Notebooks unterstützt bereits die 3. Generation von Thunderbolt als Thunderbolt 3, aktuell allerdings noch im Zertifizierungsprozess bei Intel. Weitere Leckerbissen sind bei den Displays beispielsweise als Ausstattungsoption für die Reihe P750DM ein hochauflösendes 4K2K Anti-glare Display. Für satten Sound sorgt künftig wahlweise auch Creative Sound Blaster X-Fi MB5 mit neuem Gaming-UI, weiteren Equalizer-Funktionen und Kalibrierung der Lautsprecher. Der eingebaute SD 4.0 Kartenleser ist mit SDXC-Speicherkarten bis UHS-II (312 MB/s) und Speicherkapazitäten von bis zu 2 TB kompatibel.

Weiterhin bietet Clevo mit dem Refresh seiner Notebook-Serien für die Modellreihen P751ZM, P751DM sowie P771ZM und P770DM verschiedene matte Displaypanels von AUO (FHD), Samsung Display (QFHD) und CMI Display (FHD) an. Das Samsung-Panel im P751DM soll sich durch eine besonders hohe Farbtreue und eine große Farbraumabdeckung (sRGB 94 %) auszeichnen. Auch die neuen G-Sync-Serien will Clevo durch eine verbesserte Synchronisierung von GPU und Display (weniger Tearing, Stutter und Lags) weiter optimiert haben.

Und wie sieht es mit der Performance der neuen Gaming-Notebooks aus? Erste Ergebnisse dazu finden sie in unserer Coverage "Intel: Core i7-6700K und i5-6600K "Skylake" vorgestellt". Clevo berichtet in internen Dokumenten von einem größeren Overclocking-Potential der neuen Skylake-S Prozessoren. Konkret nennt Clevo hier für das P750DM mit Intel Core i7-6700K und GeForce GTX 970M ein OC-Performance-Plus im 3DMark11 Physics Score von fast 7 Prozent (XTU Enabled: P11737). Als Vergleich dazu ein P750ZM mit Intel Core i7-4790K mit GeForce GTX 980M (P10032). Durch den Einsatz von DDR4 verspricht sich Clevo beim Speicherdurchsatz sogar ein Plus von bis zu 42 Prozent. Wir sind auf die ersten eigenen Tests dazu gespannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-08 > Intel Skylake: Clevo P750DM und P770DM mit Intel Core i7-6700K und Core i5-6600K
Autor: Ronald Tiefenthäler,  5.08.2015 (Update:  5.08.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.