Notebookcheck

Intel: Studie zu Umgangsformen mit Handys und Co - Macho oder Möchtegern

Intel hat die Manieren von mehr als 12.000 Teilnehmern in einer Studie zum Umgang mit mobilen Geräten wie Handy, Notebook, Smartphone und Tablet untersucht. Mehr als 60 Prozent der Deutschen sehen mobile Endgeräte als Statussymbol an.

Welcher Mobile Type bist du? „Weißt du ganz genau, was „geht“ und „nicht geht“ im Umgang mit Handy, Notebook, Tablet und Co. oder müssen sich deine Freunde und Familie schämen, sobald du das Handy in der Hand hast?“ heißt es in Intels Mobile-Etikette-Test auf Facebook. Einfach selbst mitmachen und erfahren, ob man zu den digitalen Machos, Möchtegern oder Gentlemen gehört.

Auch der „gute Umgang“ mit mobilen Endgeräten will gelernt sein. Laut einer Studie von Intel sucht man „gute Sitten“ bei der „Generation Mobile“ hingegen häufig vergeblich. Jeder Dritte beurteilt die Manieren der Deutschen beim Umgang mit Handys, Notebooks, Tablets & Co. als schlecht. Das ist das Ergebnis einer Studie, mit welcher der Chiphersteller Intel die mobile Etikette in 16 Ländern untersucht hat.

62 Prozent der deutschen Befragten glauben, dass Handys als Statussymbole genutzt werden und im positiven Sinne Aufmerksamkeit erregen sollen. Die Ergebnisse der Studie zeigen aber auch, dass ein gesellschaftlicher Konsens darüber, wie mit ihnen umzugehen ist, sich erst noch entwickeln muss“, sagt Christian Lamprechter, Country Manager Deutschland und Österreich der Intel GmbH.

Insgesamt befragte Intel weltweit mehr als 12.000 Menschen. In Deutschland beteiligten sich 1.000 Menschen an der Befragung. Auffällig ist ein offensichtlich völlig verzerrtes Selbstbild: Denn trotz der kritischen Bewertung der Manieren anderer, bezeichnet fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) ihre eigenen als ausgezeichnet.

Größte Tabus für die Befragten waren das Schreiben von Nachrichten beim Autofahren und das zu laute Telefonieren in der Öffentlichkeit wie zum Beispiel in Zügen. Gestört haben sich die Befragten auch an nervigen oder zu laut eingestellten Klingeltönen. Trotz der verbreiteten Verärgerung über schlechte mobile Manieren sind die Deutschen aber zurückhaltend, was die Forderung nach einer „mobilen Etikette“ angeht. Feste Regeln für den Umgang mit mobilen Endgeräten wünschen sich 41 Prozent. In der Türkei sind das immerhin über 80 Prozent.

Das Thema Mobile Etikette war auch Anlass für eine Facebook-App, mit der Besucher der Intel Fanseite ihren mobilen Umgangston überprüfen können. Die „Umfrage zur Mobilen Etikette“ ordnet Teilnehmer entsprechend ihrem Verhalten mit Handy, Notebook, Tablet und Co. einer von fünf Kategorien zu. Die Spanne reicht vom Mobile-Hero mit den besten Umgangsformen, bis zum Mobile-Macho. Über die Pinnwand kann man sein Ergebnis zeigen, will man wissen wie Freunde abschneiden, lädt man sie ein und vergleicht anschließend alle Ergebnisse.

Quelle(n)

Intel Studie: Mobile Etikette: Studie: Mobile Etikette (PDF 3201KB)

Intel Mobile Etikette Quiz: https://www.facebook.com/intelgermany?sk=app_159512320810376

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Intel: Studie zu Umgangsformen mit Handys und Co - Macho oder Möchtegern
Autor: Ronald Tiefenthäler, 27.10.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.