Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel vs. Apple: Marketing-Kampagne des CPU-Herstellers geht auf Twitter nach hinten los

Intel bekommt für seine Anti-Apple Posts in den sozialen Medien nicht unbedingt Anerkennung (Bild: Intel / Twitter)
Intel bekommt für seine Anti-Apple Posts in den sozialen Medien nicht unbedingt Anerkennung (Bild: Intel / Twitter)
Der Kampf zwischen den zwei Schwergewichten der Technologie-Branche geht in die nächste Runde. Der Prozessorhersteller aus Santa Clara erntet nach einem Anti-Apple-Post auf Twitter viel Häme und spöttische Reaktionen.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel möchte es weiterhin nicht auf sich sitzen lassen, dass das wertvollste Unternehmen der Welt in seinen MacBooks (ab 989 Euro bei Amazon) und iMacs nach und nach auf seine eigens kreierten und beeindruckend performanten Apple M1 und M1X Chips anstatt zum Beispiel auf die bald erscheinenden Intel Alder Lake CPUs setzt. Erst kürzlich berichtet wir über Intels neue TV-Werbespots, in denen gezielt gegen Apple-Fans gestichelt wird. Im Marketing auf den sozialen Medien legt der Prozessor-Hersteller nun nach, und bekommt dabei aber nicht unbedingt die erwarteten Antworten.

So wurde auf dem offiziellen Account von Intel auf Twitter nach den Gründen gefragt, warum ehemalige Nutzer eines Apple Macs auf die PC-Plattform umgestiegen sind. Dabei zeigt Intel in den Kommentaren gleich selbst einige Vorzüge des PCs auf: Die Customizability von Desktop-PCs, das Zocken von 57.000 PC-Games und die vielseitigen Möglichkeit eines Convertibles sprächen eindeutig für den PC und gegen einen Mac von Apple. Die Nutzer sehen das in den bisher 431 geposteten Antworten jedoch etwas anders. Darin wird unter anderem gefragt, ob Intel einfach nur wütend sei, dass Apple keine Intel CPUs mehr nutzen wolle.

Ein anderer Nutzer lässt verlauten, dass er derartige Marketing-Posts einfach peinlich finde. Aber auch Unterstützer von Intel melden sich zu Wort. So beschreibt ein Kommentar Apple als überteuerte Luxus-Marke, die ein schlechteres Preis-Leistungsverhältnis und minderwertiges weil geschlossenes Ecosystem aufweist. Ein neutraler Kommentator sagt hingegen, er nutze beide Systeme indem er sowohl ein MacBook Air als auch einen Windows Desktop-PC verwende. Trotzdem erscheint es so, als würde Intel mit seinen Anti-Apple Marketing-Aktionen mehr Gegenwind als Zustimmung erhalten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 602 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Intel vs. Apple: Marketing-Kampagne des CPU-Herstellers geht auf Twitter nach hinten los
Autor: Enrico Frahn, 15.10.2021 (Update: 15.10.2021)